Quelle: Frontier Developments

Frontier Developments plc veröffentlicht heute das Update 11 für Elite Dangerous: Odyssey, das den Drake-Class Carriern Innenräume hinzufügt, die Spieler zum ersten Mal zu Fuß erkunden können. Update 11 bringt außerdem einen neuen Missionstyp „Protect“ ins Spiel, der den Spielern zusätzliche Herausforderungen im First-Person Kampf bietet.

Die Fleet Carrier können ab sofort als soziale Treffpunkte genutzt werden. Gerade aus der Ego Perspektive genießen Raumfahrer in diesen mobilen Basen eine atemberaubende Aussicht auf den Weltraum. Die Innenräume von Fleet Carriers bieten Elite Dangerous: Odyssey-Spielern die Vielfalt an Funktionen und Einrichtungen, die sie von einem Starport oder Outpost Concourse gewohnt sind, und die Besitzer können Dienste auf modularer Basis hinzufügen. Dienste wie Pioneer Supplies, Vista Genomics und die Schiffswerft sind ebenfalls für die Spieler an Bord verfügbar.

Die Bar an Bord wird für Kommandanten von besonderem Interesse sein, und das nicht nur, weil sie ein großartiger Ort zum Entspannen ist. Auf Fleet Carriern wird der Barkeeper als vollständig durch Spieler gesteuerter Handelsposten für alle Ressourcen fungieren, die man zu Fuß findet. Der Besitzer des Fleet Carriers kann diesen Service von jedem Ort in der Galaxie aus verwalten, die Preise beeinflussen, Nachfrage schaffen oder erfüllen und so direkt Einfluss auf die Wirtschaft des Spiels nehmen. Als Kunde eines Barkeepers werden die Spieler neue Möglichkeiten finden, Geld zu verdienen und schwer erhältliche Gegenstände zur Verbesserung ihrer Ausrüstung zu erhalten, die ausschließlich von anderen Spielern angeboten werden.

Elite Dangerous: Odyssey Update 11 bringt außerdem einen Missionstyp namens „Protect“ ins Spiel. Die dazugehörigen Aufträge sind bei Missionsgebern und Missionsboards erhältlich und fordern die Kommandanten auf, an einem bestimmten Ort ein Ziel zu verteidigen. Sobald das Areal gesichert ist erhalten sie eine Belohnung.

Elite Dangerous: Odyssey ist ab sofort auf Steam, im Epic Games Store oder im Frontier Store erhältlich. Elite Dangerous und Elite Dangerous: Horizons sind auf Xbox, PlayStation, Steam, Epic Games und im Frontier Store erhältlich.

Hinweis: Zum Spielen von Elite Dangerous: Odyssey oder Elite Dangerous: Horizons, müssen die Spieler auch ein Exemplar des Basisspiels von Elite Dangerous besitzen.

Mehr Informationen zu Elite Dangerous gibt es auch auf Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und in den Frontier-Foren sowie der offiziellen Website.