Football Manager 2022: Realistischer Deadline Day und Verbesserungen in der Kommunikation mit dem Personal enthüllt

Quelle: Sports Interactive, SEGA

Sports Interactive und SEGA enthüllen gemeinsam zwei weitere Hauptfeatures für den Football Manager 2022, der am 9. November auf Steam, im Epic Games Store und im Microsoft Store erscheint. FM22 wird auch direkt zum Launch im Xbox Game Pass erhältlich sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sports Interactive hat die Erkenntnisse führender Persönlichkeiten aus der Fußballbranche genutzt, um ein verbessertes „Transfer Deadline Day“-Erlebnis zu erschaffen, das die Dramatik, Aufregung und Spannung des Höhepunkts des Transferfensters besser widerspiegelt. Auch die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Hintergrund wurde durch das neue wöchentliche Staff Meeting verbessert, das die Art und Weise der Interaktion zwischen echten Managements, ihren Coaches und wichtigen Staff-Mitgliedern gekonnt nachahmt.

In der zweiten Folge von ‚In the Studio‘, erneut moderiert von James Allcott, gibt es einen detaillierten Einblick in diese beiden Neuerungen von FM22. James wird von Mitgliedern des Sports Interactive Teams sowie dem Experten für Fußballtransfers, Fabrizio Romano, und dem ehemaligen Manager von Sheffield United, Chris Wilder, begleitet, um darüber zu diskutieren, wie der Football Manager die Grenzen zwischen Spiel und Realität zusehends verwischt.

In den kommenden Tagen wird eine Reihe von Blogs veröffentlicht, die sich mit den Hauptfunktionen und anderen Kernbereichen des Spiels befassen. Weitere Features werden auf den sozialen Kanälen von Football Manager (einschließlich Twitter, Instagram und Facebook) und auf den Kanälen von Miles Jacobson, Studioleiter von Sports Interactive, (einschließlich Twitter und Instagram) veröffentlicht.

Fans, die den Football Manager 2022 (für PC und Mac) bis zur Veröffentlichung bei einem von SEGA zugelassenen digitalen Händler* vorbestellen, erhalten einen Rabatt von 10 %. Außerdem haben sie die Möglichkeit, ihre Management-Karriere mit dem Early Access zu FM22 früher als geplant zu starten. Der Early Access wird etwa zwei Wochen vor dem offiziellen Verkaufsstart zur Verfügung stehen und die in dieser Zeit begonnene Einzelspielerkarriere kann in das endgültige Spiel übernommen werden.**

Einen Überblick über die wichtigsten Features gibt es weiter unten.

*Die Pre-Release-Beta ist nur bei von SEGA zugelassenen digitalen Händlern erhältlich; eine vollständige Liste der digitalen Händler und weitere Einzelheiten darüber, was einen von SEGA zugelassenen Händler ausmacht, gibt es hier.

**Der frühe Zugang kann auf verschiedenen Plattformen zu unterschiedlichen Zeiten freigeschaltet werden.

Deadline Day

Ein überarbeitetes „Transfer Deadline Day“-Erlebnis in FM22 gibt die Dramatik und Aufregung eines der chaotischsten Ereignisse im Fußballkalender besser wieder. Managerinnen und Manager werden in einem neuen Deadline-Day-Hub besser über die neuesten Deals, Gerüchte und Angebote von Agenten informiert.

Außerdem ist es einfacher, den Transfermarkt im hektischen Strudel der Deadline-Day-Aktivitäten zu beherrschen. Auf speziellen Bildschirmen könnt ihr das Interesse anderer Vereine an euren Spielern verfolgen, von Spielern profitieren, deren Verträge demnächst auslaufen, und sehen, welche Spieler neu auf der Transferliste auftauchen.

Überarbeitete UI-Elemente bringen mehr Leben in das Spektakel des Deadline Day, wie z. B. ein Countdown-Timer bis zum Ende des Transferfensters, der den ganzen Tag über angezeigt wird – und eine Tickerleiste, die die neuesten Transfermeldungen anzeigt.

Staff-Meetings

Meetings mit dem Personal vereinfachen die Interaktionen mit den wichtigsten Mitgliedern des Managementteams im Hintergrund, damit diese mehr Zeit haben, sich auf die für sie entscheidenden Elemente des Managements zu konzentrieren. Basierend auf den Erkenntnissen von Fußballprofis sind Staff Meetings ein wöchentlicher Fixpunkt in eurem Kalender, der es euch ermöglicht, Spielvorbereitung, langfristige Spielerentwicklungsziele und Teamstruktur noch besser zu organisieren.

Managerinnen und Manager haben zudem die Möglichkeit, die Ratschläge ihres Teams im Hintergrund innerhalb der Besprechung umzusetzen, und es gibt eine Reihe neuer Funktionen, um den Input eben dieser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch weiter zu maximieren.

Data-Hub

Der Data-Hub ist ein brandneuer Bereich in der Seitenleiste von FM22, der die Anlaufstelle für alles wird, was mit Daten und Leistungsanalysen zu tun hat.

Von hier aus können Managerinnen und Manager die Leistungsmetriken des Teams einsehen, um zu analysieren, wo die Dinge im Laufe der 90 Minuten Spielzeit richtig laufen und wo es Raum für Verbesserungen gibt. Es gibt auch die Möglichkeit, Analysen zu einzelnen Spielern innerhalb des Kaders einzusehen, um Stärken zu erkennen, auf die man aufbauen kann, und Schwächen, die man auf dem Trainingsplatz gezielt in Angriff nehmen sollte.

Neue Datenvisualisierungen wie Momentum-Diagramme und Zonenkarten sowie überarbeitete Passkarten machen es klarer und einfacher als je zuvor, zu erkennen, wie sich die eigenen Entscheidungen auf die Erfolgschancen des Teams auswirken, Problembereiche zu diagnostizieren und den effektivsten Einsatz aller Kadermitglieder zu beurteilen.

Wer vollständig in die Welt der Datenanalyse versinken möchte, kann sogar noch tiefer in den Data-Hub eintauchen und das Analyseteam bitten, maßgeschneiderte Berichte zu einer Vielzahl von Themen zu erstellen, wie z. B. den Prozentsatz der von den Verteidigern gewonnenen Kopfbälle im Vergleich zum Rest der Liga.

Echte Vereine nutzen die gleichen Metriken und Berichtsmethoden, um ihre Leistung auf dem Spielfeld zu verbessern – und bald können das auch die, die FM-Nutzen so handhaben.

Match-Engine

Die FM22-Match-Engine markiert den Beginn einer neuen Ära im ständigen Bestreben, die perfekte Simulation des Spielgeschehens auf dem Platz zu erschaffen.

Eine neue Animations-Engine sorgt für ein noch höheres Maß an Authentizität auf dem Spielfeld, als es bisher in der Serie möglich war. Die Bewegungen der Spieler sehen jetzt viel realistischer und natürlicher aus, da die grundsätzlichen Bewegungsmuster implementiert wurden – während gleichzeitig Dribblings und Ballberührungen überarbeitet wurden, um sicherzustellen, dass die Spieler einen viel größeren Bewegungsspielraum haben, einschließlich der Möglichkeit, sich um den Ball zu drehen und sogar Cruyff-Drehungen auszuführen.

Signifikante KI-Verbesserungen sorgen außerdem für einen realistischeren Spielfluss im Verlauf eines Matches. Ein überarbeitetes Pressing-System bedeutet, dass die Spieler nun ein Konzept ihrer Sprintkapazität haben und wissen, wann sie ihren Gegner unter Druck setzen können und wann nicht. Die Genauigkeit wurde verfeinert, um sicherzustellen, dass die Kondition der Spieler einen größeren Einfluss auf die Genauigkeit von Pässen, Schüssen und ersten Berührungen hat.

Neu im FM22 ist zudem die Spielerrolle des mittleren Innenverteidigers, die Managerinnen und Managern mehr Flexibilität bei der Arbeit mit einer Dreierkette bietet. Die zentralen Innenverteidiger können als Verteidiger, Unterstützer oder Angreifer eingesetzt werden, wobei die Bereitschaft zu Überschneidungen und Zwei-gegen-Eins-Situationen zunimmt, je offensiver man die eigene Management-Aufgabe Aufgabe deutet.