Die Spieler von Crossout feiern Halloween und sammeln gruselige Karnevalattraktionen und Testbereichsgegenstände für ihre Themenparks

Das Update führt zudem das neue Panzerfahrzeug Phantom ins Spiel ein, samt unsichtbarem Fahrer

Quelle: Targem Games, Gaijin Entertainment

Targem Games und Gaijin Entertainment geben die Veröffentlichung des Content-Updates 0.12.10 namens „Hexenjagd“ für das postapokalyptische Fahrzeug-Action-Game Crossout bekannt. Die Spieler können gefährliche Süßigkeiten während der Halloween-Events sammeln und sie für einzigartige Gegenstände für ihre Themenparks eintauschen – wie Kürbisse in allen Größen, gruselige Metallspinnen und Geisterbahnen, sowie neue kosmetische Gegenstände für ihre gepanzerten Fahrzeuge.

Die festliche Schlacht „Hexenjagd“ ist ein Event, bei dem die Spieler gepanzerte Fahrzeuge mit vorinstallierten Boostern nutzen, um Ballons zu fangen und so lange wie möglich zu halten. Dazu gibt es überall noch festliche Kessel auf der Karte, die zufällig diejenigen, die sie berühren, entweder buffen oder debuffen. So können sie zum Beispiel temporäre Unverwundbarkeit geben oder Unsichtbarkeit oder aber Fahrzeuge verlangsamen und sogar eine tickende Bombe ans Fahrzeug anbringen.

Das neue „Phantom“ DLC-Pack ist außerdem zum Kauf verfügbar, das Zugang zu einem neuen gepanzerten Fahrzeug mit selbem Namen bietet. Dieses Fahrzeug gehörte dem legendären, unsichtbaren Fahrer, der als Mirage bekannt war. Manche sagen, dass er ein Soldat ist, der sich von seiner Einheit entfernt hat, andere denken, dass er ein Plünderer ist, der unter zusammenstürzendem Geröll verschüttet wurde. Auf Mirage zu treffen, gilt als schlechtes Zeichen unter den Überlebenden.

Der Hexenjagd-Event wird in Crossout bis zum 8. November verfügbar sein und die limitierte Eliteversion des Phantom-DLCs wird bis zum 13. Dezember zum Kauf bereitstehen.