EVE: Aether Wars feiert Simultan-Gefecht mit 14.000 Raumschiffen auf der GDC

Quelle: Hadean, CCP Games

Das in London angesiedelte Technik-Startup Hadean und CCP Games, Entwickler des einzigartigen, spielerbestimmten Weltraum-MMOs EVE Online, haben erfolgreich ein Simultan-Gefecht mit 10.000 Raumschiffen durchgeführt. Das Gefecht war Teil der EVE: Aether Wars Technologie-Demo.

Am ersten Tag der Game Developers Conference in San Francisco traten 3.852 Spieler aus aller Welt eine Stunde lang in EVE: Aether Wars gegeneinander an. Zusammen mit den KI-gesteuerten Clients kam das Gefecht auf insgesamt 14.274 Schiffe. In Spitzenzeiten waren bis zu 10.412 Schiffe direkt in Kampfhandlungen verwickelt, und es wäre keine Schlacht gewesen, die EVE Online alle Ehre macht, wenn es nicht eine lange Liste mit Schäden und Opfern gäbe. EVE: Aether Wars kann sage und schreibe auf 88.988 zerstörte Schiffe.

Dies ist ein gewaltiger Meilenstein für das EVE: Aether Wars-Projekt von Hadean und CCP Games – und Teil ihrer fortwährenden Bemühungen, die Zukunft großangelegter Multiplayer-Simulationen auszuloten.

EVE: Aether Wars wurde entwickelt, um die Leistungsfähigkeit von Hadeans Aether Engine zu demonstrieren, der ersten dezentralen Simulationsengine der Welt. Die Aether Engine läuft auf Microsoft Azure und bietet Entwicklern so einen Rahmen, in dem sie ihre Anwendungen nahtlos und schnell in der Cloud skalieren können.

CCP Games stellte Hadean Grafikelemente von EVE Online und EVE: Valkyrie für den Einsatz in der EVE: Aether Wars Technologie-Demo zur Verfügung – sowie seine in der Industrie wegweisende Expertise bei der Entwicklung von Spielen. Hierdurch war das Team von Hadean imstande, sich vollständig auf die komplexen Aufgabenstellungen großangelegter Online-Multiplayer-Umgebungen zu konzentrieren. Die fortwährende Zusammenarbeit der beiden Unternehmen soll auch das Potenzial grundlegender Veränderungen der technischen Infrastruktur von EVE Online erkunden.

Die EVE Online-Community hält derzeit den Guinness-Weltrekord für die „meisten simultan in einem einzigen Multiplayer-Videospiel-Gefecht gegeneinander antretenden Spieler“ mit 6.142 Spielern am 23. Januar 2018.

„Wir sind begeistert über das erfolgreiche Debüt der Aether Engine in EVE: Aether Wars“, so Craig Beddis, CEO bei Hadean. „Ein Deathmatch dieser Größenordnung wäre ohne die Unterstützung von CCP und EVE Onlines großartiger Community nicht möglich gewesen. Nach diesem gelungenen Auftritt auf der GDC freuen wir uns noch mehr über die Möglichkeiten, die unsere Partnerschaft bietet, um die technologischen Begrenzungen dessen zu erweitern, was in MMOs möglich ist.“

„Uns war klar, dass Hadeans Technologie ein gewaltiges Potenzial birgt, und ich freue mich, dieses Potenzial erstmalig in EVE: Aether Wars erschlossen zu sehen“, so Hilmar V. Pétursson, CEO bei CCP Games. „Ich bin heute umso mehr davon überzeugt, dass unsere Partnerschaft Neuland für virtuelle Welten erschließen wird, und dass wir auch weiterhin gemeinsam kreative Gelegenheiten erkunden, um sicherzustellen, dass EVE uns alle überlebt!“

Hadean hostet für den Rest der GDC eine „Offline“-Version von EVE: Aether Wars an seinem Stand – S366 in der South Hall. Durch sie erhalten die Spieler ein Gefühl dafür, wie die Technologie arbeitet, während sie sich gegen Hunderte von der KI gesteuerter Clients sowie weitere EVE: Aether Wars-Spieler an Hadeans Stand durchzusetzen versuchen. Die Besucher werden zudem Gelegenheit haben, sich mit dem Technik-Team hinter der Aether Engine zu unterhalten, das Fragen zu dem Projekt und Hadeans Technologie beantwortet.

Weitere Details zu Hadean und der Aether Engine gibt es auf den entsprechenden Webseiten und dem offiziellen Blogbeitrag.