Seit dem enormen Erfolg von Kryptowährungen gibt es einige großangelegte Versuche, diese innovative Open-Source Datenbanken in verschiedenen Industrien einzusetzen. Doch wie können Gamer davon profitieren? Die Chimaera Plattform nutzt eine vollkommen neue Methode, um Blockchains in Onlinegame-Universen einzubinden, die Spielern und Entwicklern ganz neue Möglichkeiten bietet. Die Plattform startete am 23. März den öffentlichen Vorverkauf und ihre Erfinder planen, die In-game Wirtschaft, den Besitz von Vermögenswerten, Community-Interaktionen und sogar PvP Wettkämpfe zu revolutionieren.

Chimaera ist eine umfangreiche Weiterentwicklung des Huntercoin Projekts, das das Team bereits 2013 veröffentlichte. Huntercoin war das erste dezentrale MMO, das vollständig über Blockchain gehostet wurde. Spieler können Huntercoins (HUC) verdienen, indem sie im PvP-Modus gegeneinander antreten. Chimaera hingegen bietet eine Auswahl an verschiedenen Tools, um DAUs – dezentralisierte, autonome Universen – zu erschaffen.

MMOs benötigen dank der Chimaera Blockchain keine festen Server mehr. Zudem sind die Spieler-Accounts nicht mehr hackbar, Assets sind vollkommen sicher und der Handel ist betrugssicher. Die Wirtschaft im Spiel ist bewiesenermaßen fair und Open-Source, da sowohl Ingame-Währung als auch Items im Spiel nur für Spieler spawnen, die darum kämpfen. Diese bewiesenermaßen fairen Wirtschaftssysteme funktionieren vollständig autonom von externen Faktoren oder Interventionen und die Spieler besitzen ihre Items oder Game Coins tatsächlich. Im Zusammenspiel mit Chimaeras betrugssicheren Transaktionsmöglichkeiten, sind ganz neue Wirtschaftssysteme denkbar.

Entwickler können ebenfalls von der Nutzung der Chimaera Plattform profitieren. Die Nutzung der beliebtesten Engines wie Unity und Unreal Engine ist bereits integriert. Die Kosten für Server, eine der größten finanziellen Hürden für Entwickler von Onlinegames, entfallen vollständig. Zudem erhalten Entwickler einen festen Anteil an der Währung, die im Spiel hergestellt wird, können Lizenz-Gebühren ähnlich zu traditionellen Ladenverkäufen einstellen, Inhalte verkaufen oder am Asset Trading teilnehmen. Das ebnet den Weg zu jeder Menge möglichen Monetarisierungsmodellen.

Der jedoch größte Vorteil daran, ein Wirtschaftssystem mit bewiesenermaßen fairen Items und Game Coins zu erschaffen, ist jedoch, Spielern den größtmöglichen Anreiz zu bieten, einem bestimmten Titel treu zu bleiben. User Acquisition ist für jede Firma äußerst kostenintensiv, während langjährig treue Kunden eine stabile Geschäftslage bedeuten.

Unter anderem bietet Chimaera folgende Vorteile:

  • Echte In-Game-Wirtschaftssysteme mit Belohnungen, die von digitalen Werten in echte Werte übertragen werden können.
  • Absoluter und garantierter Besitz von gekauften oder erschaffenen Assets.
  • Sichere, schnelle, virtuelle und kostenfreie Transaktionen – Zahlungen über Drittanbietern nicht mehr nötig.
  • ·Mining mit bewiesenermaßen fairen Game Assets macht das Spielen von Videospielen profitable.
  • Peer-to-peer Gaming System, unabhängig von Drittanbietern.
  • Vollständiges Ökosystem mit Entwickler Hub, Community Hub, Trading Plattform, Multiplayer Arena und vielem mehr.

Der Chimaera Vorverkauf endet am 19. April 2018. Weitere Informationen auf der offiziellen Website, Facebook oder im detaillierten White Paper.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden