LA LA LAND: Sechs Oscars für den Lieblingsfilm des Jahres!

Der bezaubernde Kinohit und Golden Globe Rekordhalter gewinnt u.a. in den Königsdisziplinen Beste Regie und Beste Hauptdarstellerin (und fast auch Bester Film)

Heute Nacht hat die Academy of Motion Picuture Arts and Sciences in Los Angeles ihre Preise vergeben und das Fiebern hat ein Ende: Der Golden Globe-Rekordhalter LA LA LAND war mit 14 Oscar-Nominierungen in 13 Kategorien nicht nur der meistnominierte Film des Jahres sondern nimmt nun auch sechs der begehrten Academy Awards mit nach Hause – darunter auch die Trophäe für Damien Chazelle, der als jüngster Regisseur in der Oscars-Geschichte in der Kategorie Beste Regie ausgezeichnet wurde.

  • Beste Regie – Damien Chazelle
  • Beste Hauptdarstellerin – Emma Stone
  • Bester Song – „City of Stars“
  • Beste Filmmusik – Justin Hurwitz
  • Beste Kamera – Linus Sandgren
  • Bestes Szenenbild – David Wasco, Set Decoration: Sandy Reynolds-Wasco

Die magische Liebesgeschichte begeistert weiterhin die Kinogänger weltweit und hat in Deutschland bereits knapp 1,3 Millionen Besucher erreicht.

LA LA LAND hat zuletzt am 12. Februar bei den britischen Filmpreisen BAFTA in London fünf Hauptpreise eingeheimst (Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin, Beste Filmmusik, Beste Kamera) und neben zahlreichen weiteren internationalen Preisen jüngst 7 Golden Globes und den Regiepreis der Directors Guild of America für Damien Chazelle erhalten.

Zu den Highlights von LA LA LAND gehören unter anderem ein grandioser Soundtrack und Score: Mit „City Of Stars“ und „Audition“ waren gleich zwei Songs für den Oscar nominiert und auch der von Justin Hurwitz komponierte Score ist ein internationaler Hit. Er erreichte in 53 Ländern Platz 1 der iTunes-Charts und ist auch bei uns auf Erfolgskurs. Auf dem Soundtrack gibt es u.a. R’n’B-Superstar John Legend zu hören, der den exklusiven Song „Start A Fire“ beisteuert.

LA LA LAND vereint eines der bezauberndsten Kinopaare der Gegenwart („Crazy, Stupid, Love“) wieder auf der Leinwand: Ryan Goslingund Emma Stone. Beide brillieren in dieser virtuos inszenierten Geschichte einer großen Liebe, die zugleich auch eine Hommage an die Kraft des Träumens ist.

LA LA LAND – Regie: Damien Chazelle, mit: Ryan Gosling, Emma Stone, John Legend, J.K. Simmons u.v.a.

Zum Film:

Die leidenschaftliche Schauspielerin Mia (Emma Stone) und der charismatische Jazzmusiker Sebastian (Ryan Gosling) suchen das große Glück in Los Angeles. Sie halten sich mit Nebenjobs über Wasser und nachdem sich ihre Wege zufällig kreuzen, verlieben sie sich Hals über Kopf ineinander. Gemeinsam schmieden sie Pläne für ihre Zukunft auf der Bühne und genießen den Zauber der jungen Liebe in „La La Land“ – der Stadt der Träume. Doch schon bald müssen Mia und Sebastian einsehen, dass sie Opfer bringen müssen um ihren Träumen näher zu kommen. Kann ihre Beziehung diesem Druck standhalten?

Mit seinem zweiten Kinofilm gelingt dem Regie-Wunderkind Damien Chazelle(Oscar-Nominierung für „Whiplash“) eine bezaubernde Liebeserklärung an das Leben und L.A., die Stadt der Träume. LA LA LAND ist eine Neuerfindung des Musicals – und führt eines der schönsten Leinwand-Paare nach „Crazy, Stupid, Love“ wieder zueinander: Ryan Gosling („Drive“; Oscar-Nominierung für „Half Nelson“) und Emma Stone (Oscar-Nominierung für „Birdman“; „The Amazing Spider-Man 2“) berühren mit selbst performten Songs und mitreißenden Tanznummern in einer traumhaft inszenierten Liebesgeschichte. Großes, musikalisches Gefühlskino!

Weitere Informationen finden sie auf der offiziellen Homepage zum Film oder auf Facebook .