VR-Spiel Carpe Lucem 1.2 – jetzt mit Steam Workshop-Unterstützung!

Carpe Lucem – Nutze das Licht“ liegt nun in Version 1.2 vor und hat folgende Neuerungen:

  • Verbesserter Level Editor (Vive Motion Controller benötigt).
  • Austausch von Levels via Steam Workshop. Zwei erste Zusatz-Level haben wir im Steam Workshop bereits abgelegt. Weitere sind in Arbeit und wollen im vierten Quartal 2016 fertig gestellt werden. Wir sind schon sehr gespannt, welche Einfälle die Spieler selbst für neue Levels haben.

Ab heute ist auch eine Demo auf Steam verfügbar. In der Demo können acht Levels ausprobiert werden.

Für die neue Version 1.2 läuft derzeit ein Einführungsrabatt auf Steam. Bis Sonntag, den 7.8. kann das Spiel mit 15% Rabatt bei Steam gekauft werden.

Über Carpe Lucem – Nutze das Licht
Ein meditatives Rätselspiel im virtuellen Raum.

In einer geheimnisvollen Welt gilt es knifflige Mechanismen korrekt zusammenzusetzen, um mit der Kraft des Lichtes immer weiter in die Mysterien vorzudringen, die auf ihre Entdeckung warten. Ohne Zeitdruck soll der Spieler ganz in die virtuelle Welt eintauchen und sich von den Eindrücken bezaubern lassen.

Immer wieder werden neue Spielelemente eingeführt, und ständig werden neue optische Erlebnisse freigeschaltet, die vom ruhigen Soundtrack, der sich immer dem Spielgeschehen anpasst, begleitet werden. Rätselhafte mystische Gestalten können aufgefunden werden. Geben sie ihre Geheimnisse preis?

Der Spieler erkundet eine Welt aus Steampunk-Blüten, die mit der Energie des Lichtes zum Leben erwachen. Dazu lenkt er das Licht mit Effektoren wie Farbwechslern, Spiegeln, Prismen, Magneten, Telexortern und anderen Spielelementen.

Carpe Lucem begeistert durch die konsequente und innovative Übertragung klassischer 2D-Rätsel in die virtuelle Welt. Es dauert nicht lange, bis der Spieler entdeckt, welche fantastischen neuen Möglichkeiten sich ergeben, wenn man die Elemente der Spielmechanik nicht nur nach oben und unten schieben kann, sondern diese im Raum auch nach vorne und hinten platzieren kann. Und nicht nur das: Die Effektbausteine können außerdem 360 Grad rund um den Spieler angeordnet sein. Was so simpel klingt, entpuppt sich als äußerst reizvolle Art des Rätselns und Knobelns und als ein wirklich faszinierender Einstieg in die Welt der Virtual Reality.



Features

  • Drei geheimnisvolle Welten warten auf ihre Erkundung.
  • Adaptiver Soundtrack.
  • Intelligent optimierte VR-Engine liefert konstant 90 FPS pro Auge. Dadurch treten keine Schwindelgefühle beim Spieler auf.
  • Kann stehend oder sitzend gespielt werden.
  • Für HTC Vive und Oculus DK2/Rift.
  • Volle Rundumsicht über Motion-Tracker in den Headsets.
  • Steuerung mit handelsüblichem Game-Controller oder Vive Motion-Controller.
  • Hervorragend für Room Scale VR geeignet.
  • Plattformen: Windows PC.
  • Level-Editor in VR zur Gestaltung eigener Rätsel. Vive Motion Controller benötigt.
  • Austausch von Levels via Steam Workshop

Quelle: Application Systems, Hammer Labs