Target Games holt Global Top Round nach Köln

Das im vorigen Jahr auf Hawaii gestartete Accelerator-Programm Global Top Round geht in die zweite Runde. Ab sofort können sich interessierte Entwickler von mobilen Spielen bewerben.

Ausgezeichnet werden in diesem Jahr 10 Entwickler mit einem Direktinvestment von bis zu 90.000 US-$. Global Top Round erhält im Gegenzug Anteile am Studio und bis zu zehn Prozent der Nettoeinnahmen des Projekts, sobald das Spiel mehr als $ 200.000 Netto-Umsatz generiert hat. Zudem wird das Marketing der ausgezeichneten Studios einmalig mit bis zu 10.000 US-$ zum Launch des Spiels unterstützt.

Neben der finanziellen Unterstützung stellt der Accelerator ein umfangreiches Partnernetzwerk und Mentoren aus der Gamesbranche zur Verfügung. Dazu erhalten die Studios Marketingdaten, Trendreports sowie Zugang zum umfangreichen Publisher- und Investorennetzwerk des international betriebenen Programms.

Nach Sichtung der Einreichungen durch ein fachkundiges Expertengremium werden 20 Teams eingeladen, an der GTR-Konferenz in Köln teilzunehmen. Am Montag, dem 15. sowie Dienstag, dem 16. August werden dann unmittelbar vor der gamescom 10 Entwickler für die neue Accelerator-Runde ausgewählt. Auf der Konferenz selbst wird GTR die besten Teams auswählen.

Am GTR-Accelerator-Programm interessierte Entwickler können Ihre Bewerbung bis zum 24. Juni 2016 hier einreichen!

„Bei dem heutzutage starken Wettbewerb innerhalb der Games-Industrie, sind Start-ups oft nur so wertvoll wie ihre Assets und die Einnahmen aus dem letzten Spiel“, sagte Peter Van Dyke, GTR. „Unser Ziel ist es, den zehn brillantesten Entwicklern einen starken Anfangsimpuls zu vermitteln, um die Entwicklung ihres Debütspiels und zukünftige Projekte zu finanzieren, sowie den Wert des Unternehmens zu erhöhen und so eine nachhaltige kreative Zukunft zu sichern.“

„Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr des von uns mitentwickelten Accelerator-Programms Global Top Round, holen wir das Event nach Westeuropa. Die Mischung aus Risikokapital, Netzwerk und Serviceleistungen machen GTR zu einem hilfreichen Partner gerade für junge, im Aufbau befindliche Projekte“, führt André Bernhardt, Geschäftsführer Target Games, aus.

20160602_TargetGames_AndreBernhardt_portrait

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 450.000 US-$ für 10 Projekte vergeben. Aus Deutschland waren Happy Tuesday aus Berlin sowie Head Up Games aus Düren unter den Ausgezeichneten.

Quelle: Target Games