Bounty Train: Wechselnde Ausrüstung und verbesserte Ökonomie

Die Spieler des Early Access-Titels Bounty Train können sich über das erste umfangreiche Update freuen: Die Railroad Simulation von Daedalic Entertainment und Corbie Games erhält ab sofort einen Tag-Nacht-Zyklus, womit mutige Zugführer auch in der Nacht auf zwielichtige Gestalten treffen. Darüber hinaus sind nun Luxusartikel verfügbar, die Spieler an unterschiedlichen Orten erwerben und zum Ankurbeln der Wirtschaft verwenden können. Für mehr Individualität sorgen die spezifischen Anpassungen der Waggons sowie des Protagonisten. Nun ist es ebenfalls möglich, die Waffen und Ausrüstungen des Charakters und der Dampflok zu wechseln.

Grundlage des Updates ist das Spieler- und Presse-Feedback, das im Rahmen der bisherigen 5-monatigen Early Access-Phase gesammelt wurde. Bis zum vollständigen Release im zweiten Quartal 2016 sind weitere, umfangreiche Updates geplant.

Neues Speichersystem

Mit Update 04 findet das manuelle Speichern seinen Weg in Bounty Train. Kein lästiges File-Verschieben mehr. Ab sofort habt ihr die komplette Kontrolle, wann ihr speichern wollt und könnt mehrere Speicherstände haben. Wir überlegen für alternative Schwierigkeitsgrade das alte Speichersystem beizubehalten, sind uns hier aber noch nicht sicher und warten auf euer Feedback.

Tag/Nacht Zyklus

Ab sofort könnt ihr Städte und Landstriche bei Tag und Nacht besuchen. Wir planen dieses Feature in Kürze zu erweitern, sodass ihr bei Nacht andere Missionen und alternative Optionen zum Tag bekommen werdet.

Anpassung der Ökonomie

Wir sind derzeit unzufrieden mit der Ökonomie im Spiel und haben die Preisentwicklung ein wenig überarbeitet. Zusätzlich haben wir ein paar neue Waren ins Spiel gebracht, die würdige Alternativen zu aktuellen Waren und Begegnungen sein werden. Auf lange Sicht ist unser Wunsch, Waren weiterverarbeiten zu können, um so mehr Spezialisierung in die verschiedenen Regionen zu bringen und dem Spieler mehr Optionen zu bieten.

Neue Events

Ein Problem in der letzten Version war die Frequenz, mit der Gegner auftauchten und den Spieler in Kämpfe verwickelten. Wir möchten dies gerne durch neue Events abmildern. So werdet ihr nun, wenn ihr eine Strecke befahrt, nicht mehr nur die bereits bekannten Fraktionen vorfinden, sondern hin und wieder auch auf neue Minievents treffen.

Charakter Anpassungen

Ihr könnt nun die ausgerüsteten Waffen von Charakteren wechseln. Walter soll lieber Granaten werfen? Dann gebt ihm ein entsprechendes Item und stiftet Unheil. Auch hier planen wir in Kürze die Eröffnung der Shops, um mehr Gegenstände zugänglich zu machen. Auch Gegner werden in Zukunft besondere Gegenstände und Waffen fallen lassen.

Abteilanpassungen

Eines unserer großen Ziele ist es, euch die Möglichkeit zu geben, euren eigenen Zug zusammenzustellen und an eure Spielweise anzupassen. Mit dem neuen System seid ihr nicht mehr so eingeschränkt, könnt nun Abteile anpassen und habt mehr Kontrolle über Kosten und Gewicht eures Zuges. Wir planen weitere Anpassungsoptionen mit den Shops freizuschalten und über Erfindungen zugänglich zu machen.

Bugfixes

Wir haben einige der von euch gemeldeten Fehler reproduzieren und beheben können. So sollte es nun nicht mehr vorkommen, dass gelagerte Ressourcen plötzlich verschwinden, gesuchte Charaktere nicht auftauchen oder Spieler unter gewissen Umständen in Szenarien stecken bleiben

Über Bounty Train:

Bounty Train ist eine komplexe, taktisch anspruchsvolle Railroad Simulation mit einzigartigem Spielkonzept, die ihre Tiefe Schicht für Schicht entfaltet. Der Spieler findet sich in Nordamerika des 19. Jahrhunderts wieder und kontrolliert einen Dampfzug. So fährt er handelnd von Stadt zu Stadt, wehrt in strategischen Echtzeitgefechten Angreifer ab – und managt den Zug, von der Auswahl des Personals über die Zusammenstellung der Waggons bis zur Beschaffung von Heizkohle.

Darüber hinaus warten Aufträge von historischen Figuren auf den Spieler, der sie mit Diplomatie, Gewalt oder Bestechung lösen kann. Doch seine Taten haben Folgen: Je nachdem, wie der Spieler handelt und entscheidet, tritt eines von fünf möglichen Enden ein.

[tie_slideshow]

[tie_slide] Bounty_Train_locked_and_new_cities [/tie_slide]

[tie_slide] Bounty_Train_new_day_night_cycle_2 [/tie_slide]

[tie_slide] Bounty_Train_new_goods [/tie_slide]

[/tie_slideshow]

Features:

  • Anspruchsvoller Genre-Mix aus Echtzeitstrategie, Handelssimulation und Roguelike
  • Der Spieler übernimmt die Kontrolle einer originalgetreuen Dampflok im historischen Amerika
  • Mit einer selbst zusammengestellten Crew meistern amtierende Zugführer Verfolgungsjagden, Hinterhalte, knappe Ressourcen und technische Schwierigkeiten
  • Handlungen und Entscheidungen des Spielers bestimmen die Geschichte: Eines von fünf möglichen Enden tritt ein
  • Die vier spielbaren Fraktionen haben als Verbündete großen Einfluss auf den Handel
  • Echte historische Begebenheiten und Erfindungen aus Zeiten des Wilden Westens warten auf den Spieler

Quelle: Daedalic Entertainment, Corbie Games