Wer in seinem Account 1000$ Umsatz verzeichnet, erhält gegen eine Zahlung von 8€ (+VAT) ein besonderes Goodie von Cloud Imperium Games.

Wir reden hier von der Concierge Black Card, welche von Sandi Gardiner vor einigen Tagen bereits per Twitter vorgestellt wurde.

Star_Citizen_Concierge-VIP-Card-

Wer bereits zu den glücklichen Kandidaten zählt und besagten Umsatz erzielt hat, kann dies nun auf der Webseite von Roberts Space Industries tun. Man sollte hierzu eingeloggt sein, sonst erscheint ein 404 Fehler. Diesen werdet ihr ebenfalls erhalten, insofern besagter Umsatz von 1000$ noch nicht erzielt wurde.

Wer sich nun natürlich wieder aufregen sollte, wie man nur soviel Geld ausgeben kann, dem sei gesagt, das dies nicht einmal so ungewöhnlich und unmöglich sein kann. Nach wie vor gilt: Es steht jedem frei für das Spiel zu spenden, ebenso wie die Höhe der Investition, welche man tätigen möchte.

[box type=“shadow“ align=““ class=““ width=““]

An einem Beispiel verdeutliche ich euch, was ich selbst bisher an Beiträgen zu Star Citizen geleistet habe.

Star Citizen hatte ich bereits wie viele andere von euch auch vor dem Beginn des Kickstarter Crowdfunding unterstützt bzw. mich auf der Webseite registriert, ersichtlich an dem Golden Ticket, welches man hierfür erhielt. Es steht wie ein Pokal im Hangar in der Vitrine und ist auch im RSI-Account selbst ersichtlich.

Star_Citizen_Golden_Ticket

Ich berichte seitdem aktiv über das Crowdfunding Phänomen von Chris Roberts.

Zuerst bei der Multigaming Gilde Thelyn Ennor unter meinem Nickname „Snowcone“, danach bei Game2gether.

Ende 2012 habe ich während dem Crowdfunding das sogenannte Bounty Hunter Paket (60$) erworben.

Star_Citizen_my_pledge3

Ich machte zwischenzeitlich auch etwas Werbung für das Spiel in der Redaktion von Game2gether, für welche ich im Jahr 2013 tätig war und einige der Redakteure wurden aufmerksam auf das Spiel. Ich stellte meinen Account zur Verfügung, denn ich hatte die Möglichkeit, als Original Backer Schiffe mit LTI zum vergünstigten Preis zu erwerben und zu verschenken.

Star_Citizen_LTI

LTI FAQ (Übersetzung von RSI Artikel):
Wir wollen nochmals klar stellen, dass die LTI nur eine Bequemlichkeit und kein Spiel verändernder Faktor ist. Alle Schiffe werden mit einer Versicherung auf den Markt kommen und die Schadensabdeckung bei der LTI und einer Standard Hüllen Versicherung ist genau die gleiche. Der einzige Unterschied ist, dass ihr die SHI im Spiel immer wieder mit Credits neu abschließen müsst, sobald die Police ( das variiert im Moment zwischen 3 und 12 Monaten bei den verfügbaren Paketen) abgelaufen ist. Und wenn du eine LTI hast, gibt es eben kein Ablaufdatum für deine Versicherung. Die Kosten werden sich in einer ähnlichen Höhe wie z.B. heute die KFZ Versicherung bewegen. Das bedeutet, wenn du ein paar Missionen erfüllt hast, wirst du genug Verdient haben um die Kosten für die Versicherung bezahlen zu können. Also sind die Spieler die ihre Pakete direkt oder über den grauen Markt erstanden haben schon etwas besser dran, weil sie ja auch noch die Belohnungen zu den verschieden Stretch Goal dazu bekommen haben.

Somit konnte ich zusätzlich um die 380$ Umsatz verzeichnen. Etwas mehr als die Hälfte meines Gesamtumsatz von 739,50$ habe ich also eigentlich durch andere erhalten.

Star_Citizen_my_pledge2

Nebenher lief mehrmals schon ein Imperator Abonnement (Subscription), welches aktuell 19,04€ kostet.

Warum habe ich dieses? Ganz einfach gesagt, um zusätzliche Informationen über Star Citizen zu erhalten. Dies hatte ich aber auch mit dem Hintergedanken abgeschlossen, mindestens 12 Monate zu bezahlen, um meinen Namen später als NPC im persistenten Universum in Star Citizen wiederzufinden. Aber auch um meiner besseren Hälfte einen Piraten NPC samt Namensgebung und Hintergrundstory zu widmen, weil sie schon seit wir uns kennen meinen Chris Roberts Star Citizen Hype ertragen muss.

[one_half]Star_Citizen_my_name_in_the_game[/one_half][one_half_last]Star_Citizen_pirate_NPC[/one_half_last]

Zur Gamescom 2014 erhielt ich ein besonderes Geschenk von Cloud-Imperium Games (CIG). Vielen Dank hierfür! Es hat mich besonders gefreut, eine Wing Commander Card mit Unterschrift von Chris Roberts zu bekommen.

Star_Citizen_Card

Zusammenfassung:

  • Aktueller Stand: 739,50$ Gesamtumsatz     Display Title: Vice Admiral
  • Bounty Hunter Paket LTI + Schiff: 60$
  • Abonnement: 190$
  • Externer Umsatz: 380$
  • Gamescom Tickets: 2013,2014,2015 (c.a. 35$)
  • sonstiges (Versandkosten, UEC Käufe, Schiffupgrades usw. c.a. 74$)

Update: Für die Zukunft sind folgende Planungen vorgesehen, welches ein Schiffupgrade von der Mustang Gamma auf die Constellation Andromeda beinhaltet. Damit kommen weitere 200$ zu dem Gesamtumsatz hinzu. Mein Imperator Abonnement wird seit heute ebenfalls weitergeführt.

Was kann man mit der Karte machen? Es gibt bisher einige Informationen, welche die kommenden Monate noch konkreter werden sollten. Wenn man die Concierge Black Card kauft, erscheint ein englischer Hinweistext. In einem übersetzten Text vom Star Citizen News Radio viel z.B. auch das Wort Goss‘ Million Mile High Club.

Star_Citizen_Concierge_VIP_Card2

Wann immer du dich an den gehoberen Start- und Landebahnen von Prime, Terra begibst oder eine klassische Flasche aus 2733 hinter den Vorhängen des Goss‘ Million Mile High Clubs genießt, die Concierge Black Card gibt dir Rückhalt.

Zeige deinen Anteil daran, Star Citizen zu einem Crowdfunded-Erfolg gemacht zu haben, mit dieser limitierten Edition einer für die Brieftasche passenden Metall-Karte. Die Concierge Black Card ist exklusiv nur für die high-level Backer verfügbar und es ist mehr als ein einfacher Beweis für deine Hingebung zu dem Spiel: Es gewährt VIP-Zugang zu zukünftigen Pop-Up Events und Treffen. Verlass dein Hangar nicht ohne diese Karte!

[/box]

Weitere Informationen über Star Citizen

[box type=“info“ ]

Über Cloud-Imperium Games

Cloud Imperium Games Corporation und deren Tochtergesellschaft Roberts Space Industries wurde im April 2012 vom namhaften Spieleentwickler Chris Roberts (Wing Commander, Freelancer, Privateer) und seinem Geschäftspartner und langjährige internationale Medienanwalt Ortwin Freyermuth gegründet. Unter Roberts Führung mit seinem langjährigen Beziehungen in der Spiele Entwicklung gründete Cloud Imperium schnell ein Top-Tier-Entwicklungsteam für die Spiele Entwicklung, die Story-Elemente und einen umfangreichen Prototyp für das erste Star Citizen Spiel. Star-Citizen wird über www.robertsspaceindustries.com vermarktet. Cloud-Imperium Strategie geht über die Kundengewinnung durch etablierte Spieledesigner Fangemeinden. Weitere Informationen über das Unternehmen, einschließlich der Arbeitsplätze und Kontaktinformationen finden sie auf der CIG-Homepage.

Über Star Citizen

Star Citizen (englisch frei übersetzt für „Sternenbürger“) ist eine Online-Weltraum-Flugsimulation mit Kampf- und Handelselementen für Windows und Linux. Seit 2013 sind Teile der Simulation spielbar, die Fertigstellung des Spiels ist für Ende 2016 geplant. Haupt-Designer und Erfinder des Star-Citizen-Universums ist Chris Roberts, der dafür im April 2012 das Unternehmen Cloud Imperium Games gründete. Star Citizen ist das größte per Crowdfunding finanzierte Computerspielprojekt. Das Hauptspiel bietet eine frei erkundbare, persistente MMO-Welt, in der die Spieler Handels-, Erkundungs- und Kampfmissionen absolvieren. Mit dem so verdienten Geld lassen sich beispielsweise Verbesserungen für das eigene Schiff wie neue Antriebs- oder Waffensysteme kaufen. Die Handlungen des Spielers wirken sich auf den Ruf bei den diversen Fraktionen der Welt von Star Citizen aus. Die rund 100 Sonnensysteme innerhalb der Milchstraße sollen nach Veröffentlichung noch weiter ausgebaut werden. Das Spiel bietet ein simuliertes Wirtschafts-System zu dem die Spieler beitragen können. Damit die Wirtschaft nicht zu leicht aus dem Gleichgewicht gerät, tragen auch NPCs dazu bei, ein gewisses Gleichgewicht zu halten. Die NPCs werden so zum Beispiel Aufträge annehmen und durchführen, die eine längere Zeit lang nicht von Spielern durchgeführt worden sind. So transportieren sie beispielsweise Rohstoffe zu Fabriken oder bauen selbst Rohstoffe ab. Das Wirtschaftssystem ist sehr dynamisch und so werden zum Beispiel bei häufigeren Attacken auf Transport-Schiffe einer Fabrik deren Produkte im Preis ansteigen.

Über Squadron 42

Die Einzelspieler-Kampagne Squadron 42 soll in Kapiteln noch vor dem Persistenten Universum veröffentlicht werden. Die erste Episode mit vermutlich zehn Missionen wird voraussichtlich im Frühjahr 2016 erscheinen, die weiteren Episoden sollen dann nach und nach quartalsweise erscheinen. Eine erste Version des Persistenten Universums, in dem alle Module verknüpft sind, ist im Verlauf des Jahres 2016 geplant. Bis Ende 2016 soll die Entwicklung von Star Citizen voraussichtlich abgeschlossen sein, wobei auch nach der finalen Veröffentlichung weiter neue Inhalte erscheinen sollen.

(Quelle: Wikipedia)

[/box]

Quelle: RSI, Star Citizen News Radio, Game2gether, Thelyn Ennor