CCP veröffentlicht Blogs zur Souveränität in EVE Online

Die Entwickler von EVE Online schreiben wirklich viele Entwickler-Blogs, insbesondere seit Mitte 2014, seit sie den neuen, fünfwöchigen Releaseplan umsetzen.

CCP weist nicht oft auf einen speziellen Entwickler-Blog hin, da sie für Leser, die nicht täglich mit digitalen Raumschiffen zu tun haben, recht unverständlich sein können. Die kürzlich veröffentlichten Blogs über die Zukunft von EVE Onlines Souveränitätssystem sind da eine Ausnahme.

Souveräner Spielerbesitz, das System, das die riesigen Bereiche des EVE-Universums abdeckt und um die so mancher Krieg geführt wird, ändert sich zum ersten Mal in fünf Jahren. Die Veränderung der Souveränität ist etwas, wonach EVE-Spieler bereits seit geraumer Zeit fragen. Die vorgeschlagenen Veränderungen werden das Metaspiel – Politik und Kriege zwischen Spielern – völlig neu strukturieren. Sie werden Imperien zehntausender Spieler vernichten und neue schaffen. Sie werden vielfältige Möglichkeiten für neue Spieler bieten, die Gruppen beitreten und sofort die Entwicklung ihres eigenen Weltraums umsetzen. Die Veränderungen erfordern Diplomatie, Wachsamkeit und Geschick — die Markenzeichen von EVEs Sandbox-Spieldesign. Doch was am wichtigsten ist: Sie schaffen die Herausforderung an die Spieler, sich auf interessante Weisen an das neue System anzupassen.

In diesem Sommer kommt Phase zwei des “Nullsec-Revamp” (der Bereich des Alls, den die NPC-Polizei nicht betritt).

Es handelt sich um umfangreiche Blogs. CCP denkt, das ist zu Recht so, denn sie sollen den Austausch anregen und die aktive Playerbase einbeziehen. Als Nicht-EVE-Spieler braucht man sicher einige Zeit, bis man alles verdaut hat, doch der Schritt von Phase eins zu Phase zwei ist eigentlich simpel: Diejenigen, die ihren Raum haben und entwickeln, erhalten einen Verteidigungsvorteil und den Anreiz, ihn zu behalten — und diejenigen, die ihre Gebiete übermäßig ausgedehnt haben, werden es schwer haben, sie komplett zu verteidigen. Die Mechanismen für das Anfechten und die Übernahme werden vereinfacht und verbreitet. Dadurch erhalten beide Seiten ein strategisch und geografisch interessantes Gameplay, das die alten Grabenkriege verschwinden lässt und eine morderne, schnelle Art der Kriegsführung erfordert.

CCP Games wird diese umfangreichen Änderungen auf dem EVE-Fanfest (19.-21. März, https://fanfest.eveonline.com) näher erläutern. Die Spielerdiskussion darüber hat soeben begonnen. Auf beiden Seiten gibt es überzeugende Argumente.

Dies wird ein bedeutendes Jahr für EVE, das mehr Möglichkeiten bieten wird als je zuvor — insbesondere aufgrund weiterer Änderungen, die wir an Inhalt, Kriegsführung, Schiffsduellen und Bedienung vornehmen werden.

Quelle: EVE Online