ROCKET LEAGUE – Mutators wurde veröffentlicht

Der unabhängige Videospielentwickler und -herausgeber Psyonix gab gestern die Veröffentlichung eines brandneuen, kostenlosen „Mutators“-Update bekannt für den Sportaction-Hit Rocket League, der Spielern weltweit Fußball in einer neuen Dimension bescherte. Bei „Mutators“ handelt es sich um eine einzigartige Reihe alternativer Voreinstellungen und Einstellungen, die dem Spiel noch mehr Tiefe, Abwechslung und abgedrehten raketenmäßigen Spaß bringen. Die Spieler können das Spiel damit ihrem eigenen Geschmack anpassen, es verlängern und die Art, wie sie das Spiel spielen, neu überdenken. Das neue Update ist jetzt über das PlayStation Network und für PC über Steam verfügbar.

  • Schauen Sie sich das neue „Mutators“-Video bei YouTube an
  • Sehen Sie sich das Rocket League „Ask Me Anything“ auf Reddit
  • Verfolgen Sie, wie das Psyonix-Team „Mutators“ spielt, auf diesem aufgezeichneten Stream

Mit „Mutators“ können Rocket League-Spieler jetzt eine ganze Reihe interessanter neuer Spielalternativen ausprobieren, wie das unter Bedingungen verringerter Schwerkraft angesiedelte „Moonball“ und die klassischen Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars-Spielmodi „Cubic“ und „Time Warp“, um nur einige zu nennen. Eine spezielle Playlist, „Mutator Mashup“, ist ebenfalls verfügbar. Sie kombiniert diverse Voreinstellungsmodi zu einer einzigen, zufällig generierten Liste von Onlinespielen.

Ein oft geforderter, auf dem Eishockey-Sport basierender „Mutator“-Modus samt Playlist wird unter dem Titel „Snow Day“ im Dezember verfügbar sein.

Rocket League gehört zu den mit dem meisten Lob bedachten Spielen des Sommers. Seine Community umfasst bereits mehr als 6 Millionen Spieler. Auf dem PlayStation 4 Computer-Entertainment-System über PlayStation Network und für PC über Steam erhältlich, bringt Rocket League den Spielern eine rasante Mischung aus wilder Fußball- und Rennaction im Arcadestil.

Rocket League bietet eine einfach zu erlernende Steuerung und flüssige, auf Physik basierende Wettbewerbe für 1 bis 8 Spieler und mehr als 10 Milliarden mögliche Werkstattanpassungen. Die Spieler erhalten damit die Möglichkeit, ihre Battle Cars im lokalen wie im Online-Spiel unterschiedlich zu gestalten und in einem Replay-Viewer in Fernsehqualität zu präsentieren, der die Videobearbeitungsfähigkeiten von PlayStation SHAREfactory perfekt ergänzt.

Für weitere Infos über Rocket League können Sie die offizielle Webseite besuchen, dem Spiel auf Facebook ein „Gefällt mir“ geben und ihm auf Twitter folgen, um immer die neuesten Entwickler-Updates und News zu erhalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[box type=“info“ align=““ class=““ width=““]

ÜBER PSYONIX

Psyonix ist ein mit viel Lob bedachter, unabhängiger Videospielentwickler mit Sitz in San Diego. Die Indie-Firma gehört zu den führenden Experten in puncto Unreal Engine. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist das Studio eine treibende Kraft hinter einigen der erfolgreichsten Spiele in dieser Branche wie z. B. Gears of War, Mass Effect 3, XCOM: Enemy Unknown, Bulletstorm, Unreal Tournament III, Unreal Tournament 2004, Nosgoth und dem kürzlich veröffentlichten, futuristischen Sportaction-Hit Rocket League.[/box]

Quelle: Psyonix