Iceberg Interactive und der isländische Entwickler Jötunn Games veröffentlichen das spannende 3D-Echtzeit-Weltraum-Strategie-Spiel CERES in der Box-Version für PC. CERES erzählt eine spannende Geschichte von zerstörten Planeten, heimatlosen Völkern, künstlichen Intelligenzen und brutalen Schlachten riesiger Weltraum-Flotten in den Weiten des Universums.

CERES bietet die Möglichkeit, die Kontrolle über ein eigenes Raumschiff zu übernehmen und im Verlauf einer missionsbasierten Story das Kommando über eine ganze Schwadron unterschiedlicher Raumschiffe zu erhalten. In einem Sonnensystem voller Gefahren erkunden die Spieler das Universum in der Verfolgerperspektive mit einem einfach zu erlernenden, aber anspruchsvollen Point-und-Click-System und erleben anmutende 3D-Weltraum-Schlachten.

Neben wendigen Korvetten und mächtigen Schlachtschiffen stehen den Kapitänen in CERES dutzende zusätzliche Schiffstypen zur Auswahl. Zahlreiche Modifikation-möglichkeiten erlauben das Hinzufügen und Verändern der Schiffs-Module, Panzerungen, Waffen, Sensoren und Abwehrsysteme ganz nach eigenem Belieben. Feinde werden nicht nur mit Schusswaffen, Lasern, Raketen, Torpedos, Plasmageschützen und Drohnen bekämpft, sondern auch mit künstlichen Intelligenzen, die feindliche Schiffe hacken und dadurch beschädigen, zerstören oder sogar übernehmen können. Echte Raumfahrer plündern, was sie im Weltraum finden und handeln mit Waren im ganzen Sonnensystem, um zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Erfahrene Kapitäne können zudem auch Schiffwracks bergen und sogar feindliche Raumschiffe mit Enterdrohnen kapern.

CERES erzählt die Geschichte eines jungen Abenteurers, der gerade das Kommando über sein erstes eigenes Raumschiff erhalten hat. Das Schicksal des jungen Kommandanten ist geprägt von Auseinandersetzungen und diplomatischen Verstrickungen mit rivalisierenden Spezies, in einem interstellaren Krieg um wertvolle Ressourcen und das nackte Überleben. Die Erde, einst Heimat unterschiedlichster Nationen, wurde zerstört. Menschen, Maschinen und Monster kämpfen um die Überreste des einst blauen Planeten, der scheinbar im falschen Moment durch ein Tor im All mit einer kollabierenden Galaxie verbunden wurde. Nun verbindet sich das Tor wahllos mit unbekannten Systemen und führt Spezies und Völker zusammen, die unterschiedlicher nicht sein können.

Neben konkurrierenden Menschenvölkern, Aliens und Maschinenwesen bedrohen auch beeindruckende Monster und hyper-intelligente, künstliche Intelligenzen den Fortbestand der jungen Crew, ihres Kommandanten und seinem Schiff. Weit verstreut in den endlosen Weiten des Weltalls sammeln sich die Flotten der unterschiedlichsten Völker und wappnen sich für eine Zeit, in der Krieg über die Zukunft aller bestimmen wird.

[tie_slideshow]

[tie_slide] Ceres_Screen (2)[/tie_slide]

[tie_slide] Ceres_Screen (3) [/tie_slide]

[tie_slide] Ceres_Screen (4) [/tie_slide]

[tie_slide] Ceres_Screen (5) [/tie_slide]

[tie_slide] Ceres_Screen (6) [/tie_slide]

[tie_slide] Ceres_Screen (7) [/tie_slide]

[tie_slide] Ceres_Screen (8) [/tie_slide]

[tie_slide] Ceres_Screen [/tie_slide]
[/tie_slideshow]

Features:

  • Taktische Einzelspieler-Weltraumgefechte.
  • Missionsbasierte Storyline mit Kommandantur über eigene Geschwader von Schiffen.
  • Third-Person-Ansicht und intuitives Point-and-Click-Befehlssystem.
  • Mehr als Laser und Raketen – Cyberangriffe auf feindliche Schiffe, um diese zu zerstören oder zu übernehmen!
  • Zugängliche Verwaltung für Erfahrung, Fähigkeiten und speziellen Talente.
  • Eigene Crew und Offiziere mit individueller Verwaltung für Erfahrung und Fähigkeiten.
  • Umfangreiche Modifikationsmöglichkeiten für Module, Panzerung, Waffen, Sensoren und Verteidigungssysteme der Schiffe.
  • Dutzende verschiedene Schiffstypen, von der kleinsten Korvette bis hin zum gewaltigen Schlachtkreuzer.
  • Fortschrittliches Schadenssystem: Schiffe können während des Kampfes kritische Schäden oder ein Systemversagen erleiden.
  • Loot- und Handelssystem für Treibgut, Schiffswracks und Schiffe, die mit Enterdrohnen übernommen wurden.

CERES ist ab 30. Oktober 2015 als Box für Windows-PC zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 19,99 Euro (21,90 CHF) im Handel erhältlich.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite.

Quelle: Koch Media