Häufig haben Horrorfilme ein Element, das dem Zuschauer noch nach Verlassen des Kinos im Hinterkopf bleibt. Schrecklich entstellte Horrorkreaturen, eine düstere Musikuntermalung oder verrückte Charaktere – die Liste an möglichen Stärken ist lang. Auch der Horror-Hit SINISTER aus dem Jahre 2012 präsentierte dem Publikum solch ein unvergessliches Element: Familienvideos der äußerst unheimlichen Art!
Wenn der Dämon Bughuul nämlich ein neues Kind in seine Fänge bekommen hat, animiert er dieses zum Ermorden seiner gesamten Familie. Zusätzlich sollen die in Szene gesetzten Morde per Film festgehalten werden, um Bughuul mehr Kraft zu verleihen und ihm einen Angriffspunkt für weitere Opfer zu bieten.
Logischerweise werden auch in SINISTER 2, der am 17. September in den deutschen Kinos erscheint, neue Familienvideos der besonders schockierenden Art geboren und lassen dem Zuschauer das Blut in den Adern gefrieren. Um auf diese speziellen Super 8-Filme vorzubereiten, schauen wir uns zum Kinostart die Aufnahmen aus dem ersten Teil nochmal an.

Sinister Bild 1

Pool Party ’66

Wie lange kann ich die Luft anhalten? Eine Frage, die jeder kennt. Und in der Badewanne oder dem Swimming Pool das eigene Lungenvolumen mal auf die Probe gestellt hat. Der Bughuul stellt eine ganz andere Frage: Wie lange kann man wohl die Luft anhalten, wenn man an einen Stuhl gefesselt ins Wasser geworfen wird?
Kein Wunder, dass aus dem amüsanten Schwimmspaß bei „Pool Party ’66“ binnen weniger Sekunden ein regelrechter Horror wird. Denn als die an Gartenstühle gefesselten Familienmitglieder einer nach dem anderen ins kühle Nass gezogen werden, wird die bedrückende Antwort auf Bughuuls Frage schlagartig klar. Für immer und ewig!

BBQ ’79

Auch hier klingt der Name des Videos zunächst nach Spaß. Doch bei der Sichtung des Films vergeht einem sofort das Lachen, denn hier wurden keine Würstchen gegrillt.

Sinister Bild 2

Gartenarbeiten ’86

Gartenarbeit muss sein. Setzt man dabei jedoch spielerische Akzente, kann man auch die Kleinen zum Mitmachen animieren und dem Stutzen des Rasens etwas Positives abgewinnen. So kann aus einem langweiligen Rasenmäher beispielsweise ein toller Rennflitzer werden! Oder ein grausames Mordinstrument.

Denn als auch der Bughuul bei der Gartenarbeit unter die Arme greifen möchte, richtet sich der Rasenmäher auf einmal gegen die eigenen Familienmitglieder.

Schlafenszeit ’98

Wenn man nicht schlafen kann, gibt es viele Hilfsmöglichkeiten. Beispielsweise kann man den Fernseher laufen lassen. Oder noch einen warmen Tee trinken, um den Körper zu beruhigen. Der Bughuul hat seine ganz eigene Methode. Eine messerscharfe Klinge.

So wird es niemanden wundern, dass die Familie aus „Schlafenszeit ’98“ nie wieder Probleme mit dem Einschlafen haben wird.

Bughuul Bild 3

Doch diese Familienvideos waren nur der Anfang. Denn schon bald versucht der Bughuul ein neues Opfer in seine tödliche Falle zu locken und die Gedanken seines jungen Ziels mit den gnadenlosen Aufnahmen nach und nach zu manipulieren. Wird sein Vorhaben gelingen? Oder kann die Horrorkreatur dieses Mal rechtzeitig aufgehalten werden? Ab dem 17. September erhaltet ihr die Antworten. Denn an diesem Tag startet SINISTER 2 endlich in den deutschen Kinos. Wir wünschen viel Spaß bei der nächsten Familienaktivität!

Kurzinhalt:

In einem abgeschiedenen Haus, weit entfernt von jeglicher Zivilisation wähnt sich Courtney (Shannyn Sossamon) mit ihren Söhnen Dylan und Zach (Robert und Dartanian Sloan) in Sicherheit. Sie versteckt sich dort mit den Zwillingen vor ihrem gewalttätigen Ehemann Clint (Lea Coco), der seiner Familie dicht auf den Fersen ist. Von der wahren Bedrohung ahnt Courtney jedoch nichts: Auf dem alten Haus liegt der mysteriöse Fluch des Bughuul, dem Ex-Polizist So & So (James Ransone) bereits seit Jahren auf der Spur ist. Doch für seinen Plan, das Haus niederzubrennen, ist es zu spät: Bughuul hält Dylans Träume bereits fest in seinen Klauen…

Weitere Informationen zum Film finden Sie auch auf Facebook!

Quelle: Wildbunch