SPANNUNG HOCH VIER: FÜNF FREUNDE feiert Premiere

(Quelle: Constantin Film)

Tosenden Applaus gab es für den vierten Streich der berühmtesten Freunde der Welt, der am Sonntag seine Weltpremiere im Münchner Cinemaxx feierte. Die Darsteller der Fünf Freunde wurden von unzähligen Fans am Kino begrüßt und sorgten mit Timmy, dem Hund, für viel Spaß auf dem Roten Teppich.

Gemeinsam mit den Darstellern Mehmet Kurtulus, Lucie Heinze, Adnan Maral, Ramin Yazdani, Jens Atzorn und Kult-Designer Harald Glööckler sowie Regisseur Mike Marzuk und den Produzenten Ewa Karlström und Andreas Ulmke-Smeaton präsentierten die Kids ihr größtes Abenteuer anschließend persönlich im Cinemaxx – eine spannungsgeladene Reise ins Land der Pharaonen!

[youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=eXUNcz-KRz0&feature=youtu.be&list=PLi16xzi2gPymFw0vxNa2yJyK8gWrkgZOJ“]

Infos zum Film:

Diesen Sommer steht Geschichte auf dem Ferienprogramm: Bernhard (Samuel Finzi), der Vater von Julian, Dick und Anne, organisiert eine Ausstellung zum alten Ägypten. Während einer privaten Führung ertappen George (Valeria Eisenbart), Julian (Quirin Oettl), Dick (Justus Schlingensiepen), Anne (Neele Marie Nickel) und Timmy, der Hund, einen Einbrecher, der sich an einer über 5000 Jahre alten Mumie zu schaffen macht. Der Einbrecher kann fliehen, aber in der Mumie finden die Fünf ein Goldamulett, das einst „Tutalun I.“ gehörte – dem legendären, allerersten Pharao, dessen unbezahlbare Schätze verschollen sind. Das Amulett weist auf Tutaluns verborgene Pyramide hin. Gemeinsam mit Bernhard und seiner ägyptischen Kollegin Elena (LUCIE HEINZE) fliegen die Fünf Freunde nach Kairo, um dem Leiter des Instituts für Altertum, Farouk (Mehmet Kurtulus), den Fund zu übergeben. Plötzlich wird Bernhard jedoch verhaftet! Ihm wird vorgeworfen, das Amulett gestohlen und durch ein Imitat ausgetauscht zu haben. Für die Fünf Freunde ist klar: Sie müssen den wahren Täter und das echte Amulett finden, um Bernhards Unschuld zu beweisen. Gemeinsam mit dem sympathischen Taschendieb Auni (Omid Memar) machen sie sich auf die Suche und geraten einem korrupten Geheimbund in die Quere. Die Spur führt sie schließlich ins „Tal der Schlangen“ inmitten der Wüste, wo sie in eine Falle gelockt werden. Schaffen es die Fünf Freunde, sich zu befreien und Bernhard vor einer langjährigen Gefängnisstrafe zu bewahren?

FÜNF FREUNDE 4, eine Produktion der SamFilm von Andreas Ulmke-Smeaton und Ewa Karlström (OSTWIND, DIE WILDEN KERLE 1-5) in Koproduktion mit Constantin Film, wird erneut von Regisseur Mike Marzuk inszeniert. Die Jungstars der Filme, Valeria Eisenbart, Quirin Oettl, Justus Schlingensiepen und Neele Marie Nickel bekommen in ihrem vierten Fall Unterstützung von den Erwachsenendarstellern Mehmet Kurtulus (Tatort), Samuel Finzi (Kokowääh), Lucie Heinze (DAS HOCHZEITSVIDEO), Adnan Maral (Türkisch für Anfänger) und Pasquale Aleardi (Männerherzen …und die ganz, ganz groSSe Liebe).

FÜNF FREUNDE 4 wurde gefördert von FFF Bayern, FFA und DFFF.

Quelle: PM