Sicher ist sicher – brandneues Add-on für Alien: Isolation veröffentlicht

SEGA Europe, Ltd. und Creative Assembly haben heute das dritte von fünf Add-Ons zu Alien: Isolation veröffentlicht. „Safe Haven“ führt den Bergungsmodus ein und ermöglicht somit eine vollkommen neue Spielweise des Survivor-Modus. Die Spieler erhalten die Aufgabe, zehn verschiedene Herausforderungen zu meistern, ohne dabei zu sterben. Mit dem Ticken der Uhr im Nacken und immer neuen Wellen anstürmender Gegner im Weg, hat sich der Tod bisher noch nie so endgültig angefühlt.

Mit Hughes, dem Kommunikations-Manager der Sevastopol Station, tritt in „Safe Haven“ ein neuer spielbarer Charakter ein. Gefangen in einem Sicherheitsraum auf den unteren Decks der Station, besteht seine einzige Chance zur Flucht im Meistern von zehn unterschiedlichen Aufgaben, hinterlegt in einem der zahlreichen Kommunikationsterminals. Auf seiner Flucht aus der Gefangenschaft wird Hughes mit den zähesten und ausdauerndsten Gegnern auf der Sevastopol konfrontiert. Jede einzelne Aufgabe fordert seine Tarnfähigkeit und seine List in Höchstmaß, auf seinem Weg, die Kommunikation der Station wieder in Gang zu setzen.

„Safe Haven“ ist das dritte von fünf Add-On Paketen für den Survivor-Modus von Alien: Isolation und legt die Latte für die Spieler mit der bisher größten Challenge-Map und dem neuen Bergungsmodus extrem hoch – ein echter Test für den Mut der fähigsten Überlebenden der Sevastopol. Mit nur einem Leben ausgerüstet, immer neuem Ziel und Gegner pro Aufgabe, kann jeder nächste Schritt zugleich der Letzte sein. Jede gemeisterte Aufgabe schaltet jedoch attraktive Auszeichnungen und Punkte frei und gewährt den Zugriff auf weitere neue Gegenstände zum Bau überlebenswichtiger Hilfsmittel. Mit ausreichend Punkten auf dem Konto winkt den erfolgreichen Überlebenden eine Platzierung auf den Ranglisten von Alien: Isolation.

„Safe Haven“ steht ab sofort für alle Plattformen zum Download bereit. Die bereits veröffentlichten Add-ons „Corporate Lockdown“ und „Trauma“ und die weiterhin folgenden Add-Ons „Lost Contact“ und „The Trigger“ enthalten je einen neuen spielbaren Charakter, neue Maps und Missionsziele sowie erweiterte Spiel-Modi für die zähesten unter den Spielern. Für jene, die jeden Zentimeter der Sevastopol erkunden wollen, ist der Season Pass erhältlich, der alle fünf Survivor-Modus-Add-Ons enthält, mit einem Rabatt von bis zu 25 % Rabatt pro Paket.

Geplant ist die Veröffentlichung aller Add-Ons bis zum März 2015.

Das mit 50 „Game of the Year“-Auszeichnungen versehene und preisgekrönte First-Person-Survival-Horror-Game Alien: Isolation greift die Furcht und die Spannung auf, die Ridley Scott bereits mit dem Filmklassiker von 1979 heraufbeschworen hat. Die Spieler finden sich in einer Atmosphäre aus konstanter Furcht und tödlicher Gefahr wieder, in deren Schatten das unbarmherzige und totbringende Xenomorph lauert. Unvorbereitet und schlecht ausgerüstet musst der Spieler wichtige Ressourcen suchen, improvisieren und seine Sinne nutzen, um nicht nur die Mission abzuschließen, sondern ganz einfach zu überleben.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Alien: Isolation am 7. Oktober 2014 in der Erstauflage als limitierte „Ripley-Edition“ (solange Vorrat reicht) erschienen. Bestandteil der Erstauflage sind die zwei exklusiven Bonusmissionen „Crew Expendable“ und „Last Survivor“, in deren Verlauf die Hauptbesetzung von Ridley Scotts Meisterwerk Alien aus dem Jahr 1979 spielbar sein wird.

Alien: Isolation ist für Xbox One, PlayStation 4, Windows PC, Xbox 360 und PlayStation 3 im Handel erhältlich.

Weitere Informationen gibt es auf alienisolation.com, facebook.com/alienisolation und twitter.com/alienisolation.

[youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=DdMj2XSo5Nc“ hd=“1″]

Quelle: PM