Into the Stars, ein weiterer Titel, welches ein erfolgreiches Space-Sim werden soll, bittet um Aufmerksamkeit.

David Braben hat es mit seinem erfolgreichen und mittlerweile veröffentlichten Crowdfunding Projekt Elite: Dangerous vorgemacht und Chris Roberts bricht momentan mit seiner Star Citizen Kampagne eh alle Rekorde und schreibt nach der Wing Commander Serie erneut Spielegeschichte.

Somit versuchten die letzten Monate etliche Projekte im Kielwasser dieser erfolgreichen Spiele ebenfalls ein Stück vom Kuchen zu bekommen.

Bei Into the Stars handelt es sich allerdings um einen Singleplayer Titel. Man ist Kapitän eines Raumschiffes und erkundet in einer packenden Story ein riesiges Sonnensystem. Das Raumschiff sowie die Crew müssen verwaltet und geführt werden. Es müssen Ressourcen abgebaut und gesammelt, sowie Feinde bekämpft werden.

Wessen Interesse geweckt wurde, der kann entscheidend zum Erfolg beitragen. Sowohl bei Steam Greenlight, als auch bei Kickstarter versucht man nun als ersten Schritt Fuß zu fassen und Gelder, sowie die Zustimmung der Community zu gewinnen.

Welche fähigen und kreativen Köpfe stecken hinter dem Projekt?

Das Studio nennt sich Fugitive Games und möchte auf Basis der Unreal Engine 4 das Spiel entwickeln. Wobei der Fortschritt schon beachtlich ist. Einige der Entwickler haben bei DICE gearbeitet und waren somit zum Beispiel für Spiele-Hits wie Lost Planet, MAG, Medal of Honor, Shadows of the Damned, sowie Battlefield mitverantwortlich.

Ein Announce Trailer bietet einen Vorgeschmack auf den kommenden Titel Into the Stars, den man sich merken sollte, wenn man dem Genre zugetan ist.

Der zweite Kickstarter Trailer soll ebenfalls zu dem angestrebten Erfolg der Kampagne beitragen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Weitere Informationen:

Quelle: Kickstarter