Infernum unterstützt „Save the Children“

Infernum Productions geht eine Kooperation mit der weltgrößten Kinderrechtsorganisation Save the Children ein. Für jedes Paket des Drachen „Sylvaran“, das in Dragon’s Prophet verkauft wird, spendet Infernum Productions einen festen Betrag (5€, 13€, 18€) an Save the Children. Dieser Erlös wird Westafrika gezielt für den Kampf gegen Ebola mit besonderem Fokus auf Kinder und Familien eingesetzt.

 

 

 

Dragons Prophet Logo

Da Kinder von Not- und Katastrophensituationen am stärksten betroffen sind, unterstützt Save the Children Präventions-, Hilfs- und Schutzmaßnahmen direkt vor Ort in Guinea, Sierra Leone und Liberia. Infernum Productions möchte zusammen mit der Dragon’s Prophet Community diese Maßnahmen unterstützen. „Sylvaran“ wurde von der französischen Dragon’s Prophet-Spielerin Marina „Zordera“ Chatton gezeichnet und nun für diesen guten Zweck von Infernum Productions verwendet. Die Spieler von Dragon’s Prophet können den Drachen in verschiedenen Paketen erwerben und Infernum spendet je nach Paketgröße 5€, 13€ oder 18€.

Save the Children arbeitet in Guinea, Sierra Leone und Liberia, u.a. mit folgenden Maßnahmen:

  • Ausbildung von Helfern im Gesundheitsbereich
  • Information und Aufklärung in den Dörfern über Präventions- und Schutzmaßnahmen
  • Verteilung von dringend benötigter medizinischer Ausrüstung
  • Aufbau von zwei Ebola-Behandlungszentren in Liberia und Sierra Leone sowie mehrerer Pflegestationen
  • Unterstützung und Betreuung von verwaisten Kindern

Bisher konnte mit Nothilfemaßnahmen rund 265.000.Menschen geholfen werden. (Stand: 01.10.2014) Doch es leben mehr als 2,5 Millionen Kinder unter fünf Jahren in der von Ebola betroffenen Region. Daher muss die Hilfe dringend ausgeweitet werden.

Die Pakete mit „Sylvaran“ sind unter auf der offiziellen Dragons Prophet-Website erhältlich und die Aktion wird von heute bis Ende des Jahres laufen. Dort sowie auf der Webseite von Save the Children gibt es auch Informationen zur Ebola-Krise und deren Auswirkung.

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Website von Dragons Prophet, der dazugehörigen Facebook-Seite, sowie auf Twitter und Youtube zu finden!

Quelle: PM