GAME Bundesverband e.V. wird ideeller Partner des Berlin Games Forums 2014

Vom 20. bis 21. Oktober findet erstmalig das Berlin Games Forum 2014 (BGF) statt. Vormalig als „Browser Games Forum“ etabliert, wird es in diesem Jahr erstmals in Berlin ausgetragen. Das internationale Branchentreffen gewinnt zunehmend an Bedeutung und trägt mit dem neuen Austragungsort dieser Entwicklung Rechnung. Die abgewandelte Namensgebung unterstreicht zudem auch, dass andere Plattformen, allen voran mobile Geräte, einen deutlichen Platz innerhalb der Veranstaltung eingenommen haben.

Der GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. unterstützt die Veranstaltung als ideeller Partner. Im Zuge der Kooperation werden auch eine ganze Reihe von GAME-Mitgliedsunternehmen bei der Gestaltung der Veranstaltung und als Speaker vertreten sein. GAME Geschäftsführer Thorsten Unger unterstreicht die Notwendigkeit einer diversifizierten Konferenzlandschaft und die rege Präsenz von Mitgliedern unter den Diskutanten: „Experten aus unserem Verband, wie Prof. Dr. Malte Behrmann, Alexander Piutti oder Dr. Andreas Lober sind anerkannte Größen für ihr jeweiliges Spezialgebiet. Die Konferenz verspricht ein qualitativ hochwertiges Event zu werden und arbeitet schon jetzt daran, einen festen Platz im Berliner Konferenzkalender abzubilden.“

Der GAME freut sich, dass wir als ganzheitlicher Branchenverband in Deutschland wichtige Kompetenzträger in unseren Reihen haben, was auch die interne Meinungsbildung unter den Mitgliedern und im Sinne der Verbandsziele unterstreicht.

Eric Lindig vom Veranstalter S&S Media ergänzt: „Wir gewinnen mit dem GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. einen starken Partner hinzu. Wir freuen uns sehr über die uns zu Teil werdende Unterstützung und sehen dem Event mit großen Erwartungen entgegen.“

Das Berlin Games Forum findet am 20. und 21.10.2014 im Maritim proArte Hotel Berlin statt. Konferenztickets und weitere Informationen sind unter diesem Link verfügbar.

Über GAME:

Der GAME – Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. ist der größte Branchenvertreter der deutschen Unterhaltungssoftware-Industrie. Der Verband vertritt mehr als 70 Unternehmen aus der Deutschen Games-Branche, darunter bedeutende deutsche Onlineportale, große Publisher aus dem PC- und Konsolenspielbereich und andere Unternehmen der Branche.
Der Verband setzt sich insbesondere für eine Verbesserung des Marktstandortes Deutschland für die aufstrebende Computerspielewirtschaft und die Verbesserung von deren Image ein. GAME engagiert sich insbesondere in den Bereichen Jugendschutz-, Verbraucher-, und Datenschutz sowie Urheberrecht und eCommerce. Außerdem setzt sich der Verband für eine stärkere Förderung von Branchenteilnehmern im Bereich Förderung & Finanzierung und eine Vernetzung der Mitglieder untereinander ein.
GAME ist seit 2008 als einziger Interessenvertreter der Branche Mitglied der Sektion Film und audiovisuelle Medien (ihrerseits Mitglied des Deutschen Kulturrats) und ist Gesellschafter der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK).

Über Berlin Games Forum:

Das zweitägige Berlin Games Forum bringt Entscheider, Führungskräfte, Entwickler sowie Gamedesigner zusammen und vermittelt Trends für Browser- und Mobile Games als Entertainment-Plattform. Eine parallel laufende Fachmesse bietet zusätzlich zu vielen Vorträgen und Podiumsdiskussionen eine umfangreiche Networking-Plattform für Repräsentanten zahlreicher Unternehmen der Games-Branche. Das Themenspektrum reicht über Management, Marketing, Monetarisierung, Gamedesign bis hin zum Development von Mobile Games und Browsergames.

Quelle: PM