Fairy Fencer F ab sofort exklusiv für PlayStation 3 erhältlich

NIS America und die flashpoint AG freuen sich bekannt zu geben, dass Fairy Fencer F ab sofort exklusiv zum Preis von 49,99 Euro (UVP) für PlayStation 3 erhältlich ist. Fairy Fencer F ist ein rundenbasiertes Rollenspiel, das von COMPILE HEART entwickelt wurde und an dem auch Yoshitaka Amano (Concept Art), Tsunako (Character Art) und Nobuo Uematsu (Musik) beteiligt waren. RPG-Fans dürften die drei bestens durch ihre Arbeit an der klassischen Final Fantasy-Serie bekannt sein.

Die Story:

Vor langer Zeit brannte ein furchtbarer Krieg zwischen der Göttin und dem Gott. Weil keiner der beiden mächtiger als der andere war, erschufen sie Unmengen von Spezialwaffen verstärkt durch göttliche Energie, die jeweils die Lebenskraft einer Fee enthielten. Mit diesen Waffen setzten die Gottheiten ihren Konflikt fort bis sie sich irgendwann gegenseitig versiegelten. Seitdem ist eine lange Zeit vergangen und die göttlichen Kampfwerkzeuge sind auf der ganzen Welt verstreut. Jene Waffen sind als „Furien“ bekannt und sehr begehrt bei Kriegern, die „Fencer“ genannt werden, denn es heißt, wer eine Furie findet, dem wird ein Wunsch erfüllt. Als junger Kämpfer Fang gelangt der Spieler in Fairy Fencer F in den Besitz einer solchen Waffe, die das Leben von Fang für immer verändert. Der Start eines aufregenden Abenteuers.

Mehr Informationen erhält man auf der Webseite.

Key-Features:

Umfassendes Kampfsystem: Die Charaktere können sich frei in der 3D-Umgebung der weiterentwickelten Hyperdimension Neptunia-Kampf-Engine bewegen und Angriffe im rundenbasierten Kampf zu gewaltigen Combos aneinanderreihen. Die Schwächen der Gegner müssen genau analysiert und ausgenutzt werden, um die Avalanche-Spezialangriffe auszulösen. Damit lassen sich Gegner zum Beispiel in die Luft schleudern, dort attackieren, um sie anschließend in den Boden zu rammen. Und wenn nichts mehr hilft, sorgt eine Verwandlung in die Furien-Form für reihenweise fallende Kontrahenten.

Mehr Power: Mit den Furien können Charaktere spannende neue Fähigkeiten erlernen. Wie wäre es mit zusätzlichen Erfahrungspunkten nach der Schlacht? Dafür gibt es ebenso einen Shaping-Effekt wie für erhöhten Schaden oder diverse andere Vorteile.

Künstlerische DNA: Die Musikuntermalung stammt aus der Feder von Nobuo Uematsu, dem renommierten Komponisten, der an vielen der Final Fantasy-Titel beteiligt war. Mit den Charakter-Designs von Tsunako (Hyperdimension Neptunia) und Yoshitaka Amano (Final Fantasy I-VI) war die Linie zwischen niedlich und bedrohlich noch nie so unscharf.

[su_youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=3RL1vTZnicc“]*YOUTUBE[/su_youtube]

Quelle: PM