Der Spieler Algarthos hat in dem neuen Browsergame Blood Throne von Koramgame einen Anfängerguide erstellt, welcher den Spielern den Einstieg etwas erleichtern soll. Oft ist es so, das der Chat nicht gelesen oder überlesen wird oder man als neuer Spieler oft auch gehemmt ist, zu Fragen.


 

Blood Throne – Der Anfängerguide

Hallo Blood Thrones Spieler,

Ich bin der momentane König Algarthos der Königreiche, also der Gelben Fraktion, auf dem Server 2.

Ich wurde vo dem Betreiber dieser Seite gefragt, ob ich nicht Lust hätte, einen Beitrag zu schreiben, da ich immer wieder im Chat Tipps und Ratschläge wie auch taktische Anweisungen in den Länderquests gebe, die seiner Meinung nach gut sind. Natürlich geht sowas runter wie Öl und es ehrt mich auch. Deshalb bin ich hier.

Vorweg ein paar Sachen zu meiner Person: Ich bin wie viele anderen ein recht neuer Spieler. Ich habe auf Server 1 nach 3 Tagen des Serverstarts angefangen, Blood Thrones zu spielen und nach ca. 2 wochen bin ich dann auf  Server 2 gewechselt, da ich dann mehr Spielverständniss hatte und nochmal neu anfangen wollte. Ich war auf Server 1 nicht „klein“, weil ich 3 Tage Vorsprung der anderen recht schell aufholen konnte. Aber auf dem Thron hätte ich nie sitzen können, wenn die anderen  Spieler nicht einmal eine Woche weg gewesen wären. Auf Server 1 habe ich in einer Woche die wichtigsten Sachen gelernt und ein Spielverständnis aufgebaut, da ich auch immer nett gefragt habe und immer Antworten zurückbekommen habe. Es war wichtig, auf die Anweisungen der anderen in den Landesquestszu hören. Ich war nach einer Woche selbst als kleiner schon so weit, das ich selbst Anweisungen geben durfte und sollte und dies auch mit Erfolg umgesetzt habe. Diese kleine Einleitung zu mir soll euch nur erklären, das jeder Spieler, auch wenn er jetzt erst anfängt, noch die chance hat hochzukommen und einen Anschluss an die Grossen finden kann.

Ich werde einfach frei heraus schreiben und es werden sicher Fragen bei euch aufkommen, wenn ich schreibe. Wie beispielsweise: ”Was ist denn ne Länderquest oder „Was meint der Algarthos denn mit der Sache, wenn er sagt das…… hmmmm das kenne ich ja gar nicht” . Also, wenn ihr einfach weiter lest, dann werden die offenen Fragen meist beantwortet, da viele Sachen zusammenhängen und ich nicht kreuz und quer schreiben wollte. Daher habe ich die Dinge ein wenig aufgeteilt. Das hat folgenden Grund: Wenn man mal etwas nachlesen möchte, findet man es auch schneller. Also, wie gesagt, einfach weiterlesen dann wird vieles beantwortet. Viel Spass und ich hoffe, es ist euch eine Hilfe 🙂

AUFBAU

Man sollte am Anfang ziemlich schnell seine Kernstadt ausbauen. Gerade Nahrung ist ein wichtiges Thema, da die Truppen viel verbrauchen. Aber auch die anderen Ressourcen sind wichtig, um Forschung in der Technologie, den weiteren Ausbau und das Kaufen von Equip sicher stellen zu können. Wenn man im Baumenü ist und ein Gebäude ausbaut, erscheint auf diesem ein Hammer, welcher immer wieder zuschlägt. Auf diesen kann man drücken und verkürzt somit die Bauzeit einmalig auf diesem Gebäude. Die Bauzeit kann somit von beispielsweise 10 Minuten auf 3 Minuten reduziert werden, was natürlich eine recht nette Sache ist.

Jedes Gebäude kann höchstens so hoch wie das Level des Charakters sein. Ich kann aus Erfahrung empfehlen, zumindest das Lager jeder Ressource immer dem Level anzupassen. Man kann zwar immer mehr von einer Ressource lagern, aber die Produktion wird gestoppt. Dazu ein Beispiel: Euer Holz ist bei 500k und wird Rot angezeigt. Wenn man die Maus über die 500k hält, sieht man eine Anzeige, in welcher folgende Zahlen stehen: 500k/380K. Demnach seid Ihr 120K über eurem Lagerplatz. Das heißt nicht, das der Überschuss von 120K verschwindet, aber eure Holzproduktion geht nicht weiter, bis Ihr wieder unter 380K Holz seid. Also immer schön die Lager hochleveln, um so wenig wie möglich Erzeugnisse der Produktion zu verschwenden. Aber nur mal so nebenbei: Man kann nie zu wenig von irgendetwas haben. Lieber alles rot als alles leer .

Es gibt die Funktion AUTOBAU, womit die einzelnen Gebäude alle automatisch der Reihe nach ausgebaut und auf das gleiche Level gebracht werden. Diese schöne Funktion erlaubt es dem Spieler, nicht die ganze Zeit im Baumenü zu verbringen, sondern sich um andere Sachen  kümmern zu können. Leider verfällt diese Funktion mit Level 31. Diese kann aber durch den Erwerb von Diamanten (Diamanten = Die Echtgeld-Spiel währung) wieder erworben werden und ist dann für immer auf dem jeweiligen Server in deiner Fraktion verfügbar. Das läuft über den sogenannten VIP Status ab. VIP 1 für gerade einmal knapp 2 Euro erhältlich. Ich kann es nur jedem empfehlen, diese zu investieren, da sich der Autobau echt lohnt.Am Anfang kommen mehrere Gebäude von alleine. Später braucht man dann Baupläne, welche erst in Instanzen droppen und danach auch im Laden erhältlich sind.

Dieser ganze Aufbau sorgt dafür, das ihr Ressourcen bekommt, welche für alles mögliche benötigt werden. Aber seid ihr mit irgendetwas mal knapp dran oder ihr braucht für eine Forschung unbedingt noch etwas, dann gibt es die sogennanten GEBETE! Diese spielt ihr beim Leveln frei. Gebete ermöglichen beispielsweise durch einen Knopfdruck auf das Holzgebete, schnell Holz zu bekommen. Man kann höchstens 25 kostenlose Gebete ansammeln. Ihr solltet gerade am Anfang, wenn das Leveln noch schnell geht, darauf achten, das Ihr pro Levelaufstieg ein Gebet dazu bekommt. Alle 5 Level, also LvL 5-10-15-20 usw., bekommt ihr 5 Gebete dazu. Sobald 25 Gebete angesammelt wurden und ihr Level 20 erreicht, verliert man so 5 Gebete. Glaubt mir, ihr werdet euch in den höheren Leveln wünschen, es gäbe 100 kostenlose Gebete. Also kurz vor einem Levelaufstieg immer nachschauen und gegebenenfalls ein oder zwei Gebete nutzen.

Sollten die Gebete leer sein und ihr braucht unbedingt mehr Ressourcen, dann könnt ihr die Gebete auch für Diamanten kaufen. Leider steigert sich der Preis. Es fängt mit 2 Diamanten pro Gebet an. Bei Nahrungsgebeten als Beispiel geht der Preis bis zu 15 Dias pro Gebet nach oben. Dort bleibt er dann stehen und man sollte sich gut überlegen, ob man nicht lieber eine Pause einlegt und wartet, bis sich die Ressourcen aufgeladen haben.

Aber natürlich will Koramgames Geld verdienen und bietet daher diese Diamantenfunktionen an. Einige Diamanten bekommt man hier und da im Spiel. Aber wenn man wirklich etwas erreichen will, muss man sich Diamanten für echtes Geld kaufen. Die Diamanten-Funktionen, mit welchen auch andere Sachen freigeschaltet werden, finden sich natürlich im ganzen Spiel immer wieder.

LEVELN

Am Anfang werdet Ihr durch die Einleitung in die Instanzen geführt. Jedes Dorf, was ihr seht und angreifen müsst, steht für ein Charakter Level. Am Anfang seid ihr vom Level her immer höher, als die Instanzen vorschreiben.
Später ändert sich das und ihr müsst erst auf der Weltkarte leveln, um weitere Instanzen machen zu können. Diese Instanzen sind wichtig, da ihr dadurch natürlich Erfahrung für euren Charakter und auch für eure Generäle bekommt. Ressourchen und die Freistellung, welche den eErwerb von neuen Technologien und neuen Generälen erlaubt, natürlich ebenfalls. Achtet immer darauf, bevor Ihr in einer Instanz angreift, ob dort nicht zufällig ein Info-Text steht. Als Beispiel: Helena (nach dem Sieg anwerbbar). Wenn ihr mal irgendwo nicht weiter kommt, dann liegt das meistens an der Stärke der Generäle, welche ihr durch Leveln, Equip, das Verfeinern vom Equip oder den Schätzen verbessern könnt. Ihr könnt auch einfach mal die Reihenfolge der angreifenden Generäle ändern. Das bringt manchmal auch etwas.

Irgendwann spielt ihr die Weltkarte frei, auf der Ihr Städte erobern und verteidigen könnt und gegen NPC Wachen oder andere feindliche Spieler kämpft. Wenn ihr in einer Stadt auf einen hohen Gegner trefft und der euch mit 3 Zügen vernichtet, ist das ein bisschen demotivierend, aber es gibt euch viele Erfahrungspunkte. Also immer ran da und nicht aufgeben.

Je weiter Ihr der Hautquestreihe folgt, umso mehr Features schaltet Ihr frei. Beispielsweise könnt ihr höhere Generäle anwerben, was auch immer gemacht werden sollte. Die Generäle starten zwar immer bei Level 1, aber diese sind trotzdem stärker als eure alten. Als Beispiel: Ihr habt eine Level 23 Inghild und spielt den Grandmark frei, dann ist der Grandmark trotzdem stärker und ihr könnt mit ihm die späteren Instanzen leichter schaffen als mit Inghild. Also solltet ihr immer versuchen, die neueren Generäle anzuwerben und gegen die älteren auszutauschen. Die Steigerung der Generäle ist wie folgt: Blau, Gelb, Rot und Lila . Ein roter Marius ist demnach auf jeden Fall besser als ein Gelber Linel, auch wenn dieser schon so hochgelevelt wurde.

Es gibt unter den Farben der Generäle natürlich verschiedene und wenn ihr nur noch rote Generäle habt, gehen die Meinungen auseinander, welcher von diesen der Bessere ist. Da hilft es, einfach nachzufragen, was die Mitspieler so sagen oder es selber auszuprobieren. Wenn ihr als Beispiel einen Level 50 Marius gegen einen Ludovic austauscht und dann plötzlich bemerkt, das Marius besser war, dann könnt ihr diesen in der Taverne auch wieder zurück kaufen. Marius hat dann noch immer Level 50. Also behalten die verkauften Generäle ihr Level. Nur die neuen starten bei Level 1. Falls noch irgendetwas unklar ist oder ihr etwas nicht versteht, fragt einfach nett im Chat nach. Dann bekommt ihr sicher eine Antwort.

EQUIP, VERFEINERN, ITEMS und KLIMBLIM

Alle Generäle müssen Equip tragen, um stärker zu werden. Da gibt es das Schwert, das Pferd, die Brust,die Hände, die Füße und den Ring. Diese Equipstücke sollten immer auf dem neuesten Stand sein. Ihr könnt in dem Laden, in welchem man diese erwerben kann, oben rechts auf das Fragezeichen drücken. Dann seht ihr, ab welchen Level man hochwertigere Stücke erwerben kann.

Der 7. Slot ist das Schmuckitem. Dieses kann nicht gekauft werden. Schmuckitems werden zufällig durch die verdienstkisten gedroppt. Ab dem roten Equip sollte man nur noch episches kaufen. Bei roten Gegenständen hat es 2 Sterne und es steht EPISCH darunter. Alles andere ist dann reine Goldverschwendung, da sie alle, egal ob mit Sternen oder epischer Markierung 50.000 Gold kosten.

Um noch mehr aus dem Equip rauszuholen und um die Instanzen weiterhin erfolgreich abschliessen zu können, muss es verfeinert werden. Wirklich rentabel ist es ab dem roten Equipment und das funktioniert folgendermaßen. Man kauft ein rotes, episches Item mit 2 Sternen und klick auf die Verfeinern-Funktion. Dort findet ihr das Equipteil mit 2 Werten (Bilder unter dem Gegenstand) auf Stufe 1. Als Beispiel: ihr klickt auf das Schwert und darunter seht ihr ein Bild mit einem anderen Schwert in Gelb, auf welchem steht: >>Erhöht den Schaden – Stufe 1<< und ein weiteres mit einem Schild in Blau: >>Erhöht die Verteidigung -Stufe 1<

Sobald ihr das erreicht, erscheint ein dritter Wert (ein dritter Bild) mit dem gleichen Effekt dazu und ihr habt ein 3 Sterne Equipteil, was erheblich besser ist. Wer World of Warcraft kennt, wird merken, das Verfeinern mit Verzaubern vergleichbar ist. Bei dem lilanen, epischen Equip gibt es 3 Werte, die allesamt auf den gleichen Wert und Stufe 5 gebracht werden müssen, um den zusätzlichen vierten Wert freizuschalten. Man kann höchstens 12 Verfeinerungsmöglickeiten ansparen. Das heißt: An besten zwölf mal drücken, denn jede Stunde bekommt ihr einen Versuch geschenkt. Natürlich will Koramgame auch hier Geld verdienen und bietet die Möglichkeit „Hohes Verfeinern“ drücken zu können, aber das wiederrum kostet Diamanten.

Die Kaiserstadt

Die Kaiserstadt schaltet sich im Laufe des Levelns und Questens für euch frei. Dort findet Ihr Häuser,Dörfer oder Städte, wie auch immer ihr es gerne nennen möchtet. Ihr werdet von einer Quest eingeleitet, unten links eines einzunehmen. Dieses müsst ihr euch erkämpfen. Bei einem Sieg ist man dann der Boss des Gebiets. Diese Posten haben den Sinn, das ihr mehr Ressourcen pro Stunde bekommt und einmal am Tag einen Lohn erhaltet könnt. Leicht verwirrend ist es, das es unten links anfängt, aber der nächste höhere Posten dann ganz rechts zu finden ist.

Es ist so, das die höheren Posten natürlich mehr Ressourcen bringen. Dafür müssen aber eventuell auch andere Spieler der eigenen Fraktion angegriffen werden, da diese die „Städte“ auch einnehmen können. Man kann diese entweder einnehmen oder aber, falls dies nicht klappt, ein Untertan werden. Dafür muss man sich bewerben. Man bekommt dann zwar weniger Ressourcen, aber immerhin überhaupt irgendetwas. Das ist für die Neulinge empfehlenswert, da Ihr zum Start sicher keines erobern könnt. Maximal können 3 Spieler in ein Dorf eintreten. Solltet ihr an einem Dorf einen grünen Pfeil sehen, dann ist dort der Posten ist frei und ihr könnt durch einen Kampf gegen einen NPC den Posten als Scherge (der Boss) sichern. Wenn eine 1 an einem Dorf steht, ist nur der Scherge, also ein Spieler darin. Bei einer 2 sind 2 Spieler im Dorf. Demnach ist also noch ein Platz frei zum Bewerben. Ist ein Goldener Pfeil zu sehen, bedeutet dies, dass das Dorf voll ist. Demnach müssten 3 Spieler besiegt werden, um das Dorf einzunehmen. Je höher die Dörfer sind, umso mehr Ressourcen bekommen die Schergen und die Untertanen. Als Scherge erhält man alle paar Stunden einen Bonus. Es verkürzt sich die Zeit, in welcher man „Erscheinungen“ erhält. Je höher die Dörfer und der Rang im Dorf, steigert sich die von alle 8 Stunden bis hin zu jeder Stunde.

Diese Posten, so kann man sagen, spiegeln die Ränge der jeweiligen Fraktion ab. Wer das höchste Dorf besitzt, den sogenannten Königshof, ist der sogenannte König der Fraktion. Zur jetzigen Zeit bin ich es auf Server 2 als Beispiel. Ich erhalte jede Stunde eine Erscheinung, dazu noch Nahrung, Holz und Gold je +1500 pro Stunde und zusätzlich noch 150 Erz dazu.

Also, der Fakt ist: Je höher man ist, umso mehr hat und bekommt man. Ab jeder braucht dann auch 2 gute Mitstreiter, welche einen Schützen. Denn schließlich möchte jeder gerne König sein.
Die oberen Dörfer oder Städte haben auch das Privileg, Kampfhauer und Hörner in Länderquests zu setzen, um seiner Fraktion in der Schlacht Vorteile beschaffen zu können. Also solltet ihr wirklich gut überlegen, wer da oben sitzt. Es sollten schon Spieler sein, welche so gut wie immer zu den Länderquests online sind. Sonst können die Vorteile nicht genutzt werden und andere Fraktionen haben diese durch ihren anwesenden König dennoch.

Als Beispiel: Was bringt einem ein König, der es möglich machen kann, sich zu einer Stadt zu teleportieren, wenn dieser aber nie anwesend ist. Dann wäre ein Wechsel des Königs durchaus angebracht.

WELTKARTE, KAMPFBILDSCHIRM, KAMPFLEISTE, LÄNDERQUESTS, HÖRNER, usw.

WELTKARTE

Also, wie ihr ja schon festgestellt habt, besitzt ihr Generäle, welche eigene Truppen haben. Diese fressen euch die Nahrung weg wie die Haare vom Kopf. Mit diesen erledigt ihr die Instanzen und erobert oder Verteidigt auf der Weltkarte die Städte gegen NPCs oder Spieler von den anderen zwei Fraktionen. Auf der Weltkarte liegen Kisten herum. Diese sammelt ihr ein, indem ihr von Stadt zu Stadt lauft. Dies erreicht ihr, wenn ihr bei einem Klick auf die Stadt und den Knopf „Versammeln“ klickt. Dadurch versammeln sich eure Generäle in dieser Stadt. Um nur einen hinzuschicken, müsst ihr links auf einen General auswählen und dann die Stadt anklicken.
Wie gesagt, liegt auf dem Weg eine Kiste herum, sammelt ihr diese so ein. Dadurch bekommt ihr Post, welche euch oben bei eurem Charakterbild links angezeigt wird. Dort blinkt dann ein Briefsymbol auf. Darin steht dann, was Ihr eingesammelt habt.

Ihr seht auf der Weltkarte Nebel. Diese erlauben euch nicht, zu den Städten zu gelangen. Diese Nebel sind mit NPCs bestückt, gegen welche ihr kämpfen müsst, um das Gebiet freizuschalten und für euch zugänglich zu machen. Diese Nebel sind aber klasse, da ihr durch das Kämpfen entweder viel Erfahrungspunkte, Nahrung oder Gold bekommt. Falls ihr die Gegner in einem Nebel einmal nicht komplett schafft: Macht euch keine Gedanken. Alles, was ihr darin schon besiegt habt, ist für immer weg und ihr müsst die bereits besiegten Truppen nicht nochmal besiegen.

Wenn ihr auf eine brennende Stadt trefft, heisst das, in dieser Stadt wird gekämpft. Entweder versucht eine andere Fraktion, euch eure Stadt wegzunehmen oder eure Mitspieler versuchen, eine fremde Stadt zu erobern. Solltet ihr euch entschliessen, eure Generäle da hineinzuschicken, um euren Mitspielern zu helfen, dann wartet ihr, bis eure Generäle in der Stadt angekommen sind. Bei euren Generalsabbildungen steht dann: IM LÄNDERKRIEG. Normalerweise steht dort nur das Wort „FREI“ und die Generäle stehen irgendwo auf der Weltkarte herum.

Um in den Länderkrieg hineinzukommen, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder ihr klickt die Stadt an und auf „Beobachten“, oder, falls ihr nicht mehr wisst, wo die Stadt zu finden ist: Klickt auf die kleine Lupe neben eurem Generalsbild und ihr werdet automatisch in auf den Kampfbildschirm der Stadt geschickt, in welcher der Länderkrieg stattfindet.

KAMPFBILDSCHIRM

Auf Kampfbildschirm seht ihr oben links oder rechts eure Seite und wer gerade am kämpfen ist. Auf der anderen Seite seht ihr die Gegner und den aktiven Gegner. Unter dem Generalsbild ist eine kleine Zahl sichtbar, welche steigt oder sinkt. Das sind die anwesenden Kämpfer der jeweiligen Seite. Dort findet ihr ebenfalls die Reihenfolge und wann ihr an der Reihe seid. Unten findet ihr eine seperate Leiste mit verschiedenen Knöpfen, welche für den taktischen Kapf ebenfalls wichtig ist. Ich fange mal von links an.

KAMPFLEISTE

ERSCHEINUNGEN: Erscheinungen sind eine Kopie eures besten Generals, welche dann in dem Kampf erscheinen. Diese kämpfen allerdings selbstständig. Sie kosten normalerweise Diamanten, außer ihr bekommt, wie oben erwähnt, gratis Erscheinungen durch diverse Möglichkeiten. Maximal könnt ihr bis zu 30 Erscheinungen besitzen. Es können auch mehr sein, jedoch kommen dann keine mehr dazu.

HERAUSFORDERN: Wenn ihr zu weit hinten liegt und ihr nicht warten wollt, bis ihr an der Reihe seid, dann drückt ihr auf den Knopf „Herausfordern“. Einer eurer Generäle macht danach quasi einen 1v1 Kampf gegen einen anderen feindlichen General. Das ist auch dann sinnvoll, wenn man die Stadt schnell leer räumen will. Denn mal ernsthaft: Die Lust, 20 Minuten auf einen Kampf zu warten, hält sich in Grenzen. Dies geht aber nur dann, wenn auf der Gegnerseite auch noch Generäle frei sind, die man herausfordern kann. Es müssen also auf beiden Seiten genug Generäle vor euch und hinter euch an der Reihe sein, um die Herausforderungs-Funktion nutzen zu können.

ANSTURM: Wenn in einer Stadt gekämpft wird und eure Seite über ein Drittel mehr in der Warteschlange hat, beispielsweise 10 gegen 3, dann besteht die Möglichkeit, Ansturm drücken zu können. Das ermöglicht euch direkt, ohne zu warten, in die nächste feindliche Stadt vorrücken und dort angreifen zu können. Es gibt auf der Weltkarte auch Engpässe. Dies sind Städte, welche man durchreisen muss, um ins nächste Gebiet zu kommen. Da ist es oft von Vorteil, wenn man diese Funktion nutzt, anstatt zu warten, da sonst eventuell weitere feindliche NPCs und Spieler nachrücken können und der Kampf dadurch in die Länge gezogen wird.

RÜCKZUG: Wenn ihr beispielsweise gerade jemanden herausgefordert habt und eure Generäle nun zu wenig Truppen besitzen, könnt ihr einen Tod des General verhindern, indem ihr die Rückzug-Funktion nutzt. Dadurch verlässt der General sofort den Kampf und er kann zur nächstmöglichen freundlichen Stadt zurückbeordert werden. Ein paar Truppen sind schneller wieder aufgebaut, als alle neu generieren zu müssen.

Ansturm und Rückzug gehen nur dann, wenn ihr nicht auf Position 1 seid und grade kämpft. Sonst bleiben euch nur die Möglichkeiten, Gewinnen oder Verlieren, um aus dem Kampf zu kommen. Aber diese taktischen Möglichkeiten sind absolut wichtig und oft entscheidend, ob man eine Schlacht gewinnt oder verliert. Es gibt viele Länderquests, in welchen man beispielsweise in einer bestimmten Zeit eine Stadt erobern muss. Wenn die Leute dabei nicht Anstürmen oder Herausfordern und einfach nur warten, könnnen die Gegner immer wieder nachrücken und der Kampf in dieser Stadt wird kein Ende finden. Es ist also wichtig, diese Funktionen auf der Weltkarte immer zu üben, um diese perfekt nutzen zu können und der Fraktion Vorteile zu verschaffen.

LÄNDERQUESTS

Die Länderquests starten täglich um 10 Uhr, 15 Uhr und 20 Uhr und sind für eure Fraktion extrem wichtig. Wenn ihr sie gewinnt, bekommt ihr Punkte für euer Land. Wurde eine Anzahl gewisser Punkte gesammelt, können der König und andere der höheren Häuser das Land aufstufen. Umso höher die Stufe des Landes, desto mehr Erfahrungspunkte, andere Belohnung und nette Features werden dadurch freigeschaltet. Dem Gegner NPC Barbaren zu schicken, die alles verwüsten, ist da nur eine davon. Es ist in der Regel so, das der König oder andere Leute, die sich auskennen, die Ansagen bei den Länderquests machen. Wenn ihr also im Chat folgendes lesen solltet: “Leute jetzt ANSTÜRMEN“ oder „JETZT HERAUSFORDERN”, dann macht einfach mit. Unterstützt den Ansager und ihr werdet sicher viel Spass haben. Es ist schließlich immer super, wenn die Anstrengung und die Leistung durch einen Sieg belohnt wird. Das heißt: Am besten sehr schnell die Kampfleiste lernen und wissen, wie man die Funktionen Ansturm, Herausfordern und Rückzug nutzen kann.

Auch wenn man verliert, erhält trotzdem jeder Spieler Belohnungen. Für einen Sieg jedoch bekommt man natürlich mehr Belohnungen und Punkte für euer Land.

HÖRNER

Ich habe ja bereits erwähnt, das der König und die höheren Häuser Möglichkeiten haben, die das Kampfgeschehen beinflussen können. Dazu gehören die Hörner. Wenn der König oder ein anderer Spieler, der es kann, ein Horn auf eine Stadt zündet, dann erscheint es für alle ersichtlich oben auf dem Bildschirm und blinkt. Alle freien Generäle, die ihr habt, können sofort zu der Stadt teleportiert werden, wenn ihr das Horn anklickt. Ausserdem erhaltet ihr extra Nahrung für jeden General, welchen Ihr durch das Horn hinschickt. Solltet einer eurer Generale irgendwo in einer Stadt festhängen und ihr werdet dort gerade nicht gebraucht, während ein Horn gezündet wurde, macht ihr einfach folgendes: Drückt auf Rückzug und lasst euch dann mit dem Horn zur Schlacht teleportieren.

Zum Abschluss meines kleinen Romans will ich noch einmal ansprechen, das viel folgendes denken: „Der Typ, der zu den Länderquests immer rumschreit und Kommandos bellt, will sich ja nur wichtig machen.“ Die Personen hören dann natürlich nicht darauf und machen ihr eigenes Ding. Ich kann euch nur sagen, dass das in 99% der Fällen nicht stimmt. Sehr oft sind es die schon die höheren und weiter fortgeschrittenen Spieler, welche die Kommandos ansagen und sich oft über Teamspeak oder andere Möglichkeiten absprechen. Diese nehmen sich sehr viel Zeit geben sich viel Mühe darum, um das Beste für eure Fraktion rauszuholen zu können und dadurch die Möglichkeit bieten, die Länderquests abschließen und gewinnen zu können. Dadurch steigt das Land schnell im Level auf. Man sollte diesen Leuten eine Chance geben und darauf hören, was sie sagen. Gerade dann, wenn man ein Neuling im Spiel ist und vieles noch nicht kennt.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Erklärungen eine Hilfestellung geben und Ihr bekommt ein wenig mehr Spielverständnis durch diesen Thread beziehungsweise diesen Post.

Ich wünsche Euch allen viel Spaß und Erfolg in der Welt von BloodThrones. Vielleicht sehen wir uns ja bald Seite an Seite oder als Gegner in einem spannenden Gefecht um die Weltherrschaft. In diesem Sinne alles Gute……

Euer Algarthos
König
Server 2

Danksagung:

Wir von Alpha-Omegagaming danken Algarthos für seine Arbeit und seine Mühen, um den Spielern einen leichten Einstieg in das Browsergame Blood Throne zu ermöglichen.