World of Warcraft: Zukunftspläne

World of Warcraft Fans können sich freuen. Denn es wartet nicht nur die nächste Erweiterung Warlords of Draenor am 13.November 2014 auf sie, sondern man arbeitet bereits am Nachfolger.

Laut Game Director Tom Chilton soll Blizzard bereits 6-7 Konzepte für World of Warcraft-Erweiterungen in der Schublade liegen haben.

So arbeitet man bereits an der Entwicklung der nächsten World of Warcraft Erweiterung, die nach der diesjährigen Warlords of Draenor folgen soll. Laut Chilton sind Zonen auch bereits in Bearbeitung und Produktion. Die nächsten Monate sollen ausführliche Informationen von dem Nachfolger von Warlords of Draenor folgen.

Man hat verschiedenste Möglichkeiten, Elemente aus den Ideen von 6-7 Erweiterungen zu nehmen und sie ein- bzw. zusammenzufügen.

Es finden Gedankenspiele statt, die dann wie folgt aussehen können und sich sehr interessant anhören:

„Nehmen wir das und stecken es in diese für unsere nächste Erweiterung nach der nächsten.“

Hört sich genauso gut an an wie die Aussage, bei der ursprünglich geplanten Zeitlinie Verschiebungen und Abweichungen vornehmen zu können.

Das ausführliche Interview kann man in Englisch hier nachlesen.

Zum Schluß sollte noch eine weitere Aussage beachtet werden. Denn während der Gamescom war zu hören, dass man auch durchaus einmal über ein World of Warcraft 2 geredet hat.

Man darf also gespannt sein, denn World of Warcraft hält und behauptet sich nicht umsonst schon seit 10 Jahren am MMO Markt. Mit solchen Konzepten und Ideen, welche man durchaus zu haben scheint, würde es doch sehr verwundern, wenn man nicht noch eine sehr lange Zeit Spaß und Beschäftigung in dem beliebten MMO haben dürfte.

[su_youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=DxxxgetbCfg“]

Quelle: gameplanet, gameinformer, massively.joystiq.com