Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Patch 2.25 ist online!

Quelle: Square Enix

Das MMO von SquareEnix „Final Fantasy XIV: A Realm Reborn“ hat ein neues Update verpasst bekommen!

Dieser beinhaltet unter anderem die Anhebung der Rangobergrenze für die Wolfshöhle, neue Ausrüstungen für das PVP und die Verstärkung der „Kraft des Transzendierens“ in den Verschlungenen Schatten sind da!

Folgende weitere Neuerungen wurden bei dem Update ebenfalls aufgespielt:

  • Der Nebenauftrag „Wechselmischen“ wurde eingefügt!
  • Verstärkung der „Kraft des Transzendierens“ in den „Verschlungenen Schatten von Bahamut: Begegnung“
  • Der Vergütung für den Kampf „Zenit der Götter – Leviathan“ wurde ein Fluten-Schild und ein Fluten-Faustschild hinzugefügt.
  • Freischaltung der Dhorme-Chimära bzw. die Hydra (Restaurierung der Reliktwaffen“ bereits in Version 1.x abgeschlossen)
  • Der Vergütung bei der Schatzsuche wurden Wertmarken für Gehilfen-Unternehmungen hinzugefügt.
  • Bei erfolgreicher Kreuzung von Pflanzen auf Finsterwald-Humus I – III kann man nun nicht mehr so viele Samen ernten. Die Anpassung war nötig, weil man unter gewissen Bedingungen auf Finsterwald-Humus im Durchschnitt eine größere Erntemenge erwarten konnte als auf Thanalan-Humus.
  • Wenn der Abschluss eines Eintrags der Aktuellen Agenda naht, erscheint nun ein Hinweis, dass nur noch wenig zum Abschluss fehlt.

Es wurden außerdem in diversen anderen Bereichen Änderungen vorgenommen, wie beispielsweise bei diversen Gegenständen, im System oder im Kampf!

Alle weiteren Inhalte des Updates können auf der Homepage von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn nachgelesen werden!