ARK: Survival Ascended wird exklusiv Nitrado-Technologie für Multiplayer-Server verwenden

Studio Wildcard, Schöpfer der ARK-Franchise, und Nitrado, führender Gameserver-Hoster, vereinbaren eine langjährige Partnerschaft

Quelle: Nitrado, Studio Wildcard

Studio Wildcard und Nitrado freuen sich, eine Partnerschaft zum Multiplayer von ARK: Survival Ascended bekanntzugeben, dem kommenden Nachfolger des Megahits ARK: Survival Evolved, von dem mehr als 35 Millionen Exemplare verkauft wurden. ARK: Survival Ascended soll im 3. Quartal 2023 erscheinen und wird von zahlreichen internationalen Medien als eines der am meisten erwarteten Spiele des Jahres 2023 geführt.

Studio Wildcard, Entwickler der ARK-Spiele, und Nitrado, Weltmarktführer für die private Vermietung von Multiplayer-Servern, arbeiten bereits seit fast einem Jahrzehnt zusammen und heben mit der neuen Kooperation ihre Partnerschaft auf das nächste Level: Nitrado wird Know-how sowie finanzielle Mittel für die Entwicklung von ARK: Survival Ascended zur Verfügung stellen und Studio Wildcard Zugang zu Nitrados erstklassigen Server-Tools geben. Dazu gehören unter anderem ein verbessertes Mod-Erlebnis mit Overwolf-Integration, der konkurrenzlose SteelShield DDoS-Schutz sowie ein bewährter Server-Support. Nitrado wird im Gegenzug der einzige kommerzielle Anbieter von gemieteten Multiplayer-Servern für die ARK-Spiele sein. Spielerinnen und Spieler der PC-Version können weiterhin Server selber hosten.

Doug Kennedy, Mitgründer und CEO von Studio Wildcard, sagt:

„Wir freuen uns, diese Partnerschaft mit Nitrado anzukündigen und sind überzeugt, dass wir zusammen mit Nitrados nahtloser Integration des revolutionären plattformübergreifenden Mod-Systems von ARK: Survival Ascended den Grundstein für eine neue Ära im Bereich der Online-Survival-Spiele legen werden!“

Raphael Stange, CEO von Nitrado, fügt hinzu:

 „Es ist eine Ehre, dabei zu helfen, den sehnsüchtig erwarteten nächsten Titel der ARK-Franchise zu den Spielerinnen und Spielern zu bringen. Wir sind ARK-Fans der ersten Stunde und werden unser Bestes geben, um die technische Seite der Multiplayer-Erfahrung so perfekt wie möglich zu gestalten.“