gamescom 2022 – Outcast 2: A New Beginning

Outcast 2: A New Beginning sah schon während der Livestream-Ankündigung von THQ Nordic wenige Wochen vor der gamescom 2022 sehr interessant aus, weswegen wir uns dafür entschieden haben, dem Publisher auch für diesen Titel einen Besuch abzustatten. Entwickelt wird es im übrigen von dem Entwicklerstudio Appeal Studios!

Cutter Slade ist in diesem Spiel unser Hauptcharakter, mit welchem wir die Geschichte erleben werden. Zu Beginn des Spiels landet man auf einem Planeten, welcher von Robotern angegriffen und verwüstet wird. Durch diverse Geschehnisse treffen wir auf eine Art Ureinwohner-Volk und wir werden dazu auserkoren sein, diesen Planeten zu retten, von welchem wir sodann auch den Namen erfahren: Adelpha”. Im Vergleich zu anderen Spielen dieses Settings hat man sich hier viel Mühe gegeben, diesen Planeten eben nicht dystopisch und dunkel aussehen zu lassen, sondern eine lebendige Welt zu kreieren, in welcher eine Menge Fauna und Flora darauf wartet, erkundet zu werden. Aus diesem Grund wird man hier auch Wiesen, Täler, Berge, Schneegebiete und viele weitere Zonen bereisen.

Insgesamt gibt es eine Handvoll verschiedene Stämme, auf welche man während seiner Reise stoßen wird. Hilfreich sind hier auch Cutters Hilfsmittel wieder Jetpack und die Gleitflügel, um lange Strecken und Höhen besser überwinden zu können. Kennenlernen tut man diese Stämme automatisch während der Hauptquest. Ferner wurde uns mitgeteilt, dass alles, was man im Spiel tut, gewisse Auswirkungen auf andere haben kann. Ein Beispiel hier wäre ein großes Ei, welches von einem Stamm angebetet wird. Dies schlüpft im Verlauf der Zeit und unsere Aufgabe ist es dann, uns um dieses “Baby” zu kümmern, wobei auch andere freundlich gesinnte Stämme helfen können. Während dem Storyverlauf wird dieses Wesen wachsen und später hilfreich sein, um andere Dinge zu erledigen. Neben der Hauptaufgabe gibt es natürlich auch Nebenaufgaben, welche man erledigen kann. Outcast 2: A New Beginning hat zwar perse keine Auswahlmöglichkeiten, welche die Geschichte verändern, allerdings ist sie offen gestaltet und nicht perse linear.

Auch ist es sinnvoll sich mit vielen NPCs zu unterhalten, da man so mehr über diese erfährt und auch über die Religion, welche sie verehren. In dem Spiel beten diese Stämme eine der 4 Essenzen an, aus welchen der Planet zu bestehen scheint: Luft, Feuer, Wasser oder Erde und der Gedanke dahinter ist, dass ein Talar, so heißen die Ureinwohner im Übrigen, beim Tod zu diesem Element zurückkehren. Im Verlauf des Spiels wird es immer wieder zu Außeinandersetzungen kommen, was allerdings perse nichts schlechtes sein muss, da man nur somit an Upgrade und Verbesserungen für Cutters Gegenstände gelangen kann.

Alles in allem sieht Outcast 2: A New Beginning schon jetzt ziemlich interessant aus und wir sind gespannt, wie der Titel bei Release 2023 auf PC, Playstation 5 und Xbox Series werden wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden