Quelle: Capcom

Während des heutigen Monster Hunter Rise: Sunbreak Digital Events kündigten Serien-Producer Ryozo Tsujimoto und Director Yoshitake Suzuki das Titel-Update 1 an. Das erste kostenlose Titel-Update für die bestverkaufende Erweiterung Monster Hunter Rise: Sunbreak erscheint am 10. August 2022. Dieses Update ist bis an die Zähne mit neuen Inhalten für die heldenhaften Jäger*innen des Königreiches bewaffnet, darunter die Rückkehr vier allseits beliebter Fan-Favoriten-Monster sowie eine Erweiterung des Anomalie-Quest-Systems für erhöhte Herausforderungen und Belohnungen. Zusätzlich zu allen Inhalten, die morgen erscheinen, erhalten Jäger*innen, die Meisterrang 10 erreicht haben, in Monster Hunter Rise: Sunbreak nach dem Update wöchentlich neue Event-Quests.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zuletzt in im 2013 erschienenen Monster Hunter™ 3 Ultimate aufgetreten, bricht der Mondlicht-Nargacuga Mondlicht mit seinem hellen Fell und wird so fast unsichtbar. Nur seine funkelnden roten Augen verraten ihn noch. Seine unnachgiebigen Attacken und unglaubliche Behendigkeit stellen selbst für erfahrene Jäger*innen eine riesige Herausforderung dar. Dieser agile Jäger haust im komplett überarbeiteten Verbotenen Turm, inspiriert von in sich zusammenbrechenden Steingebäuden und Säulen. Als ob ein schwer zu erspähender Gegner nicht schon genug wäre, müssen sich Jäger*innen auch noch auf den Brodenlden Bazelgeuse einstellen, der mit seinen empfindlichen explosiven Schuppen jede Ruhe mit einem lauten Knall beendet. Bekannt als fliegende Bedrohung, die gern zu den ungelegensten Zeiten auftaucht, sorgt der Brodelnde Bazelgeuse für bombastische Stimmung. Schließlich schweben auch noch Gold-Rathian und Silber-Rathalos ins Titel-Update 1. Diese seltenen Subspezies sind noch viel grimmiger als ihre ikonischen Originale. Darüber hinaus bietet Rüstung aus Monstermaterialien, die mit Ver.11 hinzugekommen sind, neue Fähigkeiten.

Parallel zu diesen neuen Herausforderern wird mit Titel-Update 1 das Anomalieforschungs-Questsystem erweitert. Fünf-Sterne-Bewertungen für Anomalie-Quests wurden freigeschaltet, und bieten nun betroffene Monster wie Lunagaron und Magma Almudron, die während des Fortschritts durch die neuen Anomalie-Untersuchungs-Quests freigeschaltet werden. Ebenso wurde ein neues Questsystem, Anomalie-Untersuchungen, hinzugefügt. Diese Quests bieten zufällig generierte Questbedingungen, etwa im Hinblick auf Zielmonster, Jagdgründe und die Anzahl der Jäger*innen, mit ständig steigendem Schwierigkeitsgrad. Je höher die Schwierigkeitsstufe, je besser die Belohnungen! Anomalie-Untersuchungen bieten auch neue Materialien, die es Jäger*innen erlauben, ihre Ausrüstung mit der Quriosen Herstellung weiter zu verbessern. Jäger*innen können ihre bevorzugten Verbesserungen wie etwa Angriffskraft und Affinitäten für Waffen, und für Rüstungen können die Skillpunkte für Verteidigung und Resistenz per Zufallswert geändert werden. Jäger*innen, die nach bestimmten Materialien suchen, können Wissenschaftler Bahari in seinem neuen Anomalieforschungslabor einen Besuch abstatten, um spezielle auf Anomalie-Untersuchungen erhaltene Gegenstände gegen für die Quriose Herstellung nützliche Items zu tauschen.

Zusätzlich zu all diesen Inhalten werden ab dem 18. August 2022 wöchentlich neue Event-Quests veröffentlicht, sowie für all diejenigen, die ihr Können so richtig auf die Probe stellen wollen, besonders herausfordernde “Doppelbedrohung” genannte Jagden. Modebegeisterte und Fiorayne-Fans haben mit den neuen DLC-Optionen für Dekorrüstungen, Frisuren, Sticker, Musik und sogar NPC-Kostüme besonderen Grund zum Feiern, und können ihre Lieblingscharaktere in Monster Hunter Rise: Sunbreak darstellen: Das Dekorrüstungs-Set ermöglicht es Spieler*innen das Erscheinungsbild von Fiorayne anzunehmen, und der Stimmen-DLC gibt ihnen während Jagden ihre Stimme.

Weitere Titel-Updates folgen mit neuen Monstern und mehr – das kostenlose Titel-Update 2 wartet schon in greifbarer Nähe und erscheint später im September.