Zum 20-jährigen Bestehen des klassischen Sci-Fi-Strategie-MMOs OGame hat Publisher Gameforge Großes vor: Neben der Veröffentlichung des Spiels auf mobilen Plattformen erhält OGame die umfangreiche Erweiterung „Lebensformen“. Zum ersten Mal in der Geschichte von OGame werden Spieler in der Lage sein, Lebensformen anzusiedeln und ihre Technologien zu erforschen. Die Erweiterung ändert grundlegend die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Planeten im Weltraum-Titel.

Heute präsentiert der Publisher Gameforge Details zu den neuen Spezies.

Mit der neuen Erweiterung werden vier Spezies eingeführt, die dank eigener Gebäude, Technologien und Handlungsweisen unzählige neue Strategien ermöglichen. Im Folgenden findet sich eine kurze Beschreibung und ein Überblick über jede Spezies, die zum Start der Erweiterung verfügbar ist – Menschen, Rock’tal, Mechas und Kaelesh – jede mit ihren eigenen einzigartigen Stärken, die neue und spannende Möglichkeiten bieten, das Universum von OGame zu erkunden.

Die Erweiterung Lebensformen ist derzeit auf den öffentlichen Testservern verfügbar und wird diesen Sommer kostenlos veröffentlicht. Basierend auf dem wertvollen Feedback der Community zum Spielerlebnis auf den öffentlichen Testservern wird das Team einige Änderungen an der Spielbalance und weitere Optimierungen besprechen und umsetzen, die die Erweiterung Lebensformen bis zur endgültigen Veröffentlichung leicht verändern können. Die folgenden Informationen sind aktuell, können sich aber bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch ändern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Menschen

Mitte des 21. Jahrhunderts hat die Menschheit mit einer neuen Hyperantriebstechnologie die Fähigkeit erlangt, weit entfernte Ziele im All zu erreichen. Über viele Generationen hinweg haben sich die Menschen im gesamten Universum ausgebreitet und auf vielen Planeten niedergelassen. In dieser Region der Galaxis ist die Menschheit die am häufigsten anzutreffende Lebensform. Die Menschen haben sich einen guten Ruf als Händler erarbeitet und pflegen freundschaftliche Wirtschaftsbeziehungen mit vielen anderen Spezies. Menschen sind eine ausgeglichene Lebensform, die zügig Ressourcen abbauen kann, über moderate Militärtechnik verfügt und viel Wert auf Forschung legt. Sie können durch Terraforming auf Planeten mehr Gebäude errichten und wissen sich zu verteidigen, falls sie angegriffen werden.

Menschen sind eine Lebensform mit vielfältigen Fähigkeiten. Sie können als einzige Lebensform andere Lebensformen aufspüren. Ihre Nahrungsproduktion und das Wachstum ihrer Bevölkerung sind ausgeglichen, außerdem erhöhen sie die Ressourcenproduktion auf allen Planeten. Sie verstärken keinen Klassenbonus.

Die Rock’tal

Der natürliche Lebensraum der Rock’tal sind sehr sonnennahe Planetoiden, die für andere Spezies unbewohnbar wären. Ihr steinernes Äußeres und ihr langsamerer Stoffwechsel geben ihnen die Robustheit, an Orten zu leben, die niemand sonst ein Zuhause nennen würde. Über Jahrhunderte hinweg lebten sie von natürlichen Mineralien, die sie als Hauptnahrungsquelle nutzten. Sie spezialisierten sich auf den Abbau von Erzen und Felsen, um ihr tägliches Überleben zu sichern. Dadurch, dass sich die Rock’tal nie von ihrer natürlichen Umgebung entfremdet haben, sind sie in der Lage, ihre Gebäude schnell, energieeffizient und kostengünstig zu errichten sowie höchst effektiv Ressourcen zu akquirieren.

Rock’tal sind auf den Abbau von Ressourcen spezialisiert. Ihre Schiffe verfügen über erhöhte Ladekapazitäten und können somit Waren einfacher transportieren. Allerdings wächst ihre Bevölkerung langsamer als bei anderen Lebensformen und ihre Nahrungsproduktion ist reduziert. Sie verstärken den Klassenbonus des Kollektors.

Die Mechas

Mechas sind künstliche Intelligenzen, die sich schneller reproduzieren als alle anderen bekannten Lebensformen. Sie kommunizieren über ein künstliches neuronales Netzwerk, das ihnen Zugang zu verbesserten Kampfstrategien ermöglicht. Da sie auf emotionale Module in ihrer KI verzichten, ist der Handlungsspielraum der Mechas nicht durch moralische Überlegungen eingeschränkt. Eine übergeordnete KI im Netzwerk ist stets auf der Suche nach neuen Eroberungsmöglichkeiten und Ressourcen. Andere Spezies fürchten die überlegene Militärtechnik der Mechas: Ihre Flotte wird schnell gebaut, verfügt über ausgeklügelte Waffensysteme und wird von Nano-Reparaturbots instand gesetzt.

Mechas können sich schneller reproduzieren als andere Spezies und ihre überlegene Flotte wird rasch gebaut.

Die Kaelesh

Der Ursprung der Kaelesh liegt in den Sternen: Sie werden in einem sicheren Gefüge zwischen Raum und Zeit geboren. Wenn sie ein bestimmtes Alter erreicht haben, legen sie auf der Suche nach ihresgleichen viele Lichtjahre zurück. Bevor sie einen Planeten bewohnen, legen sie vor dem Rat der Einheit eine Prüfung ab. Kaelesh nutzen ihre metaphysischen Eigenschaften, um das Universum zu erforschen. Dank der vielen galaktischen Geheimnisse, die sie bisher aufgedeckt haben, konnten sie große technologische Fortschritte machen. Sie sind bekannt für ihre besonders effektiven Erkundungsmissionen und ihre Fähigkeit, weit ins All zu blicken.

Kaelesh sind auf die Erforschung des Universums spezialisiert. Sie können die Dauer von Expeditionen stark verkürzen und ihre Expeditionen sind öfter erfolgreich. Außerdem verlieren sie seltener Expeditionsflotten. Sie benötigen sehr wenig Nahrung und können schneller auf ihren Technologiebaum zugreifen. Sie verstärken den Klassenbonus des Entdeckers.

Alle Gebäude-Boni sind auf den Planeten beschränkt, auf dem die Gebäude erbaut wurden. Besitzt ein Spieler ein Gebäude, das das Wachstum von Lebensformen erhöht, wird nur das Wachstum auf diesem einen Planeten erhöht.

Die Boni, die der Spieler durch einen freigeschalteten Technologiebaum erhält, sind dagegen universell und gelten für alle Planeten des Spielers. Hat ein Spieler dieselbe Spezies auf mehreren Planeten mit derselben technologischen Forschung angesiedelt, werden alle Forschungen summiert. Jeder Planet kann ein individuelles Konzept aus Lebensformen, Gebäuden und technologischer Forschung haben.