Quelle: Targem Games, Gaijin Entertainment

Targem Games und Gaijin Entertainment geben bekannt, dass das Mobile Game Crossout Mobile bald für Android (3. Februar) und iOS (10. Februar) in Nordamerika, Europa, dem Nahen Osten, Australien und Neuseeland erscheinen wird. Bislang war das Spiel nur in Großbritannien, Polen, Russland und einigen anderen Ländern erhältlich. Außerdem erhält Crossout Mobile im Februar ein großes Update mit neuen Karten, Fahrzeugteilen und anderen Inhalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Сrossout Mobile ist ein von Grund auf neu entwickeltes Action-Game, mit dem das Gameplay und die Welt des beliebten Online-Games Crossout auf mobile Plattformen gebracht wird. Die Krieger des Ödlands fahren in postapokalyptischen Panzerfahrzeugen umher und kämpfen in den Ruinen der uns bekannten irdischen Zivilisation um die wenigen verbliebenen Ressourcen. Eine der Karten führt die Spieler auf eine verlassene Ölbohrinsel inmitten der ausgetrockneten Adria, eine andere auf eine ehemalige Space Shuttle-Startanlage, in der eine Shuttle noch auf das Startkommando wartet. In Crossout Mobile bauen die Spieler ihre eigenen einzigartigen Fahrzeuge aus unzähligen verfügbaren Teilen zusammen und ziehen unter der Flagge einer der fünf Fraktionen in die Schlacht.

Ein gepanzertes Fahrzeug kann mit üblichen Waffen wie Maschinengewehren oder Schrotflinten, aber auch mit etwas exotischeren Gegenständen ausgestattet sein. Ein Waffentyp schleudert zum Beispiel ein mit Sprengstoff gefülltes Rad auf den Feind! Außerdem gibt es futuristische Geräte wie die Railgun oder sogar eine Tesla-Kanone, die den Feind mit künstlich erzeugten Blitzen versengt. Außerdem ist es notwendig, einige Panzerungs- und Verteidigungsmodule auszurüsten (z. B. eines, das Unsichtbarkeit gewährt); dabei muss man immer darauf achten, dass das Fahrzeug nicht zu schwer wird. In Crossout Mobile können die Spieler insgesamt bis zu 40 Teile für ein einzelnes Fahrzeug verwenden, und das ist mehr als genug, um einige wirklich verrückte Konstruktionen herzustellen. Ein besonderes Feature ist, dass jedes Teil des Fahrzeugs im Kampf einzeln zerstört werden kann, so dass gute Scharfschützenfähigkeiten es den Spielern ermöglichen, den Feind zu entwaffnen oder bewegungsunfähig zu machen.

Quelle: Targem Games, Gaijin Entertainment

Die vollständige Liste der Länder, in denen Crossout Mobile diesen Februar kostenlos verfügbar sein wird, lautet: Australien, Algerien, Österreich, Bahrain, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kanada, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Ägypten, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Israel, Italien, Jordanien, Kuwait, Libanon, Libyen, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Moldawien, Monaco, Niederlande, Neuseeland, Nordmazedonien, Norwegen, Oman, Portugal, Katar, Rumänien, Saudi-Arabien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Türkei, Turkmenistan, Vereinigte Arabische Emirate, USA, Vatikan und Jemen. Voranmeldungen sind auf Android bereits möglich und die ersten Crossout Mobile-Spieler erhalten einen Early-Adopter-Bonus. Das Team arbeitet weiterhin an Versionen für andere Länder, deren Veröffentlichungstermin später bekannt gegeben wird.