Lian Li O11 Air Mini: Modulares Design und Extremer Airflow

Die O11 Serie von Lian Li Bedarf keiner Vorstellung mehr. Die legendäre Anpassungsfähigkeit in Kombination mit höchster Verarbeitungsqualität sucht vergeblich ihresgleichen.

Quelle: Caseking

Die neuste, wieder in Zusammenarbeit mit Roman „der8auer“ Hartung entstandene Iteration, steht nun ganz im Zeichen optimalen Airflows und effizienter Raumausnutzung. Front, Deckel und das rechte Seitenteil sind aus superfeinem Aluminium-Mesh gefertigt. Dieses hält zwar den Staub draußen, lässt aber reichlich kühle Luft an die verbaute Highend-Hardware. Sichergestellt wird dies durch drei bereits vorinstallierte PWM-Lüfter. Insgesamt können bis zu zehn Lüfter verbaut werden, eine enorme Anzahl für ein so kompaktes Gehäuse.

Als kleiner Tower mit großem Luftstrom bietet das O11 Air Mini ein modulares Design für ATX-, Micro-ATX- oder Mini-ITX-Mainboards. Das Gehäuse lässt sich an verschiedene Konfigurationen anpassen, indem die modulare Rückwand in unterschiedliche Positionen bewegt wird. Da sich beim O11 Air Mini alles um das Thema Airflow dreht, nimmt der Innenraum unterschiedlichste Konfigurationen von Lüftern und Radiatoren auf. So lässt sich die Kühlung optimal auf die verbaute Hardware anpassen. Das Netzteil, die Laufwerke und die Kabel sind in einer zweiten Kammer untergebracht, sodass der Innenraum stets aufgeräumt wirkt. Durch die Kombination von Aluminium und gehärtetem Glas sieht das Lian Li O11 Air Mini besonders elegant aus.

Der O11 Air Mini wird mit zwei vorinstallierten 140-mm-PWM-Lüftern an der Vorderseite und einem 120-mm-PWM-Lüfter an der Rückseite geliefert. Diese Grundausstattung sorgt bereits ab Werk für einen hervorragenden Luftaustausch in dem PC-Gehäuse. Der kleine Midi-Tower eignet sich fantastisch für Luftkühlungen, da er genügend Platz für bis zu 170 mm große Tower-Kühler bietet.

Die Features des Lian Li O11 Air Mini im Überblick:

  • Vielseitiges Gehäuse mit modularer Rückwand in Schwarz und Weiß
  • Geeignet für Mainboards mit E-ATX-, ATX-, Micro-ATX- oder Mini-ITX-Formfaktor
  • Getönte Seitenwand aus gehärtetem Glas
  • Deckel, Front und rechte Seitenwand aus Aluminium
  • I/O-Panel mit einem USB-C 3.1- und zwei USB-A 3.0-Anschlüssen
  • Geeignet für Grafikkarten bis 362 mm Länge und CPU-Kühler bis 170 mm Höhe
  • Bis zu zehn 120-mm-Lüfter möglich für maximale Kühlung
  • Geeignet für große ATX-Netzteile, um stromhungrige Hardware zu versorgen
  • Inklusive drei PWM-Lüfter: 2x 140 mm und 1x 120 mm
  • Bis zu sechs Laufwerke: 4x 3.5 / 2.5″ und 2x 2.5″

Wenn die Rückwand mit sieben Erweiterungsslots konfiguriert ist, lässt sich ein ATX-Mainboard installieren. An der Oberseite kann dann kein Radiator angebracht werden, stattdessen lassen sich Lüfter montieren. Es lässt sich jedoch ein Radiator direkt neben dem Mainboard, einer an der Vorderseite und einer am Boden des Gehäuses montieren. Bei Verzicht auf einen Radiator an der Seite lässt sich ein ATX-Mainboard mit einer Breite von bis zu 280 mm installieren.

Wenn die Rückwand mit fünf Erweiterungssteckplätzen konfiguriert wurde, lassen sich Mainboards bis zum Micro-ATX-Formfaktor installieren. Die Hauptplatine wird in einer niedrigeren Position montiert, sodass ein Radiator an der Oberseite angebracht werden kann.

Das Lian Li O11 Air Mini bietet ein funktionelles, aber dennoch markantes und stilvolles Design. Das Gehäuse basiert auf einem stabilen Stahlrahmen. Die Oberseite, die Vorderseite und die rechte Seitenwand sind aus schwarz eloxiertem, gebürstetem Aluminium gefertigt. Die linke Seitenwand besteht aus 4 mm dickem, getöntem Tempered Glass. Anschlüsse und Bedienelemente des Lian Li O11 Air Mini sind in den Deckel integriert und somit leicht zugänglich.

Das Lian Li O11 Air Mini ist in Schwarz für 114,90 Euro und in Weiß für 124,90 Euro erhältlich. Es kann ab sofort vorbestellt werden und ist voraussichtlich ab Anfang Februar 2022 lieferbar.