Die Terramorphing-Revolution verändert die Panzerschlachten von War Thunder

Das erste israelische Flugzeug und Dutzende anderer Fahrzeuge wurden mit dem Update 'Ground Breaking' ebenfalls eingeführt

Quelle: Gaijin Entertainment

Gaijin Entertainment präsentiert das große Content-Update ‚Ground Breaking‘ für das Militär-Action-Simulationspiel War Thunder. Die Terramorphing-Technologie macht die Panzerschlachten noch realistischer und bietet den Spielern mehr taktische Möglichkeiten. Kampfflugzeugfans haben die Chance, die ersten beiden Maschinen der nächsten Forschungsbaum-Nation in War Thunder auszuprobieren – Israel. Das Update bringt außerdem Dutzende von anderen Militärfahrzeugen und drei neue Karten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Terramorphing-Feature ermöglicht es den Spielern, die Geländeoberfläche in Echtzeit zu verändern und Deckung oder Hindernisse zu schaffen. Bodenfahrzeuge mit eingebauter Grabenausrüstung (z.B. der sowjetische BMP-3 oder der britische Chieftain mit Räumschild) sind nun in der Lage, überall dort, wo es keine Gebäude, Felsen, Geröll, Eis oder befestigte Straßen gibt, schnell Panzergräben zu errichten. Fliegerbomben mit einem Gewicht von etwa 50 kg oder mehr, schwere Raketen- und Raketenexplosionen hinterlassen nun einen Krater, dessen Durchmesser und Tiefe von der Stärke der Explosion abhängen.

Israel, einer der führenden Hersteller- und Nutzernationen von Militärfahrzeugen, wird die nächste spielbare Nation in War Thunder sein. Der geschlossene Betatest der israelischen Luftwaffe wird mit dem nächsten großen Content-Update beginnen, aber zwei Pakete mit Premium-Flugzeugen sind bereits in War Thunder zum Kauf erhältlich. Ihre Besitzer werden die ersten sein, die Zugang zu dieser Closed Beta erhalten. Eines der Pakete enthält eine Spitfire LF Mk IXe im persönlichen Anstrich des Flugzeugs von Ezer Weizman, einem RAF-Veteranen und späterer Präsident Israels! Ein weiteres Paket enthält die A-4E Skyhawk, eine späte israelische Modellvariante eines der besten Kampfflugzeuge im Spiel.

Es gibt weitere neue Spielzeuge, darunter das leichte, südafrikanische Flakfahrzeug Ystervark, den Zerstörer USS Mitscher aus der Ära des Kalten Krieges und drei Varianten der schnellen und tödlichen deutschen Waffenträgers Wiesel. Der Wiesel 1A4 ist die Basisvariante mit einer 20-mm-Kanone Rheinmetall 202/20. Der Wiesel 1A2 ist mit einer Abschussvorrichtung für die Panzerabwehrrakete TOW-2, TOW-2A mit Tandemsprengkopf und TOW-2B, mit der Panzer von oben bekämpft werden können, ausgestattet. Der Ozelot schließlich ist eine Version mit der Stinger Luftabwehrrakete an Bord.

Auf der Karte Aralsee kämpfen Boden- und Luftfahrzeuge an den Ufern eines ausgetrockneten Meeres, wo eine Hafenstadt mitsamt der Umschlagplätze, Fischverarbeitungsanlagen, Frachtschiffe und Trawler vor langer Zeit aufgegeben wurde. Die Bourbon-Insel ist ein Schauplatz für Luftschlachten, der von der Insel La Réunion im Indischen Ozean inspiriert wurde. Ein charakteristisches Merkmal dieses großen und flach geformten Gebiets sind die riesigen Krater vulkanischen Ursprungs mit einem breiten flachen Talgrund – den Calderas. Der Schauplatz der Bucht von Vyborg für die Küstenflotte von War Thunder schließlich wurde mit dem Vorbild der herrlichen, nordischen Landschaft der Bucht von Vyborg in der Nähe der Medyanskaya-Bucht geschaffen. Die Spieler kämpfen in einer dichten Inselgruppe aus Felsen, die mit Wald bedeckt sind – den so genannten Schären.