Overwatch-Spieler erhalten mit NVIDIA Reflex bis zu 50 Prozent Latenzreduzierung

Quelle: NVIDIA

Im Februar startete NVIDIA Reflex für Rainbow Six Siege auf den Testservern. Ab sofort können auch die Spieler von Overwatch die Technologie zur Latenzreduzierung ausprobieren, da Reflex heute die Public Test Region (PTR) von Overwatch erreicht. NVIDIA Reflex reduziert die Systemlatenz, um den kompetitiven Wettstreit der Spieler weiter zu verbessern. Durch die Aktivierung von NVIDIA Reflex in den Spieleinstellungen können sie Ziele schneller erfassen, schneller reagieren und ihre Zielgenauigkeit erhöhen.

Tests zeigen, dass es sich um die bisher beste Integration von NVIDIA Reflex handelt: Mit aktivierten Reflex-Einstellungen weist das Spiel eine reduzierte Systemlatenz von bis zu 50 Prozent auf.

Quelle. NVIDIA

GeForce-Gamer erhalten ein Zielerfassungs-Upgrade für Overwatch

In fast allen Sportarten kann die richtige Ausrüstung den Athleten helfen, ihr volles Potenzial zu erreichen. Kompetitive Spiele bilden da keine Ausnahme. Bessere GPUs, Displays, Peripheriegeräte und gute Software können die Zielerfassung um genau die Sekundenbruchteile verbessern, die den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen.

Overwatch-Spieler mit einer GeForce-GTX-900-Series-GPU und neuer können NVIDIA Reflex auf den Testservern ausprobieren, bevor es im Hauptspiel zum Einsatz kommt. Um NVIDIA Reflex in Overwatch auszuprobieren, benötigt man den neuesten NVIDIA-Game-Ready-Treiber und aktiviert einfach NVIDIA Reflex Low Latency auf dem Overwatch-PTR-Server in den Anzeigeoptionen.

Den Bruchteil einer Sekunde zu spät am Abzug zu sein, kann den Unterschied zwischen Sieg oder Niederlage in einem Gefecht ausmachen. Eine Reduzierung der Systemlatenz kann den Ausgang der Spielrunde in Overwatch positiv beeinflussen – unabhängig davon, welche Helden, welche Fähigkeiten oder welche Waffen verwendet werden. NVIDIA Reflex verringert die Systemlatenz, erleichtert so das Anvisieren von Gegnern und verbessert die Reaktionsgeschwindigkeit des PCs.

Overwatch verfügt außerdem über den Latency-Flash-Indicator. Wenn ein System mit einem neuen Reflex-Latency-Analyzer-kompatiblen Monitor ausgestattet und GeForce Experience installiert ist, muss lediglich der Flash-Indicator aktiviert und das Überwachungsrechteck über der Indikatorposition platziert werden, um jederzeit genaue Ergebnisse zur Systemlatenz zu erhalten.

NVIDIA Reflex entwickelt sich rasant

NVIDIA Reflex wird von Spieleentwicklern hervorragend aufgenommen: Sieben der Top-10-Shooter setzen die Technologie mit großem Erfolg ein. Für Entwickler ist es jetzt auch einfacher, die revolutionäre Technologie in ihre Spiele einzubauen, da die Reflex-Unterstützung ab UE4 Mainline verfügbar ist.