Call of Duty League 2021: Alles Wissenswerte zum Saisonstart

Der offizielle Startschuss zur Saison 2021 der Call of Duty League ist gefallen. Passend zu den Eröffnungsspieltagen bei Atlanta FaZe bieten wir hier einen Leitfaden zur gesamten Saison und präsentieren alles, worauf Fans sich freuen können.

WANN GEHT ES LOS?

Das Eröffnungswochenende der Call of Duty League 2021 findet vom 11.-14. Februar statt, alle Spiele werden auf YouTube.com/CODLeague übertragen. Im ersten Spiel am 11. Februar treffen um 21 Uhr Minnesota Røkkr auf die Los Angeles Thieves. Die Partie ist der Beginn von vier Tagen voller spannender Matches, an deren Ende wir wissen, wer als erster Spitzenreiter in die Saison startet.

Den vollständigen Terminplan gibt es hier.

WAS IST DIESES JAHR ANDERS?

Ein neues Spiel

Ein neues Jahr, ein neues Spiel: In diesem Jahr kämpfen die Teams mit ihren Kadern auf den Karten von Call of Duty: Black Ops Cold War. In dieser Saison wird auch öfter „Suchen & Zerstören“ sowie „Stellung“ gespielt, während „Kontrolle“ den dritten Platz von „Herrschaft“ übernimmt.

Die CDL jetzt auf PC

Die Liga hat für alle Profiwettkämpfe von Konsole auf PC gewechselt. Im Zuge des Umstiegs werden in der nun startenden Saison jedoch ausschließlich Controller zur Steuerung verwendet.

Jubeln fürs Lieblingsteam in jeder Runde

Das Wettkampfsystem ist während der regulären Saison in fünf Phasen unterteilt, die jeweils mit einem Major-Turnier abgeschlossen werden. Alle zwölf Teams spielen dabei jede Woche, sodass Fans noch mehr Gelegenheiten haben mit ihren Lieblingsteams mitzufiebern.

Zurück zu 4v4

Nach dem 5v5-Format im letzten Jahr kehrt die CDL wieder zu 4v4 zurück, da wir so gradlinigere Action, das beste Gameplay und noch mehr Spielraum für atemberaubende Spielzüge erwarten.

Spielbelohnungen beim Zuschauen verdienen

Wer in diesem Jahr bei den Spielen der Call of Duty League zuschaut, verdient sich dabei direkt exklusive Belohnungen im Spiel, z. B. Embleme, Visitenkarten, Waffen-Sticker, Talismane und mehr. Diese Schritte zeigen, wie man sein Konto verknüpft und schon am Eröffnungswochenende etwas erhalten kann.

Willkommen zurück, LA Thieves

Das interessante Team Los Angeles Thieves kehrt zu den COD-Wettkämpfen zurück, während die Marke „OpTic Gaming“ unter dem Teamnamen OpTic Chicago nun wieder in den Händen von Hector Rodriguez liegt.

Mehr über alle Neuerungen dieser Saison sind hier zu finden. Tiefergehendes Wissen zur CDL 2021 bietet das „Erklärvideo“.

WER HEIMST DEN RUHM EIN?

2021 hält mit Abstand die am härtesten umkämpfte Saison in der Geschichte der Call of Duty League bereit. Noch nie waren so viele hochklassige Spieler am Start, was für die eine oder andere Überraschung sorgen könnte.

Momentan gilt Dallas Empire als Favorit auf den Titel. Der Teamkader, dem mit Ian „C6“ Porter der beste Call of Duty-Spieler aller Zeiten sowie der 2020er MVP Anthony „Shotzzy“ Cuevas-Castro angehören, zählt zu den besten der Liga und scheint somit auf dem richtigen Weg zu sein, die Meisterschaft am Ende mit nach Hause zu nehmen.

Doch auch Atlanta FaZe wird da ein Wörtchen mitzureden haben. Hatten sie im Vorjahr noch Probleme, eine gewisse Konstanz bei „Stellung“ an den Tag zu legen, dürfte der Kader durch die Neuaufnahme von Alec „Arcitys“ Sanderson das nötige Coaching und die Führung während des Spiels erhalten, die im letzten Jahr fehlten, sodass sie Dallas die Trophäe durchaus wegschnappen könnten.

Ein weiterer wichtiger Faktor dürfte die Rückkehr zu 4v4 sein, was die besten Teams der Vorsaison vor neue Gefahren stellt. Vor allem OpTic Chicago und LA Thieves dürften vom geänderten Format profitieren und auch im Kampf um die Spitzenposition mitmischen.

WELCHE TEAMS KÄMPFEN MIT?

Atlanta FaZe

  • Chris „Simp“ Lehr
  • McArthur „Cellium“ Jovel
  • Tyler „aBeZy“ Pharris
  • Alec „Arcitys“ Sanderson

OpTic Chicago

  • Seth “Scump” Abner
  • Brandon „Dashy“ Otell
  • Matthew „FormaL“ Piper
  • Dylan „Envoy“ Hannon

Dallas Empire

  • Cuyler „Huke“ Garland
  • Anthony „Shotzzy“ Cuevas-Castro
  • Indervir „iLLeY“ Dhaliwal
  • Ian „C6“ Porter

Florida Mutineers

  • Cesar „Skyz“ Bueno
  • ·oseph „Owakening“ Conley
  • Travis „Neptune“ McCloud
  • Josiah „Slacked“ Berry

London Royal Ravens

  • Sean „Seany“ O’Connor
  • Alex „Alexx“ Carpenter
  • Thomas „Dylan“ Henderson
  • Trei „Zer0“ Morris

Los Angeles Thieves

  • Austin „SlasheR“ Liddicoat
  • Kenny „Kenny“ Williams
  • Thomas „TJHaLy“ Haly
  • Donovan „Temp“ Laroda

Los Angeles Guerrillas

  • Reece „Vivid“ Drost
  • Justin „SiLLY“ Fargo-Palmer
  • Adam „Assault“ Garcia
  • Bryan „Apathy“ Zhelyazkov

Minnesota Røkkr

  • Preston „Priestahh“ Greiner
  • Dillon „Attach“ Price
  • Lamar „Accuracy“ Abedi
  • Michael „MajorManiak“ Szymaniak

New York Subliners

  • James „Clayster“ Eubanks
  • Makenzie „Mack“ Kelley
  • Obaid „Asim“ Asim
  • Conor „Diamondcon“ Johst

Paris Legion

  • Ulysses „AquA“ Silva
  • Luis „Fire“ Rivera
  • Nicholas „Classic“ DiCostanzo
  • Matthew „Skrapz“ Marshall

Seattle Surge

  • Sam „Octane“ Larew
  • Peirce „Gunless“ Hillman
  • Preston „Prestinni“ Sanderson
  • Daniel „Loony“ Loza

Toronto Ultra

  • Anthony „Methodz“ Zinni
  • Tobias „CleanX“ Juul Jønsson
  • Cameron „Cammy“ McKilligan
  • Ben „Bance“ Bance

Wo gibt es mehr Informationen?

Neuigkeiten können auf der offiziellen Webseite abonniert werden.