Quelle: NVIDIA

Im November wird eine Reihe von Updates für Kreativ-Applikationen veröffentlicht, darunter DaVinci Resolve 17 Beta Keyshot 10, Notch, Topaz Video Enhance AI, BorisFX Continuum 2021, Red Giant Trapcode Suite 16 und Magic Bullet Suite 14 von Blackmagic Design.

NVIDIAs Studio-Treiber stellen sicher, dass Kreativschaffende die beste Leistung und Unterstützung für diese neuen Anwendungen erhalten.

DaVinci Resolve 17 jetzt als Beta-Version verfügbar

DaVinci Resolve 17, die neueste Version der führenden Software für Editing, Farbkorrektur, visuelle Effekte, Grafikanimation und Audiobearbeitung, steht seit heute als kostenlose öffentliche Beta zum Download bereit.

Zu den mehr als 300 neuen Funktionen gehören unter anderem die KI-Funktionen der DaVinci Neural Engine:

  • Magic Mask – mit schnellen Pinselstrichen lassen sich automatisch Flächen erstellen, um Körperteile oder Objekte freizustellen und zu tracken.
  • Smart Reframe – automatisches Erkennen und Tracken von gewünschten Objekten mit automatischer Anpassung, damit sie im Bild bleiben.
  • Erkennung von Schnitten zwischen Szenen – Analyse des Inhalts auf der Zeitachse inklusive Erkennung der Schnittmarken und Isolierung jeder Szene.

In Kombination mit den neuen HDR-Gradingtools, neu gestalteten Farbkorrekturen, Fairlight Audio-Verbesserungen, Bin-Unterteilung und Vorschau von Metadaten-Clips bietet Resolve 17 ein sehr umfangreiches Upgrade.

Diese leistungsstarken Editing-Tools, die durch RTX-Tensor-Cores mit künstlicher Intelligenz beschleunigt werden, sparen Videoeditoren wertvolle Zeit, da mühsame, sich wiederholende Arbeiten entfallen.

Für kurze Zeit gibt es beim Kauf einer Lizenz einen DaVinci Resolve Speed Editor kostenlos dazu. Der DaVinci Resolve Speed Editor ist mit einem Suchlaufregler aus Metall und ausschließlich für den Schnitt benötigten Tasten ausgestattet, für eine erheblich schnellere Bearbeitung.

KeyShot 10 Leistungssteigerungen

KeyShot maximiert die Leistung durch nahtlose GPU-Rendering-Funktionen mit nur einem Mausklick sowie optimierte Material-, Beleuchtungs- und Export-Funktionen, welche die Vorteile der NVIDIA RTX-Grafikprozessoren voll ausschöpfen.

KeyShot 9 war dank RT-Core-beschleunigtem Raytracing und Optix-7-Integration bereits blitzschnell. KeyShot 10 baut diese Grundlage weiter aus und bietet Rendering-Geschwindigkeiten, die noch einmal bis zu 23 Prozent schneller sind als bei der Vorgängerversion.

GPU-Rendering lohnt sich allemal: das Rendern auf einer NVIDIA RTX A6000 ist achtmal schneller als bei einer 64-Kern-CPU der Spitzenklasse.

Zusammen mit erstaunlich schnellen Rendering-Geschwindigkeiten ermöglicht die RTX-Beschleunigung interaktives Raytracing im Ansichtsfenster, sodass die Benutzer ihre Visionen schnell zum Leben erwecken können.

Außergewöhnliches Video-Upscaling von Topaz Video Enhance AI

Topaz Video Enhance AI bringt verblüffende neue Funktionen und Verbesserungen, angefangen bei der Tensor-Core-beschleunigten Videoverbesserung.

Topaz Video Enhance AI wurde anhand tausender Videos und Video-Frames trainiert. Es vergrößert Filmmaterial bis zu einer Auflösung von 8K und reichert es mit echten Details und Bewegungskonsistenz an. Das macht es zur leistungsstärksten Video-Upscaling-Software, die Topaz je herausgebracht hat.

Die neueste Software enthält Leistungsoptimierungen zur Reduzierung des Overheads, zur Verbesserung der Modellladezeiten und zur Verringerung der VRAM-Nutzung.

Notch ermöglicht das Tracking von Gesichtsbewegungen

Notch, das bisher als Beta-Version verfügbar war, hat jetzt das NVIDIA-Broadcast-Engine AR-Software-Entwicklungskit zu seiner Vollversion hinzugefügt.

Anwender haben Zugriff auf mehr Tensor-Core-beschleunigte KI-Funktionen von Face Mesh, Face Landmark Tracking bis Face Tracking – und das, im Vergleich zu CPU-basierten Lösungen, bei stark reduzierten Verarbeitungszeiten sowie gleichzeitig verbesserter Qualität und Stabilität.

Boris FX Continuum 2021 

Boris FX Continuum wird als “Schweizer Taschenmesser der Plugins” bezeichnet und bietet fast 350 kreative Effekte in 20 Kategorien.

81 neue Filter wurden dem Set hinzugefügt, alle 100 Prozent GPU-beschleunigt über OpenCL.

Das BCC Particle Illusion Plugin konvertiert mit OpenGL von einem 2D-Partikelsystem in ein vollständiges 3D-System.

Darüber hinaus enthält das BCC Title Studio Plugin neue prozedurale Rausch- und Textur-Compositing-Funktionen für ein verbessertes C4D-Modell-Rendering und eine allgemein verbesserte Texturierung unter Verwendung von OpenGL, was wiederum die Produktivität steigert.

Boris FX Mocha Pro 2021 erweitert VFX mit neuem PowerMesh-Tracking

Das Oscar-prämierte Team von Boris FX hat gerade eine wichtige neue Version von Mocha Pro veröffentlicht, dem GPU-beschleunigten Planar-Tracking-Tool, das in visuellen Effekten und in der Postproduktion weit verbreitet ist.

Mocha Pro 2021 verfügt jetzt über PowerMesh, eine einzigartige neue sub-planare Tracking-Engine für organisches und verzerrtes Oberflächen-Tracking, Rotoskopie und VFX.

Red Giant Trapcode Suite 16 Refractor

Trapcode Suite 16 bringt die Leistungsfähigkeit von 3D-Partikelsystemen direkt in Adobe After Effects und nutzt Partikelemitter zur Erzeugung von Feuer, Wasser, Rauch, Schnee und anderen organischen visuellen Effekten.

Trapcode Particular erhält ein komplettes Refraktor-Update, für mehr Möglichkeiten zur Simulation komplexer Partikeleffekte, wie z.B. bei der Kombination von Luft- und Sprungphysiken oder die Reaktion von Windeffekten je nach Masse, Größe und Luftwiderstand der Partikel für realistischere Simulationen.

Neue Werkzeuge in der Red Giant Magic Bullet Suite 14

Magic Bullet Suite 14 ist ein umfangreiches Set von Plugins zur Optimierung von Videomaterial direkt in der Timeline. Dabei werden Aufnahmen durch leistungsstarke Farbanpassungen ausgeglichen und das über die Farbkorrektur mit präzisen Simulationen von Objektivfiltern und Filmmaterial hinaus.

Color Remap in Magic Bullet Looks ist das leistungsstärkste Farbwerkzeug, das je von Red Giant entwickelt wurde. Damit können Editoren problemlos jede beliebige Farbe zu jeder anderen Farbe anpassen während sie das Ergebnis in einem 3D-Farbwürfel sehen.

Unterdessen wurde in Magic Bullet Colorista V die Render-Engine mit neuen Steuerelementen für Klarheit sowie für Glanzlichter und Schattenbereiche aktualisiert, um das Upgrade eines Videos auf HDR zu erleichtern.

Neue Studio Updates

Unser Angebot an leistungsstarken Studio-Produkten wächst kontinuierlich und hält für jeden etwas bereit, vom aufstrebenden Künstler bis hin zum Branchenprofi. Warum also nicht einfach Kreativität schenken zu Weihnachten?

Das beliebte HP ZBook Create verfügt jetzt über GeForce-RTX-2080- und 2080-SUPER-Grafikprozessoren für anspruchsvolle Kreative, während das ZBook Studio Quadro mit der RTX 4000 und 5000 sich eher an professionelle Kreativschaffende richtet, die Hardware für Unternehmenszwecke suchen.

GPUs der GeForce-30er-Serie sind jetzt in Studio-Systemen beliebter Systemhersteller erhältlich, darunter die CyberPowerPC Creator Studio-Serie, Origin PC L-CLass, Maingear VYBE & TURBO Studio Editionen, Puget Systems Genesis Studio Edition und die Digital Storm Workstations.

NVIDIA-Studio-Systeme werden mit einem dreimonatigen Abonnement von Adobe Creative Cloud geliefert.

Mit NVIDIA Studio auf dem neuesten Stand bleiben

Der November-Studio-Treiber (Version 457.30) kann ab jetzt über GeForce Experience oder die Treiber-Downloadseite heruntergeladen werden. Studio-Treiber wurden speziell für Entwickler entworfen und ausgiebig mit den besten Kreativ-Anwendungen und Workflows getestet.