Darksiders Genesis: Vorstellung von Strife – Reiter des Weissen Rosses

Quelle: THQ Nordic

Dürfen wir vorstellen? Strife.

Bühne frei für Strife:

One… Two Three.
Strife, der Reiter des Weissen Rosses, ist gleichermaßen ehrenhaft und unbesonnen, ganz getreu dem Motto „Schieß‘ zuerst, stell‘ Fragen später“, oder „Zwei Pistolen, ein Reiter der Apokalypse“.

Strife hat immer einen blöden Spruch auf der Lippe und Blut am Stiefel. Er hat sowohl mit Hilfe seiner zwei besten Freunde/Pistolen, Gnade und Erlösung, als auch mit seiner undurchdringlichen Rüstung zahllose Gegner besiegt. Unheil, das Phantomross von Strife, weicht dabei nie von seiner Seite.

In Darksiders Genesis kann man zwischen War und seinem Bruder Strife wählen und sich im 2-Spieler-Koop-Modus (couch co-op, oder online) Seite an Seite in den Kampf stürzen. Die Handlung ist vor den Geschehnissen des Originalspiels angesiedelt, als Luzifer, der rätselhafte und hinterlistige Dämonenkönig, einen Plan schmiedet. Er will das Gleichgewicht stören, indem er verschiedenen Meisterdämonen in der Hölle große Macht verleiht. Wer sich selbst als Nahkampf-Gamer versteht, kann War als seinen Fehdehandschuh betrachten.

Darksiders Genesis erscheint am 5. Dezember 2019 für PC und Google Stadia, und am 14. Februar 2020 für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch. Vorbestellungen sind hier möglich.