Bereits das erste DiRT Rally war geprägt durch harten, bedingungslosen Wettkampf – ein Feature, das viele Fans begeistert hat. DiRT Rally 2.0 wird diese Stärke noch weiter ausbauen. Im Codemasters Dev Diary stellt der Chief Games Designer Ross Gowing in einer kurzen Tour vor, worauf sich die Spieler freuen können, wenn es ab Februar wieder darum geht, die Spitze der Leaderboards/Tabelle zu erklimmen.

DiRT Rally 2.0 bringt zahlreiche weitere Neuerungen mit. Im Karrieremodus müssen sich virtuelle Rallypiloten mit Reifenabnutzung, wechselnden Streckenverhältnissen, dem Wetter und noch vielem mehr auseinandersetzen. So Komplex das Fahrverhalten auch ist, so simpel ist die Handhabung des Spiels selbst: Wer online auf die Jagd nach Weltrekorden gehen möchte, schnappt sich den „Bespoke Time Trial“-Modus, richtet die Rahmenbedingungen ein, geht an den Start und steht am Ende der Etappe vielleicht sogar ganz oben in der Weltrangliste.

DiRT Rally 2.0 wird zwei separate Leaderboards haben, die nach trockenen und nassen Bedingungen getrennt sind. Regenkönige können sich somit auf eine ganz eigene Spezialdisziplin freuen. Allrounder haben direkt doppelt die Chance, ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.