Cyberpunk-Thriller ‘The Red Strings Club’ öffnet seine Türen (PC)

(Quelle: Devolver Digital)

Der unabhängige Entwickler Deconstructeam und die Amateur-Barkeeper bei Devolver Digital haben den Point-and-Click-Thriller The Red Strings Club auf Steam, GOG und Humble veröffentlicht. Bis zum 30. Januar ist der Preis um 15% reduziert.

Der Red Strings Club ist eine Cyberpunk-Geschichte über Schicksal und Glück, bei der Töpferei, Bartending und das Imitieren von Menschen am Telefon im Mittelpunkt stehen – um dann eine Firmenverschwörung niederzuschlagen. Die bekennende altruistische Firma Supercontinent Ltd steht kurz davor, die Social Psyche-Welfare einzuführen – ein System, das Depression, Wut und Angst vor der Gesellschaft beseitigen wird. Der Barkeeper eines geheimen Clubs und ein freiberuflicher Hacker betrachten diese Entwicklung jedoch nicht als Verbesserung, sondern als Gehirnwäsche. Neben unwissenden Firmenmitarbeitern und einem bösartigen Empathie-Androiden wird das Duo alle Fäden ziehen, um dieses Vorhaben zu Fall zu bringen.

Mit Gods Will Be Watching aus dem Jahr 2014 lies Deconstructeam zum ersten Mal in der Indie-Gameszene aufhorchen – das Game-Jam-Projekt wurde gemeinsam mit Devolver Digital veröffentlicht. Der erste Titel des Teams wurde von Kritikern für seine unkonventionellen Herangehensweise an das Point-and-Click-Adventure-Genre gefeiert. Das Team hat seine Arbeit mit bemerkenswerten Einreichungen bei den größten Game Jams fortgesetzt, wobei einige dieser Experimente dann kombiniert wurden, um den Red Strings Club zu erschaffen.

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite.