Operation Janus für Combat Arms gestartet

Nexon Europe hat heute Operation Janus eingeleitet, die aus einem Update der Grafik-Engine, des UI/UX und des Matchmaking-Systems im Online-FPS Combat Arms besteht.

Operation Janus beginnt mit der Überarbeitung der LithTech Jupiter Engine, die nun fortschrittliche Grafik-Features unterstützt und auf einem Level mit modernen Spiele-Engines ist. Spieler werden zwischen der neuen und der alten Engine wählen und dennoch auf demselben Server spielen können.

Anfang 2017 wird die zweite Phase von Operation Janus mit der Verbesserung der UI/UX und des Matchmaking-Systems starten. Die Benutzeroberfläche wird noch leichter zu bedienen sein und Matches kann mit nur zwei Klicks beigetreten werden. Zudem können Spieler ihre Shortcuts selbst wählen und nach ihren eigenen Vorlieben einrichten. Operation Janus wird durch die Überarbeitung des Matchmaking-Systems abgerundet, das für faires Gameplay durch ausbalancierte Spiele zwischen vergleichbar guten Spielern sorgt.

Die Beta Key-Verteilung der ersten Phase von Operation Janus beginnt heute und erlaubt ausgewählten Spielern die verbesserte Engine zu testen. Über die offizielle Webseite, die Foren und Social Media kann man sich mit dem Combat Arms-Team in Verbindung setzen und sich einen der begehrten Zugänge sichern.

Weitere Informationen zu allen Updates gibt es in den entsprechenden Blog-Einträgen zur Grafik-Engine, zum UI/UX und zum Matchmaking!

ca16112017pr_beforeafter1_small

Alle Neuigkeiten zu Combat Arms gibt es auf der offiziellen Webseite oder der offiziellen Combat Arms Facebook-Seite.

Quelle: Nexon Europe