Am vergangenen Wochenende färbten die Fans des Augmented-Reality-Spiels Ingress die Kölner Innenstadt wieder in die Farben der beiden Spielfraktionen Grün und Blau. Am 24. und 25. September trafen sich bereits zum dritten Mal tausende Fans zum „Via Lux“ genannten „Anomalie“-Event in der Domstadt. Die Besucherzahlen überstiegen dabei die Erwartungen von Entwickler Niantic bei weitem: Insgesamt kamen am Event-Samstag und dem am Sonntag folgenden „Mission-Day“ rund 5000 Spieler aus ganz Europa, aber auch Japan, Australien oder den USA nach Köln. Den Sieg konnte dieses Mal die Fraktion „Resistance“ für sich verbuchen.

Während dieser Veranstaltungen versuchen die Teilnehmer über das Stadtgebiet verstreute virtuelle Portale mit ihrem Smartphone oder Tablet für sich einzunehmen und damit am Ende den Sieg für ihre Fraktion zu erlangen. Weitere Informationen zu Ingress finden Sie auf der offiziellen Webseite oder der offiziellen Facebook Seite.

ingress_vialux_koeln_s

Quelle: Ingress