Candle: Making Of des einzigartigen Puzzle-Adventures

was kommt nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne? Wie kann ein komplett mit Aquarellfarben gezeichnetes Spiel animiert werden? Diese und andere Fragen beantworten die spanischen Entwickler von Teku Studios im Making Of vom farbenfrohen Puzzle-Adventure Candle. Zusätzlich beschreiben Teku Studios ihre Erfahrungen mit der Unity-Plattform im Rahmen der Developer Story-Serie.

Candle fordert Spieler mit anspruchsvollen Rätseln und Fallen heraus. Die Besonderheit des Adventures ist aber nicht nur sein Schwierigkeitsgrad, sondern auch sein einzigartiger Grafikstil: So entstanden Figuren und Hintergründe nicht etwa am PC, sondern basieren auf handgemalten Aquarellen, die dem Spiel seinen einzigartigen Charakter verleihen. Candle erscheint im dritten Quartal 2016 für PC, Mac und Linux.

Über Candle:

Candle ist ein Puzzle-Adventure mit knackigen Rätseln. Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen Teku und begibt sich auf eine gefährliche Reise, um den Schamanen seines Stammes aus den Fängen des bösen Wakcha-Clans zu befreien. Doch der Weg dorthin ist gespickt mit Fallen und schweren Prüfungen. Um diese zu bestehen, muss Teku seine Umgebung genau beobachten und Zusammenhänge erkennen – andernfalls findet sein Leben ein jähes Ende.

Aber Teku hat eine besondere Begabung: Seine linke Hand ist eine Kerze. Diese kann er als lodernde Fackel nutzen, um Gegner in die Flucht zu treiben oder Details besser zu beleuchten.

Wundervoll handgemalte Aquarell-Zeichnungen verleihen Candle einen ganz besonderen Charme. Alle Hintergründe, Charaktere und Items wurden von den Entwicklern auf Papier entworfen und Bild-für-Bild in das Spiel eingescannt. Dadurch fühlt sich Candle zu jedem Zeitpunkt wie ein lebendes Gemälde an.

Features:

  • Alle Details müssen aufmerksam beachtet werden, damit die knackigen Rätsel mit einem hohen Schwierigkeitsgrad gelöst werden können
  • Spieler können die Macht des Feuers nutzen
  • Ein außergewöhnlicher Grafikstil: Handgemalte Aquarell-Zeichnungen lassen das Spiel wie ein lebendes Gemälde wirken
  • Wundervoller Soundtrack mit südamerikanischem Flair

Über Daedalic Entertainment

Daedalic Entertainment mit Hauptsitz in Hamburg verlegt und entwickelt Computer- und Videospiele für alle Plattformen. Besonderen Schwerpunkt legt der Autorenverlag auf interaktive Literatur, Charakter- und Story-getriebene Spiele wie etwa Adventures und Rollenspiele. Dazu beschäftigt Daedalic Entertainment insgesamt rund 160 Mitarbeiter und verfügt mit dem Writer’s Room über ein für die deutsche Medienbranche einzigartiges Autorenteam.

Seit Mai 2014 ist Daedalic Entertainment Teil der Bastei Lübbe-Firmengruppe. Im Juli 2014 wurde mit Daedalic Entertainment Studio West eine weitere Entwicklungsniederlassung in Düsseldorf eröffnet. Erstes Projekt des Studios ist das Space Exploration RPG The Long Journey Home.

Daedalic konnte mit Titeln wie Goodbye Deponia insgesamt 21 Mal den Deutschen Entwicklerpreis (u.a „Studio of the Year“ (2009, 2013)) gewinnen. Mit Chaos auf Deponia holte das Hamburger Studio außerdem den Deutschen Computerspielpreis als „Bestes Deutsches Spiel 2013“. Insgesamt wurde Daedalic Entertainment sechs Mal mit dem Deutschen Computerspielpreis und mit einem European Games Award ausgezeichnet.

Mit Titeln wie State of Mind, Silence, The Devil’s Men und Ken Follett’s Die Säulen der Erde wird Daedalic neue Maßstäbe im Adventure-Genre setzen. Mit Blackguards etablierte sich das Unternehmen im Rollenspielgenre. Als Publisher veröffentlicht Daedalic Entertainment ungewöhliche und herausragende Titel wie Shadow Tactics, Crazy Machines 3, Valhalla Hills und Bounty Train.

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Webseite, bei Facebook und bei Twitter zu finden!

Quelle: Daedalic Entertainment