Legends of Honor erhält massives Update: Ausrüstung und neue Einheiten komme

Legends of Honor hat sein neuestes Update veröffentlicht – dabei wurde das Feature Heldenausrüstung eingeführt. Der neue Strategietitel von Goodgame Studios, Deutschlands führendem Entwickler von Spielesoftware, hat seit dem Launch im Januar 2016 bereits mehr als eine Million registrierter Spieler zu verzeichnen. Das Entwickerteam fügt seitdem konstant neue Features und Updates zum Spiel hinzu, die auf dem Feedback der Spieler basieren.

Mit dem neuesten Patch kommt Ausrüstung als entscheidender Faktor für den Ausgang von Kämpfen hinzu – sie kann ab jetzt den Helden im Spiel angelegt werden. Ausrüstung gibt es in zwei Ausführungen: Leder, was besonders effektiv gegen NPC-Gegner ist, und Stahl, der die Helden im Wettstreit mit anderen Spielern stärker macht. Angelegt werden können Brustpanzer, Helme, Handschuhe, Waffen, Stiefel und Amulette. Zusätzlich zu den Equipments haben Spieler mit der Ehrenstufe 25 jetzt auch Zugriff auf Einheiten der Klasse IV – Die Armeen der drei Königreiche waren noch nie so mächtig!

In Legends of Honor dreht sich alles um den Konflikt zwischen drei Fraktionen und das Sammeln von Ehre. Dazu treten Spieler Widersachern auf der riesigen Weltkarte entgegen, die sie mit ihren Heldencharakteren erkunden. Seit Veröffentlichung des Spiels im Januar 2016 wurden bereits über 70 Millionen Schlachten geschlagen.

Legends of Honor

Das Goodgame-interne Studio Strategy Games, das für die Entwicklung von Legends of Honor verantwortlich ist, hofft, den Erfolg des Spiels bald auch auf mobilen Plattformen zu wiederholen: Für diesen Sommer ist die Veröffentlichung für iOS und Android geplant. Das Team hatte zuvor Empire: Four Kingdoms veröffentlicht, die bisher erfolgreichste App eines deutschen Entwicklers.

Quelle: Goodgame Studios