Der bundesweite Heimkinostart von BUNKER OF THE DEAD hat sich verschoben. Der neue Starttermin ist am 02. Juni 2016.

Zum Inhalt:

Die Freunde Markus und Thomas finden Zugang zu einer unterirdischen Militärbasis aus dem 2. Weltkrieg. Die mit dem Codenamen CERUSIT geführte U-Verlagerung diente den Nazis als geheime Forschungsanstalt und bis heute ranken sich auch Gerüchte um das seit Kriegsende verschollene Beutegold der Nazis. Ausgerüstet mit Funk und 3D-Kamera dringt Markus in das Höhlensystem ein und schon bald findet er tatsächlich die geheime Basis. Was er nicht weiß, ist, dass sich mit seinem Eindringen nicht nur das US-Militär an seine Fersen geheftet hat, sondern auch etwas, das seit über 70 Jahren auf vieles verzichten musste – allem voran auf Nahrung. Für Markus beginnt ein Rennen um sein Leben…

Nazis, Zombies und literweise Kunstblut: Mit dem für wenig Geld in Deutschland entstandenen Found Footage-Horror BUNKER OF THE DEAD präsentieren Regisseur Matthias Olof Eich und sein Team eine echte Neuheit: Den ersten auf Film gebannten „First Person Shooter“ der Welt, der den Zuschauer – nicht zuletzt dank innovativ eingesetzter 3D-Technologie – mittendrin sein lässt, statt nur dabei. Das Ergebnis: Volle Punktzahl bis zum unvermeidlichen Game Over.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: KOCH MEDIA