Hisense auf der CES 2016 – Technik-Innovationen in Las Vegas

Auch 2016 war Hisense auf der CES in Las Vegas vertreten, um neue Technik-Innovationen zu präsentieren. Zu den Highlights gehörten dieses Jahr das Projektionssystem Laser Cast, neue 4K- und 8K-TVs mit der von Hisense entwickelten und jetzt weiter verbesserten ULED-Displaytechnologie sowie ein innovatives Smart-Home-Konzept.

HISENSE CES 2016

Laser Cast: großes Kino für Zuhause
Der schon auf der IFA 2015 als VIDAA MAX präsentierte Kurzdistanz-Laserprojektor kommt dieses Jahr unter dem Namen Laser Cast auf den US-amerikanischen Markt. Ebenfalls 2016 soll ein weiter verbessertes Modell mit 4K-UHD-Auflösung vorgestellt werden. Auf der CES wurde Laser Cast als innovative Zukunftstechnologie gelobt und vom weltweit renommierten IT-Medienunternehmen IDG mit dem „Global Innovation Award for Best Future TV“ ausgezeichnet. Laser Cast wird nur wenige Zentimeter von der Projektionsfläche entfernt aufgestellt. Mit seiner Laser-Projektionstechnologie ermöglicht es dem Anwender, Blu-ray-Filme, Videospiele oder andere Inhalte auf besonders großer Fläche mit 254 cm (100″) Bilddiagonale zu erleben. Dank einer hohen Leuchtdichte können sich Betrachter auf brillante Farben freuen, ohne dass der Raum abgedunkelt werden muss. So macht Laser Cast das Wohnzimmer zum echten Heimkino.

HISENSE LASER CAST

4K-, 8K- und ULED-3.0-TVs für ein beeindruckendes Fernseherlebnis
Hisense beeindruckte auf der CES ebenfalls mit einem breitgefächerten Portfolio neuer TVs in verschiedenen Preisklassen, darunter diverse neue Modelle mit 4K-UHD-Auflösung. Zu den Highlights des Angebots gehörten neue ULED-TVs, unter anderem auch ein Modell mit der 8K-Auflösung von 7680 x 4320 Pixeln. Die von Hisense entwickelte und gegenüber den bisherigen ULED-2.0-Modellen weiter verbesserte ULED-3.0-Displaytechnologie ermöglicht ein Fernseherlebnis mit hohem dynamischem Kontrast, 600-Zonen-Micro-Dimming, einem extra großen Farbraum und Backlight Scan für faszinierend naturgetreue Darstellungen. Ebenfalls auf der CES vertreten waren neue Curved-TVs für fesselnde Panoramaeffekte.

HISENSE ULED

Smart Home: innovative Technik für ein intelligent vernetztes Zuhause
Um das eigene Zuhause sicherer und komfortabler zu gestalten, präsentierte Hisense unter anderem auch sein aktuelles Smart-Home-Konzept, das es Nutzern ermöglicht, Geräte mithilfe eines „Smart Routers“ intelligent im eigenen Heim zu vernetzen. Letzterer fungiert als zentrale Steuerungseinheit und kann kinderleicht mit der dazugehörigen App über jedes kompatible Smartphone bedient werden. Verbunden mit verschiedenen Geräten kann dann die eigene Raumbeleuchtung bequem angepasst, der Inhalt des eigenen Kühlschranks organisiert sowie die Klimaanlage mühelos gesteuert werden.

HISENSE SMART HOME

Hi-View Pro: SoC-Bildverarbeitungs-Chip für UHD-TVs
Hisense präsentierte auf der CES ebenfalls den ersten komplett eigenständig in China entwickelten SoC-Bildverarbeitungs-Chip. Der Farb-TV-Chip sorgt mithilfe innovativer Bildverarbeitungsalgorithmen für einen besonders hohen Dynamikumfang, einen hohen dynamischen Kontrast, einen weiten Farbraum und gestochen scharfe Bilder auch bei schnellen Bewegungen, was speziell bei 4K-UHD-Inhalten mit einer Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln zum Tragen kommt.

HISENSE SoC Chip

Ob und wann die in Las Vegas präsentierten Produkte in Europa erhältlich sein werden, steht noch nicht fest.

Quelle: Hisense