Legend: Brian Helgeland über seine erste Begegnung mit den berüchtigten Kray-Zwillingen

„Das erste Mal als ich von den Krays hörte“ sagt Brian Helgeland, „entpuppte sich die Geschichte später als Lüge. Das war eine wunderbare und sehr passende Art ihre Bekanntschaft zu machen.“

Das war im Jahr 1998. Helgeland war von Warner Bros. engagiert worden, um an einem Led-Zeppelin-Film zu arbeiten, der es dann doch nicht in die Kinos schaffte. Es gehörte aber zu seinen Aufgaben, Jimmy Page und Robert Plant auf einer Welttournee zu begleiten. Eines Abends unterhielt er sich mit einem Mitglied der Page/Plant-Truppe und bemerkte, dass dem Gentlemen ein Finger fehlte. Helgeland fragte ihn, wie es dazu kam. Die Antwort war schlicht und einfach: „Er erzählte mir, dass die Krays seinen Finger abgeschnitten hatten. Letztendlich, wie bei so vielen Geschichten über die Krays, fand ich heraus, dass es eine Lüge war oder freundlicher formuliert, eine Geschichte, die zu gut war, um darauf zu verzichten.“

Es war der Einsteig in eine Welt, in der es sehr schwer war, zwischen Dichtung und Wahrheit zu unterscheiden. Sie regte Helgelands Interesse an den Krays und ließ ihn zu einer Reise aufbrechen, die damit endete, dass er – Jahre später – das Drehbuch und die Regie für LEGEND übernahm, einem Film, der die Geschichte von Ronnie und Reggie Kray erzählt, den berüchtigsten Gangstern der britischen Geschichte, inklusive Wahrheit, Lügen und allem was dazwischen liegt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Inhalt:

Reggie Kray (Tom Hardy) hat die Unterwelt im Londoner East End fest im Griff. Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Ron (ebenfalls Tom Hardy), den er kürzlich aus der Psychiatrie holen konnte, erpressen die beiden Schutzgelder, schmieden Allianzen und zwingen jeden ihrer Gegner in die Knie. Schnell florieren die Geschäfte; Politiker und Prominente gehen in den Clubs der Krays ein und aus. Obendrein findet Reggie in Francis (Emily Browning) die Liebe seines Lebens. Doch als er für sechs Monate im Gefängnis einsitzt, treibt Ron die Bars und das eigene Casino in den Ruin. Und während Ron immer mehr außer Kontrolle gerät, sieht Francis bald nur noch einen Ausweg, um ihrem Leben als vernachlässigte Ehefrau zu entfliehen. Das Imperium der Kray-Zwillinge droht zu zerbrechen und Reggie setzt alles daran, um ihren Niedergang abzuwenden.

In einer einmaligen Doppelrolle beweist Tom Hardy („Mad Max“, „The Dark Knight Rises”, „Inception“) in LEGEND einmal mehr seine außergewöhnliche Schauspielkunst und Leinwandpräsenz. Oscar-Preisträger Brian Helgeland („L.A. Confidential“, „Mystic River“), der auch das Drehbuch schrieb, führt Regie in diesem erbarmungslosen Gangsterepos und stellt David Thewlis („Harry Potter”), Emily Browning („Pompeii”), Chazz Palminteri („Modern Family”), Tara Fitzgerald („Game of Thrones”) und Taron Egerton („Kingsman: The Secret Service”) an Hardys Seite. LEGEND ist eine Produktion von Working Title Films und eine Ko-Produktion von STUDIOCANAL. STUDIOCANAL hält die weltweiten Vertriebsrechte und bringt LEGEND in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Australien sowie Neuseeland heraus.

Quelle: Studiocanal