Warface erhält neue tödliche PVP-Herausforderung „Kopfgeldjagd“

Crytek erweitert seinen kostenlosen Online-Shooter Warface um den neuen PVP-Modus „Kopfgeldjagd“, in dem die Spieler zum Jäger oder zum Gejagten werden.

„Kopfgeldjagd“ bietet Free-for-All-Action mit 16 Spielern und führt eine umfangreiche neue PVP-Karte ein, die auf der Mojave-Wüste basiert. Wenn die Nacht hereinbricht und Sturmwolken aufziehen, kämpfen die Spieler um den ersten Platz in den Bestenlisten, indem sie jeden Spieler in Sichtweite eliminieren und die Erkennungsmarken gefallener Gegner einsammeln. Durch Bonuspunkte, die es für eingesammelte Marken gibt, können die Spieler ihre Chancen auf den Sieg erhöhen.

Die von der Mojave-Wüste inspirierte Karte bietet weite und vielseitige Schlachtfelder, die von den Spielern erschlossen werden können. Das Zwielicht schafft reizvolle Möglichkeiten für Hinterhalte, und unvorsichtige Soldaten werden in diesem aggressiven Klima schnell den berechnenderen Feinden zum Opfer fallen.

Der „Kopfgeldjagd“-Modus ist der aktuellste Zuwachs in der immer länger werdenden Liste von kooperativen und kompetitiven Herausforderungen, die Warface zu bieten hat. Der Titel kann kostenlos über die offizielle Webseite oder Steam heruntergeladen werden.

Quelle: Crytek