Skyforge – Die Insel Alakur

Seid gegrüßt, Unsterbliche!

Heute unternehmen wir einen Rundgang durch die uralte Insel Alakur in Skyforge.

Alakur war einst die Heimat der schönsten Tempel von Ianna. Bewohner aus ganz Aelion kamen auf die Insel, um ihre Schutzgottheit zu ehren. Am Tempel hinterließen sie zu Füßen der Statue ihrer Gottheit Opfergaben, sangen Lieder und beteten. Bis zum heutigen Tage stehen die Statuen am Meer, doch die Tempel liegen in Schutt und Asche: dank der fleischfressenden Phytoniden, die das Umland für sich beansprucht und die Insel geflutet haben.

Diese Phytoniden sind erstaunliche Kreaturen und ein Überbleibsel von frühen Invasionen auf Aelion. Wissenschaftler haben sie untersucht und herausgefunden, dass die Phytoniden eine Vielzahl kleiner und großer Pflanzen kontrollieren können. Was immer sie besiedeln wird kurz darauf von Vegetationen überrannt. Mauern und Säulen von verlassenen Gebäuden werden schnell von den Wurzeln und Ranken überwuchert und Blüten keimen überall auf. Spieler müssen jedoch aufpassen, nicht dem Zauber dieser blühenden Gelassenheit zu verfallen. Helle Farben, verführerische Dryaden und riesige Pilze verschleiern die giftigen Stacheln, die scharfen Zähne und die Gefahr, die hinter dem Blattwerk lauert.

Skyforge Alakur

Als Unsterblicher ist es eure Aufgabe, eine Gruppe furchtloser Krieger zusammenzustellen, um den alten Tempel von den blutrünstigen Phytoniden zu reinigen!

Um euch die Insel Alakur in ihrer ganzen Pracht zu zeigen, wurde ein 3D-Panorama von dem Gebiet kreiert.

Quelle: PM