Das Jahr 2014 liegt hinter uns, doch NCSOFT und die Carbine Studios haben für WildStar auch 2015 jede Menge hochwertige Updates und reihenweise neue Inhalte geplant. Über die Zukunft von WildStar und was 2015 vor uns liegt gibt Product Director Mike Donatelli nun in einem ausführlichen Blog-Post Auskunft.

Das Team der Carbine Studios hat dabei eine ganz klare Zielsetzung:

1. Die Spieler zum Feedback ermutigen und dieses beherzigen, damit WildStar noch mehr Spaß macht und weniger „grindy„ wird.
2. Updates werden auf aktuelle und künftige Spieler ausgerichtet sein und verschiedenste Spielweisen, Spielzeiten, Gruppengrößen und Stufen unterstützen.
3. In das Spiel investieren, es verbessern und erweitern.

Hier ist eine kurze Liste aufregender Neuerungen bei WildStar in der ersten Hälfte des Jahres:

• Zahlreiche Solo- und Gruppeninhalte (einschließlich neuer Schiffsjungenmissionen, Abenteuer und Dungeons) werden hinzugefügt.
• Die Anpassungssysteme werden überarbeitet und neue Methoden hinzugefügt, mit denen Spieler ihren Charakteren mehr Persönlichkeit verleihen können.
• Das Endgame wird verbessert und Spielern zahlreiche Möglichkeiten geboten, neue und interessante Beute zu erhalten!

Alle genannten Änderungen sind ein direktes Resultat des Community-Feedbacks und der Aktivitäten der Spieler in den letzten Monaten. Darüber hinaus sind zahlreiche weitere Verbesserungen geplant, die dafür sorgen, dass alle neuen und auch die bereits existierenden Inhalte des Spiels besser präsentiert und zugänglicher gemacht werden.

Das bevorstehende Update, Die Protospiele-Initiative, wird zahlreiche neue Features enthalten:

• Akademie der Protospiele – ein Übungsdungeon zur Vorbereitung niedrigstufiger Charaktere auf Telegrafen, Unterbrechungsschutz und Boss-Mechaniken.
• Ultimative Protospiele – ein aufregender neuer Dungeon für höherstufige Spieler.
• Das Grauen von Fragment Null! – eine Schiffsjungen-Mission für Stufe 6, die Spieler viel früher als bisher in das Gruppen-Gameplay einführt.
• LFG-Upgrades – aktuell sind einige Schiffsjungen-Missionen, Abenteuer und Dungeons absichtlich verborgen oder müssen freigeschaltet werden. Dadurch können viele Spieler diese Inhalte leider nicht erleben. Sie werden daher alle mit einem erweiterten LFG-Tool hinzugefügt.
• Datenzone 20 – der Schlachtzug für 40 Personen wurde nicht so häufig gespielt wie erhofft. Zum einen war der Inhalt enorm schwierig, zum anderen war die Verwaltung der Aufstellung überaus mühsam. Mit dem nächsten Update wird die erforderliche Spieleranzahl auf 20 reduziert.

Außerdem ist unter anderem folgendes geplant:

• Ein neues Vertragssystem, das Spielern schnell erreichbare Ziele für verschiedene WildStar-Inhalte vorgibt, die Spaß machen und seltene und interessante Belohnungen bringen.
• Die Überarbeitung des Stufenaufstiegs und der Endgame-Inhalte sowie Anpassungen, um noch tiefer in die Story eintauchen zu können und der Kampfmüdigkeit vorbeugen, sowie verbesserte Belohnungsketten.
• Die Schlachtzuggilden stellen sich mittlerweile Avatus in der Datenzone, und es wird schon an der nächsten Herausforderung gearbeitet – einem brandneuen Erlebnis für 20 Spieler!

Im weiteren Verlauf von 2015 wird es außerdem Spielinhalte mit kürzerer Dauer pro Session (30-45 Minuten) geben. Diese Sessions werden ein echtes Erfolgserlebnis vermitteln (und sinnvolle Beute bringen). Für 2015 haben NCSOFT und die Carbine Studios noch viel mehr auf Lager, denn es gibt große Pläne für WildStar. Weitere Details werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Wildstar_2015

Quelle: Wildstar PM