Catalyst Qatar übernimmt kunst-stoff

Catalyst Qatar, spezialisiert auf Design und Entwicklung von Software-Applikationen und Spielen, gibt die Übernahme des in Berlin ansässigen Entwicklerstudios kunst-stoff, ein führendes und mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen aus dem Feld der elektronischen Medien, bekannt. Die Übernahmevereinbarung wurde in Berlin während des vierten alljährlichen Treffens des Deutsch-Qatarischen Komitees unter Anwesenheit des Wirtschaftsministers, Seiner Exzellenz Sheikh Ahmad Jassim Al Thani unterzeichnet. Catalyst ist eine der ersten Firmen aus Qatar, die im Technologiesektor investiert und somit technisches Spezialwissen erwirbt, welches in Qatar nicht zugänglich ist.

Seine Exzellenz Sheikh Turki Bin Faisal Al Thani, Gründer und CEO von Catalyst, sagt:

„Der Technologiesektor und die Informatik haben eine riesige Entwicklung weltweit erfahren. Dies sieht man besonders deutlich an deren positiven Einfluss in Erziehung, Gesundheitswesen, Unterhaltung und anderen Bereichen. In Qatar gibt es viele wichtige Faktoren, die Investitionen im Technologiesektor nahelegen. Dazu gehören beispielsweise der anhaltende wirtschaftliche Erfolg des Landes, die vielen jungen Menschen, die die Hälfte der qatarischen Bevölkerung ausmachen und die Entwicklung unserer Telekommunikationsinfrastruktur.

Catalyst möchte Spezialwissen aus dem Technologiefeld nach Qatar holen um seine Vorreiterrolle in der Region auszubauen. Das Unternehmen strebt, an junge Menschen technisch weiterzubilden, indem es Ausbildungszentren errichtet, die auf Informatik, das Designen und Entwickeln von Applikationen, Spielen und anderen Formen der interaktiven elektronischen Medien spezialisiert sind.

Deutsche Unternehmen sind bekannt für ihre Expertise im Technologiesektor und wir sind sehr zufrieden mit unserer Übernahme von kunst-stoff, die Spezialisten in diesem Bereich sind. Wir sehen diese Übernahme als unseren ersten Schritt von Vielen, die nötig sind um unser Ziel zu erreichen und Qatar als Zentrum für Wissen, Ausbildung, Handel im Technologiesektor zu etablieren.“

Patrick Rau, Gründer von kunst-stoff, dazu:

„Es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen Berlin und Doha – beide erlebten viele Veränderungen und haben in den letzten Jahren ein rapides Wachstum erfahren. Die Verbindung zwischen Doha und Berlin ist eine Win-Win Situation. Ich bin mir sicher, dass diese Partnerschaft der Beginn einer großen Reise sein wird, die im Bereich Technologie, Kreativität und Handel bald die ersten Erfolge zeigen wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Catalyst und werden unseren Teil zur Stärkung und Förderung von Talenten in Qatar beitragen. Meiner Meinung nach ist diese Zusammenarbeit im besten Interesse beider Seiten. Dies ist nur der Anfang des Ausbaus des Technologiesektors in Qatar. Wir hoffen, dass dieser Erfolg lokale Ausbildungsinstitutionen, in Zusammenarbeit mit ihren deutschen Partnern, dazu ermutigt ihre Inhalte und ihre Ausbildung zu erweitern, um für Spieleentwicklung relevante Inhalte einzuführen und hochqualitative Programme und Applikationen zu entwickeln.“

[su_slider source=“media: 11887,11886″ limit=“15″ target=“blank“ width=“500″ height=“340″]

Quelle: PM