ATMOSphäre wie im Kino – Teufel präsentiert zum Start von Dolby Atmos Lautsprecher-Set LT 5 mit integrierten Deckenstrahlern für dreidimensionalen Sound

Lautsprecher Teufel präsentiert zur IFA eine Premiere im Berliner Teufel Raumfeld Flagshipstore: Das LT 5 mit Dolby Atmos ist das erste deutsche Heimkino-Lautsprecher-Set konzipiert für den neuen 3D-Surround-Sound Dolby Atmos. Während der IFA können Interessenten einen Prototypen des LT 5 mit Dolby Atmos live erleben: Spezielle aufwärts strahlende Breitband-Lautsprecher in den Klang-Säulen reflektieren Schall über die Decke und erzeugen so ein dreidimensionales Sound-Feld. Das Ergebnis: Authentisches Dolby-Atmos-Erlebnis ohne zusätzliche Deckenlautsprecher.

„Dolbys Atmos begeistert Kinobesucher schon seit 2012“, erklärt Teufels Akustikentwickler Christoph Winklmeier, „Bis zu 64 Lautsprecherkanäle beschallen Kinogäste aus allen drei Dimensionen. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Dolby den dreidimensionalen Surround-Sound jetzt auch ins Heimkino zu bringen.“

Dolby Atmos ergänzt den bisher zweidimensionalen Surround-Sound mit zusätzlichen Informationen über Höhen-Positionen des Klanges, um Zuschauer vollständig in das Filmerlebnis einzubeziehen.

LT 5 mit Dolby Atmos – fünf Lautsprecher, neun Schallquellen

Die eleganten, massiven Alu-Säulenlautsprecher LT 5 mit Dolby Atmos von Teufel enthalten spezielle 8-cm-Breitband-Töner, die gegen die Decke zielen. Das Dolby-Atmos-Verfahren stellt sicher, dass die Schallreflektionen zeitrichtig und klanggenau beim Hörer ankommen. Der Vorteil dieser Konstruktion: Schallereignisse aus drei Dimensionen ohne eigene Deckenlautsprecher. Der klangliche Unterschied fällt beim Filmgenuss sofort auf: Höhlen reflektieren Echos aus drei Richtungen, Flugzeuge ziehen über den Kopf hinweg, Regen prasselt von oben herunter.

Das Lautsprecher-Set LT 5 mit Dolby Atmos ist eine Weiterentwicklung von Teufels prämierten 5.1-Lautsprechern LT 5. Die vier massiven Aluminium-Säulen und der identisch bestückte Center-Lautsprecher erzeugen mit ihren jeweils fünf Tönern in Drei-Wege-Aufteilung und dem mächtigen 250-Watt-Subwoofer ein klassisches 5.1-Surround-Signal, das sich durch die zusätzlich integrierten Breitband-Lautsprecher zu einem 5.1.4-Sound gemäß Dolby Atmos-Spezifikation erweitert. Die LT 5 mit Dolby Atmos machen ein Versprechen wahr: Heimkino-Klang zuhause exakt wie im Kino.

Über Dolby Atmos

Dolby Atmos ist ein objektbasiertes, dreidimensional abbildendes Ton-Format, das seit 2012 im Kino eingesetzt wird und zur IFA 2014 endlich auch im Wohnzimmer und Heimkino ankommt. Mit dem neuen Sound-Format hat Dolby einen Weg gefunden, authentischen, dreidimensionalen Kinosound zuhause schon mit nur 7 oder 11 Schallquellen plus Subwoofer wiederzugeben.

Entscheidender Faktor bei Dolby Atmos für Filmfans sind die zusätzlichen Schallsignale von oben. Zwei oder vier Deckenlautsprecher strahlen den Schall in Richtung der Zuhörer. Alternativ zu dezidierten Deckenlautsprechern können auch deckengerichtete Soundstrahler in den Hauptlautsprechern den Klang indirekt zum Zuschauer-Platz reflektieren.

Dolby Atmos-Signale sind auf herkömmlichen Blu-rays eingebunden und abwärtskompatibel. Mehr als 120 Blockbuster-Produktionen wie Der Hobbit oder Edge of Tomorrow sind bereits in Dolby Atmos abgemischt. Erste AV-Receiver mit Dolby Atmos-Funktion sind bereits verfügbar.

Lautsprecher Teufel zeigt einen Prototypen des LT 5 mit Dolby Atmos während der IFA vom 5.-10. September im Berliner Teufel Raumfeld Flagshipstore in der Budapester Straße 38-52. Das LT 5 mit Dolby Atmos wird Ende des Jahres verfügbar sein.

Teufel LT 5 mit Dolby Atmos - Deckenstrahler

Quelle: PM