Update ‘Rapid Fire’ in World of Tanks: Xbox 360 Edition nun live

Wargaming lieferte vorgestern jede Menge neuer und spannender Inhalte zur World of Tanks: Xbox 360 Edition mit dem Update ‘Rapid Fire‘. Weltweit verfügbar bietet die Aktualisierung des erfolgreichen Multiplayer-Panzerspiels den Kommandanten den Zugriff auf einige der überlegensten US-Selbstlader der Geschichte und fügt insgesamt 13 brandneue amerikanische und deutsche Kampffahrzeuge hinzu. Das Update ‚Rapid Fire‘ sorgt ebenfalls mittels zweier neuer dynamischer Karten für mehr Abwechslung im Gelände.

Die Spieler dürfen nun fortschrittliche Selbstlader erforschen und in die Gefechte führen, wie zum Beispiel den schweren T-57. Die Erweiterung der Forschungsbäume der USA und Deutschlands sowie die zusätzlichen Selbstlader im hohen Tier-Bereich geben den Spielern mehr Optionen zur Entwicklung von Gefechtsstrategien und bereichern ihre Spielweise um ein neues taktisches Element.

Die beiden Karten des Update ‚Rapid Fire‘ erfordern unterschiedliche Herangehensweisen für die verschiedene Panzergattungen. Die Polarregion bietet mit Eis und Schnee bedeckte weite Areale, Berge und Hügelketten. Die vielen Anhöhen, Kurven und Biegungen machen die Polarregion zu einer sehr herausfordernden Karte. Die Karte Erlenberg bietet grüne Hügel neben einem kompakten Dorf, welches durch einen Fluss mit drei Brücken durchzogen ist. Diese Überquerungen sowie die unterschiedlichen Geländearten bilden natürliche Treffpunkte der gegnerischen Panzerverbände und erlauben vielversprechende taktische Manöver.

Mehr Details über die World of Tanks: Xbox 360 Edition und die kostenlose Anmeldung findet ihr auf der offiziellen Website!

Quelle: PM