Homefront Feature

Was wäre ein Action-Star ohne anschaulichen Body Count? Richtig – kein richtiger Action-Star! Und so kann sich auch Jason Statham nach zahlreichen Filmen mit einer stattlichen Zahl umgelegter Bad Guys brüsten und hat dabei den einen oder anderen unvergesslichen Kill in unserem Gedächtnis verewigt. Zum Heimkinostart seines neusten Action-Highlights HOMEFRONT am 20. Juni 2014 wollen wir uns die Body Counts und nennenswerten Momente seiner Karriere nochmals genauer anschauen!

THE TRANSPORTER

 

Body Count: 9

Als Jason Statham in das Anwesen seines Auftragsgebers eindringt und die Zahl von dessen Leibwächtern im Zuge einer Racheaktion binnen weniger Sekunden nach unten reduziert, kann man am Ende nur noch eine Sache positiv erwähnen: Immerhin hat er zu Beginn freundlich die Türklingel benutzt!

CRANK

 

Body Count: 12

Fingerpistolen können nicht tödlich sein? Falsch gedacht! Denn was als scheinbar harmlose Spielerei beginnt und Jason Statham als lebensmüden Vollidioten erscheinen lässt, endet in „Crank“ rasant in einem gigantischen Blutbad. Und einmal darf man raten, wer aus dem Duell am Ende als glorreicher Sieger hervorgeht.

TRANSPORTER – THE MISSION


Body Count: 4

Hin und wieder zählt für Jason Statham eher die Klasse als die Masse. Denn mal ganz im Ernst: Man kann zwar auch 100 böse Buben mit einem Maschinengewehr umnieten, einen Gegner aber mitsamt eines gigantisches Bootes ausschalten hat dann allerdings doch viel mehr Stil!

CRANK 2

 

Body Count: 21

Im Stile alter Monster-Movies verwandelt sich Statham in ein gigantisches Ungetüm, das seinen Rivalen mit unerbittlichen Schlägen zu Boden donnert und den einst festen Schädel in einen unidentifizierbaren Matschhaufen verwandelt. Verrückte Drogenfantasie? Nein – der actionreiche Mittelteil von „Crank 2“!

TRANSPORTER 3


Body Count: 12

Ihr denkt, dass man einen Fiesling nicht mit einer explosiven Kombination aus einem Zug, einem Auto und einer Bombe ins Jenseits befördern kann? Jason Statham schafft das! Und beweist das in „Transporter 3“ auf glanzvolle Art und Weise!

HOMEFRONT

 

Natürlich präsentiert sich Statham auch in HOMEFRONT nicht als verweichlichter Familienvater, sondern greift zur Verteidigung seiner Tochter gerne zu handfester Gewalt – und auch zu einer wuchtigen Shotgun!
Und wie viele Leichen den Weg der Action-Ikone dieses Mal pflastern werden, das kann man ab dem 20. Juni 2014 auf dem heimischen Fernseher in Erfahrung bringen. Denn an diesem Tag erscheint der Film endlich auf Blu-ray, DVD sowie als Video on Demand!

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Homepage und deren dazugehörigen Facebook-Seite zu finden!

Zum Inhalt:

Seiner Vergangenheit kann keiner so schnell entkommen, das muss auch Ex-Agent Phil Broker (Jason Statham) schmerzlich feststellen: Nach dem Tod seiner Frau zieht er zusammen mit seiner Tochter Maddy (Izabela Vidovic) in eine Kleinstadt, um seine Arbeit in einer Drogenbekämpfungsbehörde hinter sich zu lassen. Doch der Zufall will es, dass Maddy in der neuen Schule ausgerechnet vom Neffen von Gator Bodine (James Franco), dem hiesigen Drogenboss, drangsaliert wird. Da sie sich aber gekonnt mit Schlägen wehrt, bleibt die Sache nicht ohne Folgen. Gator will Broker nun Angst einjagen und durchsucht sein Haus. Ihm wird schnell klar, dass Broker ein Agent in der Drogenbekämpfung war und sieht nun sein eigenes Imperium in Gefahr. Mit einer Privatarmee rückt er gnadenlos gegen Broker vor, der nicht nur seine Tochter schützen muss, sondern auch der Stadt Beistand leistet. Als dann aber Maddy entführt wird, kennt Broker kein Erbarmen und versucht Gator das Handwerk zu legen.

Quelle: PM